Tour de Suisse


Tour de Suisse
Logo der Tour

Die Tour de Suisse ist die grösste Radrundfahrt der Schweiz. Sie findet jedes Jahr Mitte Juni statt und gilt als wichtigstes Etappenrennen im Radsport unterhalb der „Grossen Drei“ Tour de France, Giro d’Italia und Vuelta a España. Die Rundfahrt gehörte zu der im Jahr 2005 neu eingeführten UCI ProTour, einer Serie der wichtigsten Radrennen des Jahres. Seit 2011 gehört das Rennen zur Nachfolgeserie UCI World Tour.

Sie ist unterteilt in etwa zehn bis zwölf Etappen, darunter meist ein Prolog, mehrere Bergetappen und ein Zeitfahren. Die Tour de Suisse wird von vielen Fahrern als letzte Vorbereitung auf die traditionell zwei Wochen später beginnende Tour de France gefahren. Zugelassen sind Mannschaften der 1. und 2. Kategorie. Der Führende in der Gesamtwertung trägt das „Goldene Trikot“.

Die erste Tour de Suisse wurde vom 28. August bis zum 2. September 1933 ausgetragen; Sieger der in fünf Etappen ausgetragenen Rundfahrt war der Österreicher Max Bulla. Seitdem haben zahlreiche berühmte Fahrer die Tour gewonnen. Hinter dem viermaligen Gesamt- und damit Rekordsieger Pasquale Fornara folgen die beiden schweizerischen Radstars der 1950er Jahre, Ferdy Kübler und Hugo Koblet, mit jeweils drei Erfolgen. Gino Bartali, Hennes Junkermann, Beat Breu und Jan Ullrich konnten die Tour je zweimal gewinnen.

Heute wird die Tour de Suisse von der Firma IMG ausgerichtet. Direktor der Tour ist der ehemalige Schweizer Radrennfahrer Armin Meier.[1]

Siegerliste

Weblinks

 Commons: Tour de Suisse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Tour de Suisse.ch: Organigramm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tour de suisse — Sport cyclisme sur route Création …   Wikipédia en Français

  • Tour de Suisse —   [tuːrdə sɥis], Straßenradsport: in der Schweiz durch gebirgiges Gelände führendes Etappenrennen für Elitefahrer; ausgetragen seit 1933 (außer 1940 und 1943 45). Die Streckenlänge beträgt auf den (in der Regel) zehn Etappen bei unterschiedlicher …   Universal-Lexikon

  • Tour de Suisse — 〈[tu:r də svı̣s] f.; Gen.: , Pl.: s [tu:r] ; Radsport〉 Radrennen von Berufsfahrern durch die Schweiz [Etym.: frz.] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Tour de Suisse — [ də svɪs ], die; , s [turdə] (schweizerisches Radrennen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Tour de Suisse — Infobox compétition sportive Tour de Suisse Généralités Sport cyclisme sur route Créat …   Wikipédia en Français

  • Tour de Suisse — Infobox Cycling race name = Tour de Suisse date = June region = Switzerland english = Tour of Switzerland localnames = Tour de Suisse fr icon nickname = discipline = Road race competition = UCI ProTour type = Stage race organiser = director =… …   Wikipedia

  • Tour de Suisse 2008 — Une carte du parcours serait la bienvenue. Généralités Édition …   Wikipédia en Français

  • Tour de Suisse 2009 — Une carte du parcours serait la bienvenue. Généralités Édition …   Wikipédia en Français

  • Tour de Suisse 2010 — Une carte du parcours serait la bienvenue. Généralités Édition …   Wikipédia en Français

  • Tour de Suisse 2011 — Carte de la course …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.