Tommaso Salvini


Tommaso Salvini
Salvini als Othello, aus: Vanity Fair vom 22. Mai 1875

Tommaso Salvini (* 1. Januar 1829 in Mailand; † 31. Dezember 1915 in Florenz) war ein italienischer Schauspieler.

Leben

Tommaso Salvini verriet früh Begabung für das Theater. Bereits mit 14 Jahren wurde er Mitglied von F. A. Bons Theatergesellschaft und wechselte später in das Ensemble des berühmten Gustavo Modena. Anschließend bekam er ein Engagement bei der Compagnia Reale in Neapel und von dort wurde er vom Unternehmer Luigi Domeniconi engagiert, in dessen Truppe er mit Erfolg an der Seite der Adelaide Ristori spielte.

Nach sechs Jahren zog er sich auf einige Zeit von der Bühne zurück, um sich dem Studium des klassischen Repertoires hinzugeben. Hierauf Mitglied der Dondinischen Gesellschaft, spielte Salvini von 1864 bis 1867 bei den Florentinern und stellte sich endlich an die Spitze einer eignen Truppe, mit der er vielen Orten Gastspiele gab.

Nicht nur in Paris, auch in Portugal, Spanien, England, ja in Nord- und Südamerika, auch in Wien und Berlin trat er mit glänzendem Erfolg auf. Salvini war vielleicht der bedeutendste Schauspieler der Gegenwart und von einer geradezu bewunderungswerten Verinnerlichung des Spiels. Während Ernesto Rossi Realist war, war Salvini im höchsten Grad Idealist.

Rollen (Auswahl)

Literatur

  • David H. Fennema: Tommaso Salvini in America (1873-1893). University Press, Bloomington, Ind. 1979.
  • Victor Klemperer: Tommaso Salvini. Nachklänge zum 80. Geburtstag. In: Bühne und Welt, Bd. 11 (1909), S. 375-380.
  • Giulio Piccini: Vita anneddotica di Tommaso Salvini. Bemporad, Florenz 1908.
  • Celso Salvini: Tommaso Salvini. Nella storia del teatro italiano e nella vita del suo tempo. Edizion Capelli, Rocca San Casciano 1955 (Storia e vita; 11).
  • Anita T. White: Tommaso Salvini. 19th century actor. University Press, New York 1970.
  • Eugen Zabel: Die italienische Schauspielkunst in Deutschland. Adelaide Ristori, Tommaso Salvini, Ernesto Rossi, Eleonora Duse. Verlag Rentzel, Berlin 1893.
Meyers Konversationslexikons logo.svg Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tommaso Salvini — (born January 1, 1829 in Milan died December 31, 1915 in Florence) was an Italian actor. His father and mother were both actors, and Tommaso first appeared when he was barely fourteen as Pasquino in Goldoni s Donne curiose . In 1847 he joined the …   Wikipedia

  • Salvini — ist der Familienname folgender Personen: Antonio Maria Salvini (1653–1729), italienischer Philologe Luitfried Salvini Plawen (* 1939), österreichischer Zoologe Rudy Salvini (1925–2011), US amerikanischer Jazztrompeter und Bandleader Tommaso… …   Deutsch Wikipedia

  • Salvīni — Salvīni, Tommaso, ital. Schauspieler, geb. 1. Jan. 1829 in Mailand, zeigte früh Begabung für das Theater, trat bereits mit 14 Jahren bei der Truppe F. A. Bons, dann bei der des Gustavo Modena ein und wurde später bei der Compagnia Reale in Neapel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Salvini — Salvini,   Tommaso, italienischer Schauspieler, * Mailand 1. 1. 1829, ✝ Florenz 31. 12. 1915; Mitglied einer bekannten italienischen Schauspielerfamilie. Einer der erfolgreichsten Tourneevirtuosen seiner Zeit. Zu seinen Glanzrollen zählen v. a.… …   Universal-Lexikon

  • Salvini, Tommaso — (1829 1915)    The great Italian tragedian, born in Milan, was a star long before his first of five American tours, in 1873 1874, when he performed with Edwin Booth in a polyglot production. On that and subsequent tours (1880 1881, 1882 1883,… …   The Historical Dictionary of the American Theater

  • Salvini — /salˈvini/ (say sahl veenee) noun Tommaso /toʊˈmazoʊ/ (say toh mahzoh), 1829–1916, Italian actor …   Australian English dictionary

  • SALVINI, TOMMASO —    a celebrated Italian tragedian, born, the son of an actor, at Milan; was trained to the stage, and joined Ristori s company; served with distinction in the revolutionary war of 1849, and returning to the stage won for himself a European fame,… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Liste der Biografien/Sal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of Italian actors — This is a list of male actors from Italy, which generally means those who reside in Italy or those who have appeared largely in Italy film productions. The origin of this list is in collation of actor stubs that contain reference to the actor or… …   Wikipedia

  • Serge Wolkonsky — Prince Serge Wolkonsky ( ru. Сергей Михайлович Волконский; also referred to as Sergei Mikhailovitch Wolkonsky or Volkonsky) (May 4 1860 October 25 1937) was born on the Fall estate near Revel in Imperial Russia (now Tallinn, Estonia) and died in… …   Wikipedia