Treibanker


Treibanker
Ancre flottante.jpg

Treibanker sollen die Abdrift- oder die Vorwärtsbewegung eines Schiffes verringern oder ein Wasserfahrzeug im Wind oder in der Strömung halten. Sie leisten Widerstand durch den Zug im Wasser ohne Grundberührung. Sie können aus einem schwimmenden größeren Gegenstand (z. B. einem an einem Seil befestigtem Fender) oder auch aus einem trichterförmigen Segeltuchsack bestehen. In einem Notfall (z. B. ein Sturm) kann auch alles andere Schwimmfähige an einem Seil befestigt und als Treibanker eingesetzt werden, um das Schiff abzuwettern. Ein Treibanker hat nicht die Funktion eines regulärer Ankers.

Verwendung beim Canyoning

Beim Canyoning wird ein Treibanker verwendet um gefährliche Strömungen zu überwinden. Das durch den Anker gespannte Seil wird beim Abseilen als Führung verwendet um zum Beispiel nicht vom Rückstrom eines Wasserfalls erfasst zu werden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Treibanker — Treibanker, ein drei od. viereckiges Gestell von Holz, in welches ein Segel gespannt wird u. das man mittelst eines angehängten Gewichts einige Fuß unter das Wasser versenkt. An ein Tau gehängt, verhindert der T. einigermaßen das zu starke… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Treibanker — Treibanker, ein schwimmendes Gestell aus Spieren und Segeln oder Presenningen hergestellt und so beschwert, daß es senkrecht im Wasser treibt; das Schiff ist an starker Leine mit dem T. verbunden, der dazu dient, bei schwerem Seegang den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Treibanker — (Seeanker) besteht aus einem Gerippe von Holz oder Eisenstäben, über welches Segeltuch gespannt ist, derart, daß beim Fortbewegen durchs Wasser ein großer Widerstand erzeugt wird; er kennzeichnet sich daher als ein schwimmender Anker für ein… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Treibanker — Treibanker, s. Anker …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Treibanker — Treib|an|ker 〈m. 3〉 Anker aus einem Holzrahmen mit trichterförmigem Sack aus Segeltuch u. Haltetauen, der bei schlechtem Wetter Abtrift verhindern soll; Sy Schleppanker * * * Treib|anker,   ein Anker.   * * * Treib|an|ker, der (Segeln): bei… …   Universal-Lexikon

  • Treibanker — Ein trichterformiger Segeltuchsack, bei Booten, Rettungsinseln und kleinen Schiffen nachgeschleppt ohne Bodenberuhrung nur im Wasser, leistet Widerstand und verringert die Abdrift …   Maritimes Wörterbuch

  • Treibanker — Treib|an|ker …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lenzsack — Treibanker …   Maritimes Wörterbuch

  • Abwettern — bezeichnet strategische und taktische Maßnahmen sowie Verhaltensweisen, um in einem Sturm und/oder bei schwerer See Beschädigungen und Gefahren für ein Seefahrzeug sowie dessen Ladung und Besatzung zu vermeiden. Priorität haben Maßnahmen zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Admiralitätsanker — Ein Schiffsanker ist ein Gerät, um ein Wasserfahrzeug auf Grund oder auf Eis festzumachen; diesen Zustand nennt man Ankern. Anker halten aufgrund ihres Gewichtes und ihrer Form. Denkmal in Form eines Stockankers …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.