Trichuris trichiura


Trichuris trichiura
Peitschenwurm
Ei des Peitschenwurmes (Trichuris trichiura)

Ei des Peitschenwurmes (Trichuris trichiura)

Systematik
Klasse: Adenophorea
Unterklasse: Enoplia
Ordnung: Trichocephalida
Familie: Trichuridae
Gattung: Trichuris
Art: Peitschenwurm
Wissenschaftlicher Name
Trichuris trichiura
Linnaeus 1771

Der Peitschenwurm (Trichuris trichiura) gehört zu den Fadenwürmern, er ist ein Parasit des Menschen. Es sind keine Zwischenwirte eingeschaltet.

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung

Weltweit verbreitet, jedoch am häufigsten in den Tropen und Subtropen anzutreffen. Rund 750 Millionen Menschen sind weltweit infiziert.

Merkmale

Der Wurm wird bis zu 50 Millimeter lang, wobei das fadenförmige Vorderende fast zwei Drittel der Gesamtlänge des Wurmes einnimmt. Daran anschließend ist das Hinterende mit Darm und Geschlechtsorganen, welches ein stark verdicktes Aussehen hat. Dadurch sieht der Wurm peitschenähnlich aus, daher die Namensgebung.

Lebenszyklus

Der adulte Wurm setzt sich im Übergangsbereich zwischen Dünn- und Dickdarm fest, wo er vom Inhalt der Darmschleimhautzellen lebt, dessen Wände er auflöst. Dort werden auch die Eier ausgeschieden und gelangen über die Fäces ins Freie. Es dauert 3 bis 4 Monate, bis die Eier reif werden und für eine erneute Infektion bereitstehen. Dabei schlüpft im Körper eine Larve, die sich im selben Gebiet wie der adulte Wurm festsetzt und sich mehrmals häutet.

Schadwirkung

Erst bei hohem Befall problematisch. Bei über 100 Würmern kommt es zu Durchfall, Blutungen und seltener zu einem Darmvorfall.

Vorbeugung

Hygiene. Vermeidung der Kopfdüngung von Gemüsen, wie Salat.

Behandlung

Mittel der Wahl zur Behandlung des Peitschenwurmbefalles sind die Arzneistoffe Mebendazol und Albendazol. Beide Präparate sollten nicht während der Schwangerschaft angewendet werden.

Siehe auch

Quellen

  • H. Mehlhorn, G. Piekarski, Grundriss der Parasitenkunde, Heidelberg, 6. Aufl. 2002.
  • I. Schiefke, R. Schmäschke et al; Tropische und subtropische Helminthosen, Der Internist 2006, 47:801–809, Springer-Verlag.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trichuris trichiura — Trichuris trichiura …   Wikipédia en Français

  • trichuris trichiura — género de gusanos que parasitan el intestino del hombre. Usualmente no produce síntomas pero a veces es causa de trastornos intestinales y nerviosos fotografía [véase http://www.iqb.es/diccio/t/tr.htm#trichuris] Diccionario ilustrado de Términos… …   Diccionario médico

  • Trichuris trichiura —   Trichuris trichiura …   Wikipedia Español

  • Trichuris trichiura — Trichocé …   Wikipédia en Français

  • Trichuris trichiura — A nematode (roundworm) also called the human whipworm. The third most common round worm of humans. Occurs worldwide, with infections more frequent in areas with tropical weather and poor sanitation practices, and among children. It is estimated… …   Medical dictionary

  • Trichuris — Género de gusanos nematodos parásitos de los que la especie Trichuris trichiura infesta el tracto intestinal. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la Salud, Ediciones Hancourt, S.A. 1999 …   Diccionario médico

  • Trichuris trichuria — Peitschenwurm Ei des Peitschenwurmes (Trichuris trichiura) Systematik Klasse: Adenophorea …   Deutsch Wikipedia

  • Trichuris — Taxobox name = Trichurida regnum = Animalia phylum = Nematoda classis = Adenophorea subclassis = Enoplia ordo = Trichurida familia = Trichuridae genus = Trichuris subdivision ranks = Species subdivision = Trichuris trichiura Trichuris vulpis… …   Wikipedia

  • Trichuris — A genus of aphasmid nematodes (sometimes improperly termed Trichocephalus) related to the trichina worm, Trichinella spiralis, and having a body with a slender, elongated, anterior portion threaded into the mucosa of the colon or large intestine… …   Medical dictionary

  • Trichocephale — Trichuris trichiura Trichuris trichiura …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.