Trisagion


Trisagion
Heiligste Dreifaltigkeit, Altarflügel von 1535–1540

Das Trisagion, auch Tris|hagion (von griechisch τρις „dreimal“ und αγιον „heilig“) ist einer der ältesten christlichen Hymnen, der auch heute noch fester Bestandteil vor allem der byzantinischen Liturgie der orthodoxen Kirche ist.

Es ist ein Lobhymnus an die göttliche Dreieinigkeit und wird interpretiert als die erweiterte Form von „Heilig, heilig, heilig ist der Herr der Heere. Von seiner Herrlichkeit ist die ganze Erde erfüllt.“ (Jes 6,3 EU) oder „Heilig, heilig, heilig ist der Herr, der Gott, der Herrscher über die ganze Schöpfung; er war und er ist und er kommt“ (Offb 4,8 EU).

Das gewöhnlich dreimal wiederholte Gebet lautet:

Άγιος ο Θεός, άγιος ισχυρός, άγιος αθάνατος ελέησον ημάς.
Agios o Theos, agios ischyros, agios athanatos, eleison imas.

Latein:

Sanctus Deus, sanctus fortis, sanctus immortalis, miserere nobis.
„Heiliger Gott, heiliger starker [Gott], heiliger unsterblicher [Gott], erbarme dich unser.“

Während der Hymnus in der orthodoxen Liturgie seit den ersten Jahrhunderten einen festen Platz hat, wird er in der lateinischen Kirche seltener verwendet. In der katholischen Kirche gehört das Trishagion zu den Improperien und ist daher Teil der Feier vom Leiden und Sterben Christi am Karfreitag (GL 206). Das Trishagion kann auch bei der der Kreuzwegandacht (GL 775, 15) verwendet werden.

Das Trisagion ist auch im Evangelischen Gesangbuch (185,4) und im Evangelisch-reformierten Gesangbuch (234) zu finden.

Das Trisagion darf nicht verwechselt werden mit dem Sanctus in der Heiligen Messe.

Literatur

Kunst

  • Station 15 – Auferstehung für 2 Chöre und Orchester in: Gerald Spitzner: Heinrich Maier-Oratorium. Text des Trisagion auf Griechisch, Latein, Deutsch (Dauer ca. 15 min)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trisagion — (du grec tris, trois fois, et hagios, saint). Le trisagion est une série de trois invocations dans la liturgie byzantine utilisée par l Église orthodoxe, les églises des trois conciles et les églises catholiques orientales. Elle commence par le… …   Wikipédia en Français

  • trisagion — ⇒TRISAGION, subst. masc. RELIG. Triple acclamation liturgique où le mot « saint » est prononcé trois fois. Les quatre monstres [de l Apocalypse] (...) chantent nuit et jour le trisagion céleste: « Saint, saint, saint est le Seigneur Dieu tout… …   Encyclopédie Universelle

  • Trisagion — Tris*ag i*on, n. [NL., fr. Gr. ? thrice holy; ? thrice + ? holy.] (Eccl.) An ancient anthem, usually known by its Latin name tersanctus.See {Tersanctus}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Trisagĭon — (gr.), so v.w. Trishagion …   Pierer's Universal-Lexikon

  • trisagion — trisagìōn m <G trisagióna> DEFINICIJA pravosl. trokratni zaziv Boga u napjevu tijekom euharistije ETIMOLOGIJA grč. trishágion ≃ tri + hágios: svet …   Hrvatski jezični portal

  • Trisagion — The Trisagion ( Thrice Holy ) is a standard hymn of the Divine Liturgy in most of the Eastern Orthodox Churches, Oriental Orthodox Churches and Eastern Catholic Churches.In those Churches which use the Byzantine Rite, the Trisagion is chanted… …   Wikipedia

  • trisagion —    This word (from the Greek treis, meaning three, and hagios, meaning holy ) refers to an invocation to God as thrice holy. The trisagion, which dates back to the Byzantine liturgy of the fifth century, may be translated: Holy God, Holy Mighty… …   Glossary of theological terms

  • Trisagion — A Greek word meaning thrice holy, a hymn used in Coptic worship. The refrain Holy God, Holy and mighty, Holy and immortal, have mercy upon us is a characteristic feature of Orthodox worship. It is solemnly chanted in all our liturgies. The whole… …   Dictionary of church terms

  • trisagion — (tri za ji on) s. m. Nom donné à l hymne Sanctus, Sanctus, Sanctus, dite aussi hymne chérubique. ÉTYMOLOGIE    Du grec, trois fois, et, saint …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Trisagion — (Gk. three times holy )    Ordinary Byzantine chant sung at the morning divine office (orthrōs) and during the divine liturgy before the readings. The text reads: Holy God, Holy and Mighty, Holy and Immortal, have mercy on us …   Historical dictionary of sacred music