Tomte Tummetott


Tomte Tummetott

Tomten ist ein schwedisches Gedicht von Viktor Rydberg aus dem Jahr 1881.

Eine Adaption von Astrid Lindgren erschien 1960 als Kinderbuch mit Zeichnungen von Harald Wiberg. Die Übersetzung der deutschen Ausgabe „Tomte Tummetott“ stammt von Silke von Hacht. Die Geschichte handelt von dem Wichtelmann Tomte Tummetott, der in einer Winternacht aus seinem Versteck auf einem Heuboden herauskommt und nach den schlafenden Menschen und Tieren des Bauernhofes schaut. Tomte ist der gute Hausgeist des Bauernhofes, der den Kühen, Hühnern und Lämmern ob des kalten Winters Mut zuspricht und nachts über die Eltern und Kinder wacht - und das seit vielen Jahrhunderten.

Eine Fortsetzung Räven och Tomten von Karl-Erik Forsslund wurde 1966 ebenfalls von Astrid Lindgren adaptiert. Die deutsche Ausgabe erschien unter dem Titel „Tomte und der Fuchs“ (erneut mit Illustrationen von Harald Wiberg und Übersetzung von Silke von Hacht). Tomte hilft in dieser Geschichte einem hungrigen Fuchs, der eines Nachts auf den Bauernhof kommt.

Verfilmung

Die Verfilmung "Tomte Tummetott und der Fuchs" wurde als erste eines Buches von Astrid Lindgren komplett außerhalb Schwedens produziert. Beteiligt waren 2007 die Ogglies Film Produktion (Oetinger Verlag) mit der Animationsfirma TRIKK17 und dem Hamburger Tonstudio Manor-Station.

Sonstiges

Die Hamburger Band Tomte hatte sich ursprünglich nach der Kinderbuchfigur Tomte Tummetott benannt, ließ den zweiten Teil des Namens aber später der Einfachheit halber weg.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tomte — Tomte …   Deutsch Wikipedia

  • TRIKK17 — Animationsraum GmbH Co. KG Rechtsform GmbH Co. KG Gründung 2001 Sitz Hamburg, Deutschland Branche Medien Produkte Animati …   Deutsch Wikipedia

  • Astrid Anna Emilia Ericsson — Astrid Lindgren (1924) Astrid Lindgren (* 14. November 1907 auf Näs bei Vimmerby als Astrid Anna Emilia Ericsson; † 28. Januar 2002 in Stockholm) war eine schwedische Schriftstellerin. Astrid Lindgren gehört zu den bekanntesten Kinderbuchautoren… …   Deutsch Wikipedia

  • Astrid Anna Emilia Lindgren — Astrid Lindgren (1924) Astrid Lindgren (* 14. November 1907 auf Näs bei Vimmerby als Astrid Anna Emilia Ericsson; † 28. Januar 2002 in Stockholm) war eine schwedische Schriftstellerin. Astrid Lindgren gehört zu den bekanntesten Kinderbuchautoren… …   Deutsch Wikipedia

  • Astrid Ericsson — Astrid Lindgren (1924) Astrid Lindgren (* 14. November 1907 auf Näs bei Vimmerby als Astrid Anna Emilia Ericsson; † 28. Januar 2002 in Stockholm) war eine schwedische Schriftstellerin. Astrid Lindgren gehört zu den bekanntesten Kinderbuchautoren… …   Deutsch Wikipedia

  • Astrid Lindgren — erhielt 1994 den Alternativen Nobelpreis. Das Foto zeigt sie im Parlament von Stockholm kurz nach der Verleihung. Auf dem Tisch der Preis sowie ein Programmheft des Musicals Ronja Räubertochter des Komponisten Axel Bergstedt, das in der Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonttu — Ein Nisse. Ein Nisse beim Lesen. Ein Nisse ist eine Art Kobold, der in der dänischen und norwegischen Tradition eine wichtige Rolle spielt. Er ähnelt der römischen …   Deutsch Wikipedia

  • Nisse — Ein Nisse. Ein Nisse beim Lesen. Ein Nisse ist eine Art …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Grimme Awards — The Adolf Grimme Award is the most important German TV award. It is also called the German TV Oscar . It is named after the first general director of Nordwestdeutscher Rundfunk, Adolf Grimme.The awards ceremony takes place once a year at Theater… …   Wikipedia

  • Adolf-Grimme-Preis — Der Adolf Grimme Preis ist ein Fernsehpreis und zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehsendungen in Deutschland. Er wurde nach dem ersten Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks, Adolf Grimme, benannt. Vergeben wird der… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.