Triumphkreuz


Triumphkreuz
Triumphkreuz mit Maria (links) und Johannes als Assistenzfiguren in der Kirche von Öja
Lettner mit Triumphkreuz in der Klosterkirche von Wechselburg in Sachsen

Ein Triumphkreuz (lat. crux triumphalis) ist ein monumentales Kruzifix, das zur Innenausstattung mittelalterlicher Kirchen gehört. Es hängt meist zwischen Chor und Kirchenschiff im Triumphbogen, dem Eingangsbogen des Chors, oder steht an gleicher Stelle auf einem Querbalken. Wird der Chor durch einen Lettner vom Kirchenraum getrennt, steht das Triumphkreuz auf oder, seltener, vor dem Lettner[1][2]. Unter dem Triumphkreuz befindet sich häufig der Kreuzaltar. Der Begriff „Triumphkreuz“ verweist auf den Sieg über den Tod des auferstandenen Christus.[3]

Inhaltsverzeichnis

Wandel des Christusbildes

In der Romanik wurde der gekreuzigte Christus als Herrscher und Richter dargestellt. Statt einer Dornenkrone trägt er eine Königskrone oder eine Gloriole, an den Füßen trägt er „Schuhe“ als Zeichen des Herrschers. Er ist Sieger über den Tod. Seine Füße stehen parallel nebeneinander auf der Holzstütze (Viernageltyp) und nicht aufeinander. [4] Das Lendentuch ist stark stilisiert und fällt in senkrechten Falten.

Beim Übergang zur Gotik wird aus dem herrscherlichen der leidende Christus, der mitleiderregende Schmerzensmann. Aus der Herrscherkrone wird die Dornenkrone, die Füße stehen übereinander und sind mit nur einem Nagel durchbohrt. Gesichtsausdruck und Körperhaltung drücken seinen Schmerz aus. Die Verwundungen des Körpers werden oft drastisch dargestellt. Das Lendentuch ist nicht mehr so deutlich stilisiert. Auch die Assistenzfiguren Maria und Johannes zeigen die Zeichen des Schmerzes. [5]

Triumphkreuze mit Assistenzfiguren

Ein Triumphkreuz kann von einer Personengruppe eingerahmt sein. Als Personen kommen Maria und Johannes, der "Lieblingsjünger", in Frage (in Anlehnung an das Johannesevangelium (Joh 19,25-27 EU, parr Mt 27,25f EU, Mk 15,40f EU und Lk 23,49 EU), aber auch Apostel, Engel und Stifter.

  • Das Triumphkreuz der Kirche von Öja/Gotland, das auf einem Querbalken unter dem Triumphbogen steht, wird von zwei Personen flankiert. Dabei handelt es sich um Maria und Johannes,
  • Auch das Triumphkreuz in der Klosterkirche zu Wechselburg, das in erhabener Position auf dem Lettner steht, weist diese Personengruppe auf.
  • Das Triumphkreuz im Schweriner Dom wird ebenfalls von Maria und Johannes flankiert. Am Ende der Kreuzesbalken sind die Evangelistensymbole zu sehen.

Repräsentative Beispiele

Deutschland

Schweden

Literatur

  • Manuela Beer: Triumphkreuze des Mittelalters. Ein Beitrag zu Typus und Genese im 12. und 13. Jahrhundert. Mit einem Katalog der erhaltenen Denkmäler. Schnell & Steiner, Regensburg 2005, ISBN 3-7954-1755-4
  • "Der Erlöser am Kreuz: Das Kruzifix", Wandelungen in der Darstellung des Kruzifixes bzw. des Triumphkreuzes

Weblinks

 Commons: Triumphkreuz – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. z. B. in der Klosterkirche von Wechselburg
  2. Die englische Benennung für den Lettner "Rood screen" verweist auf ein (monumentales) Kreuz, auch wenn in englischen Kirchen keines mehr im Original erhalten ist. Quelle: wikipedia.en
  3. Margarete Luise Goecke-Seischab/ Jörg Ohlemacher: Kirchen erkunden, Kirchen erschließen, Ernst Kaufmann, Lahr 1998, S. 232
  4. Torsten Droste: Romanische Kunst in Frankreich, DuMont Kunstreiseführer, Köln 1992(2), S. 32f
  5. Formen der Kunst. Teil II. Die Kunst im Mittelalter, bearbeitet von Wilhelm Drixelius, Verlag M. Lurz, München o.J. S. 71 u. S. 88

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Triumphkreuz — Tri|ụmph|kreuz 〈n. 11〉 unter dem Triumphbogen angebrachtes Kruzifix * * * Triụmphkreuz,   lateinisch Crụx triumphalis, Kruzifix (auch Kreuzigungsgruppe), das in Kirchen auf einen Balken montiert oder hängend im Triumphbogen über Lettner oder… …   Universal-Lexikon

  • Triumphkreuz — Tri|ụmph|kreuz 〈n.; Gen.: es, Pl.: e〉 unter dem Triumphbogen angebrachtes Kruzifix …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Triumphkreuz (Aschaffenburg) — Das Aschaffenburger Monumentalkreuz Das Aschaffenburger Triumphkreuz ist ein bedeutendes Kunstwerk der Stiftskirche St. Peter und Alexander. Das heute an der Nordwand des Kirchenschiffes hängende Kreuz ist eine der wenigen erhaltenen otton …   Deutsch Wikipedia

  • Triumphkruzifix — Triumphkreuz und Madonna (links) in der Kirche von Öja, Gotland Triumphkreuz von Notke im Lübecker Dom …   Deutsch Wikipedia

  • Lübecker Dom — mit Paradies Westtürme des Doms von Norden Der Lübec …   Deutsch Wikipedia

  • Christliches Kreuz — Caspar David Friedrich: Kreuz an der Ostsee Das Kreuz ist eines der Hauptsymbole des Christentums. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 Symbolik …   Deutsch Wikipedia

  • Christuskreuz — Caspar David Friedrich: Kreuz an der Ostsee Das Kreuz ist eines der Hauptsymbole des Christentums. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 Symbolik …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des Christlichen Kreuzes — Caspar David Friedrich: Kreuz an der Ostsee Das Kreuz ist eines der Hauptsymbole des Christentums. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 Symbolik …   Deutsch Wikipedia

  • Orthodoxes Kreuz — Caspar David Friedrich: Kreuz an der Ostsee Das Kreuz ist eines der Hauptsymbole des Christentums. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 Symbolik …   Deutsch Wikipedia

  • Russisches Kreuz — Caspar David Friedrich: Kreuz an der Ostsee Das Kreuz ist eines der Hauptsymbole des Christentums. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 Symbolik …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.