Transports publics Fribourgeois


Transports publics Fribourgeois
Transports publics fribourgeois
Basisinformationen
Unternehmenssitz Fribourg
Webpräsenz http://www.tpf.ch
Linien
Eisenbahn 5
Bus 65
Sonstige Linien Standseilbahn
Statistik
Haltestellen 708

Die Transports publics fribourgeois (TPF) (dt. Freiburgische Verkehrsbetriebe) sind die öffentlichen Verkehrsbetriebe des zweisprachigen Kantons Freiburg in der Schweiz. Sie entstanden per 1. Januar 2000 durch die Fusion der Chemins de fer Fribourgeois Gruyère-Fribourg-Morat (GFM) mit der Transport en commun de Fribourg (TF), dem städtischen Verkehrsbetrieb (Absorption der TF, ursprünglich Tramway de Fribourg, in die GFM, welche sich den neuen Namen TPF gab).

Die TPF betreibt Busse innerhalb der Stadt Freiburg (ex TF), in den Landregionen (ex GFM-Busbetrieb) und eine Reihe von Zügen (ex GFM-Bahnbetrieb).

Inhaltsverzeichnis

Bahnbetrieb

Geschichte

siehe Chemins de fer Fribourgeois Gruyère-Fribourg-Morat (GFM)

Ende 2006 initiierte die TPF den neuen Tarifverbund Frimobil.

Rollmaterial

Bilder (Auswahl)

Busbetrieb

Das Liniennetz ist unterteilt in ein Regionalnetz und in ein Stadtnetz (Freiburg).

Regionalnetz

Die regionale Streckenkarte umfasst 5 Netze:

Nr. Strecke Netz-Name
A Nordosten: Sensebezirk (ohne Bösingen, Wünnewil-Flamatt und Ueberstorf), Bourguillon, Marly und Schwarzenburg Saphir
B Südosten: Marly, Ependes, Treyvaux, Le Mouret und der östliche Teil des Greyerzbezirks Rubin
C Zentrum: südöstlicher Teil des Saanebezirks (Matran, Avry, Lentigny, bis Vuisternens-en-Ogoz) und die Strecke nach Bulle Smaragd
D Südwesten: Glanebezirk, Vivisbachbezirk und der westliche Teil des Greyerzbezirks (inkl. Bulle, Vevey) Topas
E Nordwesten: Broyebezirk, Seebezirk und nordöstlicher Teil des Saanebezirks (Chésopelloz, Osses, Givisiez, Belfaux etc.) Amethist


Stadtnetz

Das Stadtnetz umfasst 7 Busstrecken und eine Standseilbahnstrecke (Wasserballastbahn). Nebst der Stadt Freiburg werden auch die Agglomerationsgemeinden Villars-sur-Glâne, Marly und Granges-Paccot (Agy, Portes-de-Fribourg) von Stadtbussen bedient.

Nr. Strecke Strecken-Name
1 Marly - Portes-de-Fribourg grüne Strecke
2 Les Dailles - Schönberg rote Strecke
3 Jura - Pérolles gelbe Strecke
4 Auge - St-Pierre orange Strecke
5 Villars Sud/Cormanon - Torry blaue Strecke
6 Guintzet - Musy violette Strecke
7 Cliniques - Python braune Strecke
F Neuveville - St-Pierre (Funiculaire) schwarze Strecke


Bilder (Auswahl)

Tramway de Fribourg, ehemaliger Strassenbahnbetrieb in der Stadt

Strassenbahn Motorwagen Ce 2/2 7 bei der Museumsbahn Blonay-Chamby 2008 in Chaulin

In den Jahren 1897 bis 1965 verkehrt in der Stadt Freiburg eine Strassenbahn. Am 31. März 1965 fuhr diese das letzte Mal durch die Strassen der Stadt. Bis Heute sind die kleinen blauen Strassenbahn Motorwagen in der Erinnerung der Stadteinwohner geblieben. Dies auch weil von den ursprünglich nur gerade 13 Elektrischen Motorwagen eine erstaunlich grosse Anzahl erhalten geblieben sind (Stand 2008).

Am 27. Juli 1897 wurde der Betrieb der ersten Strassenbahnlinie auf einer Länge von 1,3 km aufgenommen. Diese erste Strassenbahnlinie kostete damals die Kleinigkeit von gerade einmal 121'700 Franken. Inklusive den 3 Elektrischen Strassenbahn Motorwagen.

Durch verschiedene Netzerweiterungen erreichte das Strassenbahnnetz 1936 seine maximale Ausdehnung. Gerade einmal 13 Strassenbahn Motorwagen sorgen für den reibungslosen Betrieb. Mit der Inbetriebsetzung der ersten Trolleybuslinien im Jahre 1949 kam die überalterte Strassenbahn in Bedrängnis. 1951 wurde die erste Strassenbahnlinie auf Trolleybus umgestellt.

Nach 1960 wurde intensiv über die Zukunft der Strassenbahn gesprochen. Sie endete mit der vollständigen Einstellung des Strassenbahnbetriebes. Ab dem 1. April 1965 übernahmen 10 neu gelieferte Trolleybusse den Betrieb auf dem am Vortag eingestellten restlichen Strassenbahnnetz.

Literatur

  • Roland Ruffieux und Jean-Pierre Dorand: ’’Die TF: 100 Jahre Geschichte in Text und Bilder’’. (Zweisprachig: Französisch und Deutsch), ohne Verlag, Freiburg 1997
  • Tramclub Freiburg (Hrsg.): Ein Jahrhundert öffentlicher Verkehr in Freiburg, (Zweisprachig: Französisch und Deutsch), ohne Verlag, Freiburg 1997, ISBN 2-9700147-0-X

Weblinks


Wikimedia Foundation.