Totwasser


Totwasser
Saugdruck von Sand, Schluff, Ton in Abhängigkeit von der Bodenfeuchte

Je nach Zusammenhang bezeichnet Totwasser besondere Erscheinungsformen von Wasser oder Strömungserscheinungen in Wasser.

Inhaltsverzeichnis

Im Boden

Siehe auch: Porenwasser und Feldkapazität

Feinporiges (Locker-) Gestein kann durch Kapillarwirkung Wasser so fest binden, dass es Pflanzen nicht mobilisieren können. Es ist für die Pflanzen totes Wasser. Je kleiner die Poren sind, desto höher ist der Saugdruck. Poren mit einem Durchmesser von 0,3 bis 0,2 µm erzeugen Saugspannungen von 10.000 bis 15.000 hPa. Bei diesen Saugspannungen kann Sand rund 3 Vol.-%, Lehm 15 und Ton zirka 35 Vol.-% Wasser binden.[1]

In der Gewässerkunde

Stehende Gewässer oder Bereiche, die nicht an der Fließbewegung eines Flusses teilnehmen, bezeichnet man als Stillwasser; sie können an Sauerstoff verarmen und werden aufgrund der schlechten Lebensbedingungen als Totwasser bezeichnet.

In der Strömungslehre

Umströmte Körper erzeugen, je nach Form und Strömungsparameter, an der Leeseite Wirbel (siehe auch Karmansche Wirbelstraße). In der Wirbelzone kann die Strömung entgegengesetzt zur Hauptströmungsrichtung verlaufen, auch kann der Austausch mit dem Strömungsmedium verringert sein. Dieser Bereich wird als Totwasser bezeichnet, unabhängig davon, ob das Strömungsmedium Luft oder Wasser ist.

In der Schifffahrt

Wenn in der Nähe von Flusseinmündungen leichtes Süßwasser auf schwerem Salzwasser geschichtet ist, kann ein einfahrendes Schiff auf der Grenzfläche Oberflächenwellen erzeugen, die die Fahrt abbremsen, ohne die Ursache an der Oberfläche erkennen zu lassen. Solche Wasserflächen nennt man Totwasser (Interne Wellen).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ad-hoc-Arbeitsgruppe Boden: Bodenkundliche Kartieranleitung. 5. Aufl. Hannover 2005

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Totwasser — (totes Wasser), eine von nordischen, besonders skandinavischen Seeleuten öfters erwähnte Erscheinung, bei der scheinbar ohne Grund das Schiff seine Steuerfähigkeit oder seine Fahrt fast ganz verliert. Nach den Experimenten und Rechnungen Ekmans,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Totwasser — Totwasser,   1) Bodenkunde: Wasser, das im Boden mit so hohen Anziehungskräften gehalten wird, dass die Saugkraft der Pflanzen es nicht aktivieren kann.    2) Strömungslehre: bei einem umströmten Körper das Strömungsgebiet hinter den Stellen der… …   Universal-Lexikon

  • Totwasser — stovintis vanduo statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. stagnant water; standing water; still water vok. stehendes Wasser, n; Totwasser, n rus. мёртвая вода, f; стоячая вода, f pranc. eau morte, f; eau stagnante, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Totwasser — stovintis vanduo statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Paviršinio vandens telkinys, kuriame tėkmė labai silpna arba jos visai nėra. atitikmenys: angl. stagnant water vok. stagnierendes Wasser, n; stehendes Wasser, n; Totwasser, n… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Stillwasser — Je nach Zusammenhang bezeichnet Totwasser besondere Erscheinungsformen von Wasser oder Strömungserscheinungen in Wasser. Inhaltsverzeichnis 1 Totwasser im Boden 2 Totwasser in der Gewässerkunde 3 Totwasser in der Strömungslehre 4 Totwasser in der …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenporen — Porenvolumen bezeichnet das gesamte, mit Luft oder Wasser gefüllte Hohlraumvolumen des Bodens. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Primärporen und Sekundärporen 3 Einteilung des Porenvolumens nach der Saugspannung 3.1 Porengrößenbereiche für… …   Deutsch Wikipedia

  • Feinpore — Porenvolumen bezeichnet das gesamte, mit Luft oder Wasser gefüllte Hohlraumvolumen des Bodens. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Primärporen und Sekundärporen 3 Einteilung des Porenvolumens nach der Saugspannung 3.1 Porengrößenbereiche für… …   Deutsch Wikipedia

  • Grobpore — Porenvolumen bezeichnet das gesamte, mit Luft oder Wasser gefüllte Hohlraumvolumen des Bodens. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Primärporen und Sekundärporen 3 Einteilung des Porenvolumens nach der Saugspannung 3.1 Porengrößenbereiche für… …   Deutsch Wikipedia

  • Makropore — Porenvolumen bezeichnet das gesamte, mit Luft oder Wasser gefüllte Hohlraumvolumen des Bodens. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Primärporen und Sekundärporen 3 Einteilung des Porenvolumens nach der Saugspannung 3.1 Porengrößenbereiche für… …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelpore — Porenvolumen bezeichnet das gesamte, mit Luft oder Wasser gefüllte Hohlraumvolumen des Bodens. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Primärporen und Sekundärporen 3 Einteilung des Porenvolumens nach der Saugspannung 3.1 Porengrößenbereiche für… …   Deutsch Wikipedia