Tonwelle


Tonwelle
Cassettenfach mit Capstan, Andruckrolle, Ton- und Löschkopf

Ein Capstan, (englisch für Spill) auch Tonwelle, ist eine rotierende Welle, die in Kombination mit einer Andruckrolle dazu dient, das Band in einem Bandgerät (Tonbandgerät, Cassettenrecorder, Filmprojektor, Schneidetisch) mit konstanter Geschwindigkeit am Tonkopf vorbeizuziehen. Bei hochwertigen Geräten wird die Tonwelle von einem eigenen Motor angetrieben. Zur Unterstützung des Gleichlaufes ist sie üblicherweise mit einer Schwungscheibe verbunden.

Um die Aufgabe eines gleichmäßigen Transports erfüllen zu können, muss ein Capstan mit der nötigen Präzision gefertigt und poliert sein. Jede Unregelmässigkeit würde sofort als „flutter“, als unerwünschtes Vibrieren des Tonsignales hörbar.

Hochwertige Geräte besitzen einen Doppel-Capstan-Antrieb, bei dem das Band nach und zusätzlich auch vor dem Tonkopf definiert transportiert wird. Dadurch lassen sich die aufgrund der Elastizität des Bandes auf den Gleichlauf auswirkenden Aufwickelzug-Schwankungen fernhalten.

Der Aufwickelteller muss über eine Rutschkupplung schneller angetrieben werden, als der Bandgeschwindigkeit entsprechen würde, damit loses Band auch am Anfang (wenn sich dieser Teller besonders schnell drehen muss) wieder straff aufgewickelt wird. Insbesondere bei Compact Cassetten kann sonst eine Bandschlaufe und dadurch Bandsalat entstehen. Gelegentlich gerät diese Bandschlaufe auch zwischen Andruckrolle und Capstan und wickelt sich derartig fest um den Capstan, dass die Cassette nur durch Zerstörung des Bandes oder der Cassette aus dem Gerät entfernt werden kann.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tapedeck — Tape|deck 〈[ tɛıp ] n. 15〉 = Kassettendeck * * * Tape|deck, das: Tonbandgerät zum Anschluss an einen externen Verstärker (z. B. als Baustein einer Stereoanlage). * * * I Tapedeck   [ teɪp ], das Kassettendeck. II …   Universal-Lexikon

  • Klaus Schulze — Infobox musical artist Name = Klaus Schulze Img capt = Klaus Schulze with Lisa Gerrard, 2007 Img size = Background = non vocal instrumentalist Birth name = Alias = Born = birth date and age|1947|8|4 Died = Origin = Berlin, Germany Instrument =… …   Wikipedia

  • Capstan — Cassettenfach mit Capstan, Andruckrolle, Ton und Löschkopf Ein Capstan (englisch für Spill), auch Tonwelle, ist eine rotierende Welle, die in Kombination mit einer Andruckrolle dazu dient, das Band in einem Bandgerät (Tonbandgerät,… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonbandgerät — Revox PR99 Mk II, etwa 1985 Ein Tonbandgerät ist ein Audiorekorder zur analogen Tonaufzeichnung auf Tonbandmaterial. Letzteres besteht aus dünnem Kunststoff als Trägermaterial, das mit einer magnetisierbaren Schicht mit Eisen , Eisenoxid und/oder …   Deutsch Wikipedia

  • Ton [1] — Ton, 1) (Sonus), Wahrnehmung des Gehörsinnes von einer Reihe regelmäßig auf einander folgender Verdichtungen u. Verdünnungen der Luft; 2) diese Reihe von Verdichtungen u. Verdünnungen der Luft selbst, vorausgesetzt, daß sie rasch genug auf… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Michael Shrieve — Born 6 July 1949 (1949 07 06) (age 62) San Francisco, California, US Instruments Drums Associated acts Santana Hagar Schon Aaronson Shrieve Klaus Schulze …   Wikipedia

  • Moondawn — Studio album by Klaus Schulze Released April 16, 1976 …   Wikipedia

  • Cyborg (album) — Cyborg Studio album by Klaus Schulze Released October 1973 …   Wikipedia

  • Mirage (Klaus Schulze album) — Mirage Studio album by Klaus Schulze Released April 1977 …   Wikipedia

  • Dune (Klaus Schulze album) — Dune Studio album by Klaus Schulze Released 1979 …   Wikipedia