Tour Down Under 2008


Tour Down Under 2008
Endstand nach der 6. Etappe
Erster André Greipel 18:46:18 h
Zweiter Allan Davis + 0:15 min
Dritter José Joaquin Rojas + 0:33 min
Vierter Mickael Delage + 0:37 min
Fünfter Mickael Buffaz + 0:37 min
Sechster José Alberto Benitez + 0:39 min
Siebter Kjell Carlström + 0:39 min
Achter Luis Leon Sanchez + 0:41 min
Neunter Richie Porte + 0:41 min
Zehnter Stuart O'Grady + 0:42 min
Punktewertung André Greipel 38 P.
Zweiter Allan Davis 34 P.
Dritter Mark Renshaw 24 P.
Bergwertung Philippe Gilbert 38 P.
Zweiter David Moncoutie 22 P.
Dritter Mathieu Perget 18 P.
Nachwuchswertung José Joaquin Rojas 18:46:51 h
Zweiter Mickael Delage + 0:04 min
Dritter Richie Porte + 0:08 min
Teamwertung Française des Jeux 56:21:03 h
Zweiter Saunier Duval-Scott + 0:00 min
Dritter Caisse d'Epargne + 0:00 min

Die 10. Tour Down Under fand vom 22. bis 27. Januar 2008 statt. Das Radrennen wurde in sechs Etappen über eine Distanz von 785 Kilometern ausgetragen. Es war als erstes Rennen außerhalb Europas Teil der UCI ProTour. Eröffnet wurde es mit dem Down Under Classic, das nicht zur ProTour-Wertung zählte.

Etappen

Etappe Tag Start–Ziel km Etappensieger Führender
20. Januar Down Under Classic DeutschlandDeutschland André Greipel
1. Etappe 22. Januar Mawson Lakes–Angaston 129 AustralienAustralien Mark Renshaw AustralienAustralien Mark Renshaw
2. Etappe 23. Januar StirlingHahndorf 148 DeutschlandDeutschland André Greipel AustralienAustralien Graeme Brown
3. Etappe 24. Januar Unley–Victor Harbor 139 AustralienAustralien Allan Davis AustralienAustralien Mark Renshaw
4. Etappe 25. Januar Mannum–Strathalbyn 134 DeutschlandDeutschland André Greipel AustralienAustralien Mark Renshaw
5. Etappe 26. Januar WillungaWillunga 147 DeutschlandDeutschland André Greipel DeutschlandDeutschland André Greipel
6. Etappe 26. Januar Adelaide East End Circuit 88 DeutschlandDeutschland André Greipel DeutschlandDeutschland André Greipel

Teams und Fahrer

Team Nation Kapitän
Ag2r La Mondiale FrankreichFrankreich Martin Elmiger
Team CSC DanemarkDänemark Stuart O'Grady
Silence-Lotto BelgienBelgien Robbie McEwen
Crédit Agricole FrankreichFrankreich Simon Gerrans
Team Milram DeutschlandDeutschland Elia Rigotto
Bouygues Télécom FrankreichFrankreich Xavier Florencio
Team High Road DeutschlandDeutschland Bernhard Eisel
Team Astana LuxemburgLuxemburg Jose Luis Rubiera
Caisse d'Epargne FrankreichFrankreich Luis Leon Sanchez
Quick Step BelgienBelgien 1
Française des Jeux FrankreichFrankreich Philippe Gilbert
Liquigas ItalienItalien 1
Équipe Cofidis FrankreichFrankreich 1
Team Gerolsteiner DeutschlandDeutschland 1
Euskaltel-Euskadi SpanienSpanien 1
Rabobank NiederlandeNiederlande Graeme Brown
Lampre-Fondital ItalienItalien 1
Saunier Duval-Scott ItalienItalien 1
Australia-UniSA AustralienAustralien Allan Davis

1: Diese Teams vergaben ihre Rückennummern nach alphabetischer Reihenfolge, weshalb eine Bestimmung des Kapitäns nicht möglich ist. Normalerweise erhält der Kapitän eines Teams während des Rennens die erste Startnummer.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tour Down Under 2008 — Carte de la course Généralités …   Wikipédia en Français

  • Tour Down Under 2009 — Carte de la course Généralités …   Wikipédia en Français

  • Tour Down Under 2007 — Une carte du parcours serait la bienvenue. Généralités Édition …   Wikipédia en Français

  • Tour Down Under — Imagen del pelotón en el Tour Down Under de 2004. El Tour Down Under (en sus primeras ediciones llamada Jacob s Creek Tour Down Under y en las últimas Santos Tour Down Under) es una carrera ciclista por etapas disputada en el Sur de Australia. Es …   Wikipedia Español

  • Tour Down Under 2010 — Carte de la course Généralités …   Wikipédia en Français

  • Tour Down Under 2011 — Carte de la course Généralités …   Wikipédia en Français

  • Tour Down Under 2011 — Austragungsland Australien  Aus …   Deutsch Wikipedia

  • Tour Down Under 2012 — Austragungsland Australien   …   Deutsch Wikipedia

  • Tour Down Under 2000 — Austragungsland Australien  Australien Austragungszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • Tour Down Under 2000 — Une carte du parcours serait la bienvenue. Généralités Édition …   Wikipédia en Français