Barcelona SC


Barcelona SC
Barcelona SC
Voller Name Barcelona Sporting Club
Gegründet 1. Mai 1925
Stadion Estadio Monumental
Isidro Romero Carbo
Plätze 85.000
Präsident Ecuadorianer Eduardo Maruri
Trainer Spanien Benito Floro
Liga Copa Pilsener (Ecuador)
2008 5. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Barcelona Sporting Club ist ein 1925 von katalanischen Auswanderern gegründeter Fußballverein in der ecuadorianischen Stadt Guayaquil.

Fanblock

Der Verein wurde am 1. Mai 1925 von Einwanderern aus Katalonien gegründet und nach dem FC Barcelona benannt. Barcelona SC spielt in den Farben gelb, schwarz und rot, wobei gelb und rot ursprünglich aus der Flagge Kataloniens bzw. dem Stadtwappen von dessen Hauptstadt Barcelona stammen und von 1927 bis 1960 die einzigen Trikotfarben bildeten. Mit 13 Titeln ist der Verein Rekordmeister in Ecuador. Gespielt wird im Stadion „Estadio Monumental Isidro Romero Carbo“, das Platz für 85.000 Zuschauer bietet. Seit Januar 2007 trägt es den Werbenamen „Estadio Banco de Pichincha“. Mit fast 100.000 registrierten Mitgliedern ist Barcelona SC einer der größten Fußballvereine der Welt.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge

  • Ecuadorianische Meisterschaft: 1960, 1963, 1966, 1970, 1971, 1980, 1981, 1985, 1987, 1989, 1991, 1995 und 1997.
  • Finalist Copa Libertadores: 1990, 1998
  • Guayaquil Super Cup: 1963, 1970, 1976, 1991, 1995
  • Copa Asoguayas: 2006

Bedeutende Spieler

ehemalige

  • Argentinier/Ecuadorianer Ariel Graziani
  • Ecuadorianer Eduardo Hurtado
  • Ecuadorianer Iván Hurtado
  • Argentinier Rubén Dario Insúa
  • Ecuadorianer Jimmy Izquierdo
  • Ecuadorianer Iván Kaviedes
  • Ecuadorianer Vicente Lecaro
  • Peruaner Pedro León
  • Brasilianer Luís Carlos Machado (Escurinho)
  • Ecuadorianer Luciano Macías
  • Ecuadorianer Juan Madruñero
  • Ecuadorianer Heráclides Marín
  • Ecuadorianer Jimmy Montanero
  • Argentinier Pedro Monzón
  • Ecuadorianer Carlos Luis Morales
  • Argentinier Alejandro Alfaro Moreno
  • Ecuadorianer Carlos Muñoz
  • Ecuadorianer Washington Muñoz
  • Brasilianer José Paes
  • Brasilianer Janio Pinto
  • Ecuadorianer Enrique Raymondi
  • Brasilianer Marcos José Rodriguez de Lucena (Magu)
  • Ecuadorianer Hólger Quiñónez
  • Uruguayer Marcelo Saralegui
  • Kolumbianer Elkin Soto
  • Ecuadorianer Alberto Spencer
  • Ecuadorianer Byron Tenorio
  • Argentinier Marcelo Trobbiani
  • Ecuadorianer Manuel Uquillas
  • Ecuadorianer Galo Vásquez

im aktuellen Kader

  • Ecuadorianer Marlon Ayovi
  • Ecuadorianer Óscar Bagüi
  • Ecuadorianer Alex Bolaños
  • Ecuadorianer Carlos Castro
  • Ecuadorianer Omar de Jesús
  • Argentinier Marcelo Delgado
  • Ecuadorianer Fricson George
  • Ecuadorianer Christian Lara
  • Argentinier Marcos Mondaini
  • Ecuadorianer Jairo Montaño
  • Ecuadorianer Pablo Palacios
  • Ecuadorianer David Quiroz
  • Ecuadorianer Mike Rodríguez
  • Ecuadorianer Danny Vera
  • Argentinier Rolando Zárate

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barcelona — Barcelona …   Deutsch Wörterbuch

  • Barcelona — Panorama Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • BARCELONA — BARCELONA, Mediterranean port in Catalonia, northeast Spain, seat of one of the oldest Jewish communities in the country. Amram gaon sent his version of the prayer book to the scholars of Barcelona. In 876/7 a Jew named Judah (Judacot) was the… …   Encyclopedia of Judaism

  • Barcelona — • One of the suffragan dioceses of the Archdiocese of Tarragona Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Barcelona     Barcelona     † …   Catholic encyclopedia

  • Barcelona — Barcelona. □ V. conde de Barcelona. * * * Para otros usos de Barcelona véase: Barcelona (desambiguación) Barcelona es una ciudad española, capital de Cataluña y de la provincia homónima. Está situada a orillas del mar Mediterráneo, a unos 160 km… …   Enciclopedia Universal

  • Barcelona FC —    Barcelona FC is much more than just a football club. Founded in 1899 by Joan Gamper, for most of its existence it has been synonymous with a popular Catalanism which defies the Spanish State, particularly during periods of political repression …   Encyclopedia of contemporary Spanish culture

  • Barcelōna [2] — Barcelōna, Hauptstadt der gleichnamigen span. Provinz (s. oben), liegt amphitheatralisch an einer tief eingeschnittenen Bucht des Mittelländischen Meeres, unweit der Mündung des Llobregat, in einer fruchtbaren Ebene. Wappen von Barcelona. B.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barcelona SC — Barcelona Sporting Club Barcelona SC …   Wikipédia en Français

  • Barcelōna [1] — Barcelōna, span. Provinz, bildet das Zentrum Kataloniens, grenzt im NO. an die Provinz Gerona, im SO. an das Mittelländische Meer, im SW. an Tarragona, im NW. an Lerida und hat 7690 qkm (139,7 QM.). Die Bevölkerung, (1897) 1,034,538 Einw., ist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barcelona — ☛ V. conde de Barcelona …   Diccionario de la lengua española