Tokioter Börse


Tokioter Börse
Ansicht der Tokioter Börse
Hauptraum der Tokioter Börse

Die Tokioter Börse (jap. 東京証券取引所, Tōkyō shōken torihikijo, engl. Tokyo Stock Exchange) ist eine Wertpapierbörse im Stadtteil Kabutochō des Tokioter Bezirks Chūō, und die größte ihrer Art in Japan und Ostasien.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Börse wurde am 15. Mai 1878 in Tokio gegründet und 1943 mit anderen kleineren Börsen des Landes zur einzigen Börse Japans zusammengeschlossen. Am 30. April 1999 wurde der gesamte Parketthandel zugunsten des elektronischen Börsenhandels (Computerbörse) aufgegeben.

Im November 2005 war es an der Tokioter Börse wegen eines Programmfehlers stundenlang nicht möglich, Handel zu betreiben[1].

Im Januar 2010 gab die Tokioter Börse den Start eines neuen schnellen Handelssystems mit dem Namen Arrowhead bekannt, das eine Latenzzeit von 5 Millisekunden haben soll.

Hintergründe

An der Tokioter Börse werden Aktien von über 2200 japanischen und 31 ausländischen Unternehmen gehandelt. Börsenindex der Tokioter Börse ist der Nikkei 225, initiiert von der Nihon Keizai Shimbun (kurz: Nikkei), der heutzutage in der Version mit 225 Werten zum Standard gehört. In den Jahren der Stagnation nach dem Ende der Bubble-Economy 1990 wurde der umfangreichere TOPIX (Tokyo Price Index) mit 1645 Werten ungleich aussagekräftiger, da der damalige Nikkei 300 zu einem großen Teil Aktien von Firmen notierte, deren Aktien von anderen Holdings hauptsächlich zu strategischen Beteiligungszwecken statt zu Anlagezwecken gehortet wurden und praktisch nicht am Markt verfügbar sind. In den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts ist der Topix nicht über die Werte aus der Anfangszeit der Bubble Economy (1985-86) hinausgekommen und verharrt somit abgesehen vom Hoch Ende der 80er-Jahre seit 20 Jahren auf etwa dem gleichen Niveau (Tabelle im japanischen Artikel). Gründe sind unter anderem der weitgehende Vertrauensverlust und die Zurückhaltung bei Privatanlegern, wofür zahlreiche Finanzskandale, unlautere Geschäftspraktiken und wiederholtes grobes Missmanagment in den meisten großen Finanzinstituten verantwortlich sind.

Handel

Die Tokioter Börse ist geöffnet montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr und 12:30 Uhr bis 15:00 Uhr Ortszeit (entspricht 1:00 Uhr bis 3:00 Uhr und 4:30 Uhr bis 7:00 Uhr MEZ, bei Sommerzeit jeweils eine Stunde später, weil Japan keine Sommerzeitumstellung vornimmt).

Einzelnachweise

  1. Rechnen statt stöhnen – TECHNOLOGY REVIEW November 2007, Seite 40 bis 45

Weblinks

 Commons: Tokioter Börse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Börse von Tokio — Ansicht der Tokioter Börse Hauptraum der Tokioter Börse Die Tokioter Börse (Englisch Tokyo Stock Exchange; Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Börse von Toronto — Exchange Tower Die Toronto Stock Exchange (TSX) ist Kanadas größte Börse, die drittgrößte Börse in Nordamerika und die sechstgrößte Börse der Welt. Sie wird von der TSX Group betrieben. Ein große Anzahl von Unternehmen aus Kanada, den Vereinigten …   Deutsch Wikipedia

  • Tokyoter Börse — Ansicht der Tokioter Börse Hauptraum der Tokioter Börse Die Tokioter Börse (Englisch Tokyo Stock Exchange; Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Tokyo Stock Exchange — Ansicht der Tokioter Börse Hauptraum der Tokioter Börse Die Tokioter Börse (Englisch Tokyo Stock Exchange; Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Nikkei 225 — Stammdaten Staat Japan Börse Tokioter Börse ISIN XC0009692440 WKN 969244 Symbol N225 RIC ^ …   Deutsch Wikipedia

  • Kabutochō — Kabutochō, heute offiziell Nihombashi Kabutochō (jap. 日本橋兜町) ist ein Viertel des Bezirks Chūō im Osten der japanischen Präfektur Tokio. Es liegt im östlichen Zentrum Tokios und ist Sitz der Tokioter Börse. Mit „Kabutochō“ bezeichnet man daher oft …   Deutsch Wikipedia

  • Nikkei-Index — Der Nikkei 225 seit Januar 1970 Der Nikkei 225 (jap. 日経225; 日経平均株価, nikkei heikin kabuka, dt. „Nikkei Aktienpreis Durchschnitt“) ist einer von mehreren Aktienindizes der Zeitung Nihon Keizai Shimbun, zur Messung der Entwicklung der Tokioter Börse …   Deutsch Wikipedia

  • Mitsubishi Jisho — Mitsubishi Estate Co., Ltd. Mitsubishi Jisho K.K. Unternehmensform K.K. Gründung 1937 …   Deutsch Wikipedia

  • Nihon Keizai Shinbun — Die Nihon Keizai Shimbun (jap. 日本経済新聞, in der Überschrift: 日本經濟新聞, dt. „Japanische Wirtschaftszeitung“), meist zu Nikkei abgekürzt, ist eine landesweit und in einer internationalen Ausgabe erscheinende Tageszeitung mit einer Auflage von rund 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktienhandel — Kurstafel in der Hamburger Börse Eine Börse ist ein organisierter Markt für vertretbare Sachen nach bestimmten Regeln. Gehandelt werden kann zum Beispiel mit Wertpapieren (etwa Aktien, Anleihen), Devisen, bestimmten Waren (z. B. Metalle und… …   Deutsch Wikipedia