Top wo Nerae!


Top wo Nerae!
Seriendaten
Deutscher Titel: Gunbuster
Originaltitel: Top o Nerae!
トップをねらえ!
Produktionsland: Japan
Produktionsjahr(e): 7. Oktober 1988 bis 7. Juli 1989
Produzent: Gainax
Episodenlänge: etwa 30 Minuten
Episodenanzahl: 6
Originalsprache: Japanisch
Idee: Hideaki Anno
Genre: Action, Drama, Mecha, Science-Fiction
Synchronisation

Gunbuster (jap. トップをねらえ!, Toppu o Nerae!, auch bekannt als Aim for the Top! Gunbuster) ist eine sechsteilige japanische OVA aus dem Studio Gainax. Regie führte Hideaki Anno, der hier sein Regie-Debüt gab und später mit Neon Genesis Evangelion berühmt werden sollte. Zur Feier des 20-jährigen Bestehens von Gainax wurde 2004 unter dem Titel Top o Nerae 2! (auch bekannt als Diebuster und Gunbuster 2) ein Sequel veröffentlicht, welches kurz vor der Rückkehr der beiden Hauptcharaktere spielt. Der Titel ist ein dreifaches Wortspiel mit „zur Spitze streben“, „zu Top streben“, wobei Top der Name einer Spezialeinheit ist, und als Kombination der Titel des Tennis-Animes Ace o Nerae! und des Filmes Top Gun.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

In naher Zukunft trifft die Menschheit auf Reisen durch die Galaxie auf riesige, insektenartige Weltraummonster. Diese Wesen wollen die Menschheit ausrotten und kommen infolgedessen der Erde immer näher. Als Antwort auf diese Bedrohung haben die Menschen Kriegsraumschiffe und Kampfroboter entwickelt.

Die Geschichte beginnt im Jahr 2023 kurz nach der ersten Schlacht mit den Weltraummonstern und dreht sich um die junge Noriko Takaya (タカヤ・ノリコ, Takaya Noriko). Obwohl Norikos Vater ein berühmter Admiral war, der seit einer der ersten Schlachten vermisst wird, sind Ihre eigenen Fähigkeiten als Pilotin eines Kampfroboters jedoch nicht die besten. Trotzdem wird sie zusammen mit ihrem Vorbild, der hervorragenden Pilotin Kazumi Amano (アマノ・カズミ, Amano Kazumi), für den Kampfeinsatz in den Kampfrobotern Buster Machine (Gunbuster) I und II ausgewählt, was nicht zuletzt daran liegt, dass Koichiro „Coach“ Ohta (オオタ・コウイチロウ, Ōta Kōichirō) Mitglied von Admiral Takayas Mannschaft war.

Zusammen mit Kazumi und Coach Ohta kommt Noriko auf das Kriegsschiff Exelion. Bei einem ihrer ersten Einsätze wird das Schiff ihres Vaters entdeckt, welches seit der Schlacht mit annähernd Lichtgeschwindigkeit fliegt. Noriko, die wegen der Zeitdilatation immer noch hofft, ihren Vater lebend zu finden, ist jedoch am Boden zerstört, als sie feststellen muss, dass er den Kampf nicht überlebt hat. Kazumi, die nicht von den Fähigkeiten Norikos überzeugt ist, verlangt von Coach Ohta kurz darauf die Auflösung ihres Teams. Tief traurig darüber, lernt Noriko den Piloten Smith Toren (スミス・トーレン, Sumisu Tōren) kennen, mit dem sie daraufhin ein neues Team bildet. Kurz darauf kommt es zu einem Kampfeinsatz, in dem die überforderte Noriko ihren neuen Kameraden verliert und daraufhin in eine Depression verfällt.

Nach dem Kampf fliegt die Flotte zurück zur Erde und kommt 2032 an. Noriko ist betrübt, dass alle ihre Schulkameraden schon längst erwachsen sind und eine Familie haben. Die Flotte entdeckt, dass die Weltraummonster erneut die Erde angreifen wollen, und hat keine Wahl als gegen diese zu kämpfen. Zunächst sieht es nicht gut aus für die Flotte, doch als Noriko mit dem Gunbuster, einem neuartigen Kampfroboter, eingreift, kann die Flotte die Gegner besiegen. Nach der Schlacht attackieren die Wesen die Erde direkt und es scheint als ob diese verloren sei. Doch dank des Plans von Coach Ohta gelingt es Noriko und Kazumi, ein Schwarzes Loch zu erzeugen und die Gegner damit zu vernichten.

Die Menschen wollen zum Gegenschlag ausholen und bauen die Bombe Buster Machine III, den auf 1/30.000stel komprimierten Jupiter. 2048 ist das Projekt fertig gestellt und Kazumi fliegt die Waffe zur Flotte im galaktischen Zentrum, wo sie auf die immer noch 16-jährige Noriko trifft. Obwohl der Feind milliardenfach in Überzahl ist, schaffen sie es rechtzeitig, die Bombe innerhalb dessen Schwarzschild-Radius implodieren zu lassen, die als Schwarzes Loch alle Weltraummonster mitsamt dem galaktischen Zentrum vernichtet. Noriko und Kazumi machen sich mit ihren beschädigten Buster Machines auf die Rückreise und kommen schließlich im Jahr 14.292 kaum gealtert zurück.

Veröffentlichungen

Anime

Die Serie wurde in Japan vom 7. Oktober 1988 bis 7. Juli 1989 auf drei VHS-Videokassetten veröffentlicht, jede VHS enthielt zwei Episoden. In den USA wurde OVA von 1990-1991 von U.S. Renditions ebenfalls auf drei VHS-Videokassetten OmU herausgegeben. 1997 veröffentlichte Victor Entertainment in Japan eine Laserdisc mit einigen zusätzlichen Extras von der Serie. Am 22. Oktober 2004 brachte Victor Entertainment die Serie in Japan auf DVD heraus, am 20. Februar 2007 wurde die OVA dann in den USA ebenfalls auf DVD von Bandai Visual USA veröffentlicht. In Großbritannien wurde die Serie von Kiseki Films herausgegeben. In Italien hat die Firma Dynit die Serie auf zwei DVDs veröffentlicht.

In Deutschland wurde Gunbuster 2004 auf zwei DVDs von Anime Virtual als OmU veröffentlicht. Eine Gunbuster-DVD-Box wurde im Juni 2005 veröffentlicht.

Bonus

Auf den ersten beiden VHS von Gunbuster befanden sich vier kurze Omakes, die sogenannten Lektionen. Jede dieser Episoden hat eine Dauer von ungefähr zwei Minuten und hat in der Hauptrolle Coach Ohta, Norika und Kazumi, welche Super Deformed auftreten. In den Episoden erklärt Ohta verschiedene wissenschaftliche Aspekte der Serie. Obwohl ursprünglich nur vier Omakes für die ersten vier Episoden produziert wurden, hat man später für die Veröffentlichung auf Laserdisc zwei weitere Omakes für Episoden fünf und sechs produziert. Die beiden letzten Omakes wurden von Kazuya Tsurumaki gedreht, welcher später als Regisseur von FLCL, Neon Genesis Evangelion: The End of Evangelion und Diebuster bekannt wurde.

Die Omakes sind auch in den deutschen Veröffentlichungen enthalten.

Synchronsprecher

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)
Noriko Takaya Noriko Hidaka
Kazumi Amano Rei Sakuma
Jung Freud Maria Kawamura
Smith Toren Kazuki Yao
Kouichiro „Coach“ Ohta Norio Wakamoto
Captain Tatsumi Tashiro Tamio Ōki

Manga

Der Manga zu Gunbuster, genannt Comic Gunbuster, wurde 1989 veröffentlicht und stellt ein Spin-Off zur Serie dar. Comic Gunbuster ist eine Sammlung von kurzen Geschichten, welche sich um die Protagonisten der Serie dreht, zum Beispiel wird die Hochzeit von Kazumi Amano mit Coach Ohta gezeigt oder Noriko und Freud beim Golfspielen auf den Mond. Insgesamt wurden zwei Tankōbon veröffentlicht.

Film

Am 1. Oktober 2006 wurde in Japan der 190 Minuten lange Film Top o Nerae! & Top o Nerae 2! Gattai Gekijōban (トップをねらえ! & トップをねらえ2! 合体劇場版!!) veröffentlicht. Dieser besteht aus zwei Einzelfilmen, die wiederum Zusammenschnitte der OVA sind. In den USA wurde der Film von Bandai Visual USA am 8. Januar 2008 wie auch schon die Serie als OmU veröffentlicht.

Weblinks


Wikimedia Foundation.