Tolazolin


Tolazolin
Strukturformel
Tolazolin
Allgemeines
Freiname Tolazolin
Andere Namen
  • 2-(Phenylmethyl)-4,5-dihydro-1H-imidazol (IUPAC)
  • 2-Benzyl-2-imidazolin
Summenformel C10H12N2
CAS-Nummer
  • 59-98-3
  • 59-97-2 (Hydrochlorid)
PubChem 5504
ATC-Code
DrugBank DB00797
Arzneistoffangaben
Wirkstoffklasse

Sympatholytikum

Wirkmechanismus
Verschreibungspflichtig: ja
Eigenschaften
Molare Masse 160,22 g·mol−1
Schmelzpunkt

66–69 °C[2]

Sicherheitshinweise
Bitte beachten Sie die eingeschränkte Gültigkeit der Gefahrstoffkennzeichnung bei Arzneimitteln
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 302-312-315-319-332-335
EUH: keine EUH-Sätze
P: 261-​280-​305+351+338 [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [2]

Xn
Gesundheits-
schädlich
R- und S-Sätze R: 20/21/22-36/37/38
S: 26-28-36/37/39-45
LD50

350 mg·kg−1 (Ratte, oral)[2]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Tolazolin ist eine heterocyclische chemische Verbindung, die zur Gruppe der Imidazol- oder Imidazolinderivate zählt. Der Stoff wird als Arzneistoff eingesetzt und gehört dort zu den α2-Adrenozeptor-Antagonisten[3][4] bzw. zu den Sympatholytika. Gleichzeitig wird die Wirkung von Xylazin und anderer α2-Agonisten aufgehoben.[3] Tolazolin wird in der Behandlung von Durchblutungsstörungen (Vasodilatator, zum Beispiel der Netzhaut und bei der Eisenmenger-Reaktion) und in der Tiermedizin intravenös eingesetzt.

Klinische Angaben

Anwendungsgebiete (Indikationen)

Für die genannten Indikationen besteht keine Zulassung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz[3].

  • Gefäßspasmus der Zentralarterie der Netzhaut
  • Mittel zur Behandlung von Kokainüberdosen[5]

Einzelnachweis

  1. http://redpoll.pharmacy.ualberta.ca/drugbank/cgi-bin/getCard.cgi?CARD=APRD00170.txt
  2. a b c d e Datenblatt 2-Benzylimidazoline bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 24. April 2011.
  3. a b c Tolazolin - Pharmakologie bei Vetpharm.ch, abgerufen am 10. Juli 2011.
  4. W. Erhardt, J. Henke, J. Haberstroh: Anästhesie und Analgesie beim Klein- und Heimtier sowie bei Vögeln, Reptilien, Amphibien und Fischen. Schattauer Verlag, 2004, ISBN 3-7945-2057-2, S. 30.
  5. Kokain Überdosierung. Eintrag bei thema-drogen.net.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpha-Blocker — Als Alphablocker bezeichnet man in der Pharmakologie Arzneistoffe, die als Antagonisten an α1 und an α2 Adrenozeptoren die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin aufheben. Sie werden therapeutisch zur Senkung erhöhten Blutdrucks (α1… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpha-Rezeptorenblocker — Als Alphablocker bezeichnet man in der Pharmakologie Arzneistoffe, die als Antagonisten an α1 und an α2 Adrenozeptoren die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin aufheben. Sie werden therapeutisch zur Senkung erhöhten Blutdrucks (α1… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpharezeptorenblocker — Als Alphablocker bezeichnet man in der Pharmakologie Arzneistoffe, die als Antagonisten an α1 und an α2 Adrenozeptoren die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin aufheben. Sie werden therapeutisch zur Senkung erhöhten Blutdrucks (α1… …   Deutsch Wikipedia

  • Rompun — Strukturformel Allgemeines Freiname Xylazin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Shunt-Umkehr — Die Artikel Eisenmenger Syndrom und Eisenmenger Reaktion überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne… …   Deutsch Wikipedia

  • Α-Blocker — Als Alphablocker bezeichnet man in der Pharmakologie Arzneistoffe, die als Antagonisten an α1 und an α2 Adrenozeptoren die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin aufheben. Sie werden therapeutisch zur Senkung erhöhten Blutdrucks (α1… …   Deutsch Wikipedia

  • Α-Rezeptorenblocker — Als Alphablocker bezeichnet man in der Pharmakologie Arzneistoffe, die als Antagonisten an α1 und an α2 Adrenozeptoren die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin aufheben. Sie werden therapeutisch zur Senkung erhöhten Blutdrucks (α1… …   Deutsch Wikipedia

  • Alphablocker — Als Alphablocker bezeichnet man in der Pharmakologie Arzneistoffe, die als Antagonisten an α1 und an α2 Adrenozeptoren die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin aufheben. Sie werden therapeutisch zur Senkung erhöhten Blutdrucks (α1… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenmenger-Reaktion — Klassifikation nach ICD 10 I27.8 Sonstige näher bezeichnete pulmonale Herzkrankheiten …   Deutsch Wikipedia

  • Imidazolin-Rezeptor — Imidazolin Rezeptoren sind vermutete Rezeptoren im Gehirn, an denen Clonidin und andere Imidazolinderivate (wie Tolazolin, Guanfacin, Moxonidin, Rilmenidin und Tolonidin) als Agonisten wirken. Damit ist eine antihypertensive Wirkung verbunden… …   Deutsch Wikipedia