Trier-Ruwer


Trier-Ruwer
Lage in der Stadt Trier
Trier-Ruwer
Trier-Ruwer, RWZ-Gebäude

Ruwer/Eitelsbach ist einer der 19 Ortsbezirke der Stadt Trier in Rheinland-Pfalz. Der Bezirk mit etwa 3350 Einwohnern und einer Fläche von 917 ha liegt an der Ruwermündung und besteht aus den beiden Stadtteilen „Ruwer“ und „Eitelsbach“. Ortsvorsteherin ist Monika Thenot (CDU). Im Ortsbezirk befinden sich die Katholische Pfarrkirche St. Clemens, die katholische Kapelle Eitelsbach, der Kindergarten St. Clemens und die Grundschule Ruwer. Zu Ruwer-Eitelsbach gehört ein unbesiedeltes Naturschutzgebiet an der Mosel. Ein Bürger von Ruwer-Eitelsbach ist Dr. Carl-Ludwig Wagner, ehemaliger Oberbürgermeister von Trier und ehem. Finanzminister und Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ruwer-Maximin (links der Ruwer) und Ruwer-Paulin (rechts der Ruwer) waren im Mittelalter getrennte Besitzungen der Trierer Abtei St. Maximin bzw. des Stiftes Paulin. Sie kamen 1815 als Gemeinden im Landkreis Trier zur preussischen Rheinprovinz und wurden 1930 zur Gemeinde Ruwer vereinigt.

Eitelsbach gehörte im Mittelalter zum kurtrierischen Amt Pfalzel. 1815 wechselte es zur Bürgermeisterei Casel, anschließend zur Bürgermeisterei sowie zum Amt Ruwer.

Im Rahmen einer kommunalen Neugliederung wurden die Gemeinden Ruwer und Eitelsbach 1969 der Stadt Trier eingemeindet. Seit 1974 bilden sie als Ruwer/Eitelsbach einen Stadtteil von Trier.

Wirtschaft und Verkehr

Bekannte Weingüter sind der Karthäuserhof im Besitz der Familie Tyrell-Rautenstrauch und der Duisburger Hof im Besitz der Bischöflichen Weingüter Trier.

Durch den Stadtteil führen die rheinland-pfälzischen Landesstraßen 145 und 149. Die L145 verläuft parallel der Mosel durch den Ort und verbindet Ruwer in südwestlicher Richtung mit Trier-Nord, in nördlicher Richtung mit Kenn. Die L149, die aus Waldrach kommt, führt durch das Ruwertal. Am Moselufer verläuft die A602 von Trier-Nord nach Kenn.

In Ruwer kreuzten sich die inzwischen stillgelegten Strecken der Moselbahn und der Hochwaldbahn. Der Ort verfügte viele Jahrzehnte über zwei Bahnhöfe: Ruwer (DB) (1889-1981) und Ruwer-West (1903-1967). Der ehemalige Bahnhof Ruwer (DB) ist seit 2006 Ausgangspunkt des Ruwer-Hochwald-Radweges, der fast auf ganzer Länge auf der Trasse der Hochwaldbahn verläuft.

Vereine

  • Angelsportverein
  • Förderverein Grundschule Ruwer
  • Förderverein Kindergarten St. Clemens
  • Freiwillige Feuerwehr, Löschzug Ruwer
  • Karnevalsverein Ruwer
  • Kirchenchor Cäcilia
  • Männergesangverein Moselland 1882
  • Musikverein Ruwer-Eitelsbach 1920
  • Sportverein Eintracht Ruwer 1945
  • Tennisclub Ruwer
  • Turnverein Ruwer
  • VdK, Ortsgruppe Ruwer
  • Gemeinschaft junger Christen (GJC)

Söhne und Töchter des Stadtbezirkes

Weblinks

49.7855555555566.70972222222227Koordinaten: 49° 47′ N, 6° 43′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trier-Ruwer — Trèves (Allemagne) Pour les articles homonymes, voir Trèves. Pour une définition du verbe « trier », voir l’article trier du Wiktionnaire …   Wikipédia en Français

  • Trier-Ruwer/Eitelsbach — Lage in der Stadt Trier Trier Ruwer …   Deutsch Wikipedia

  • Ruwer-Radweg — Ruwer Hochwald Radweg Gesamtlänge 48 km Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Ruwer — OberlaufVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Ruwer-Hochwald-Radweg — Gesamtlänge 48 km Lage Rheinland Pfalz Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Ruwer (Begriffsklärung) — Ruwer bezeichnet den Fluss Ruwer in Rheinland Pfalz eine Verbandsgemeinde in Rheinland Pfalz, siehe Verbandsgemeinde Ruwer einen Stadtbezirk von Trier in Rheinland Pfalz, siehe Trier Ruwer/Eitelsbach das Weinbaugebiet Ruwer am Fluss Ruwer bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruwer — can refer to:* Ruwer River, in Germany * Ruwer (municipality), a convention community (Verbandsgemeinde) in Rhineland Palatinate, Germany * Ruwer (suburb), a suburban part of Trier * Ruwer (region), formally Ruwertal, a subordinate region of the… …   Wikipedia

  • Trier-Saarburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ruwer-Riesling-Weinstraße — Ruwertal Das Ruwertal hat seinen Namen von der Ruwer, einem rechten Nebenfluss der Mosel. Es liegt in der Nähe der Stadt Trier. Das obere Ruwertal liegt im Osburger Hochwald und gehört zum Naturpark Saar Hunsrück. Das untere Ruwertal ist durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Trier-Mitte-Gartenfeld — Lage in der Stadt Trier Mitte/Gartenfeld ist einer der 19 Ortsbezirke der Stadt Trier in Rheinland Pfalz. Die Wohnberechtigte Bevölkerung (31. Dezember 2005) beträgt im Bereich Altstadt: 9766 Personen und im Bereich Gartenfeld: 3073 Personen.… …   Deutsch Wikipedia