Trutz, Blanker Hans


Trutz, Blanker Hans

Trutz, blanke Hans ist eine Ballade von Detlev von Liliencron von 1882/83 und das wohl berühmteste Gedicht dieses Künstlers.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Liliencron verarbeitet darin die Rungholtsage, nach der die reiche, aber gottlose Stadt Rungholt durch eine Sturmflut vernichtet wurde.

Hintergrund

Lage Rungholts

Der reale Ort Rungholt ging in der Zweiten Marcellusflut Mitte Januar 1362 unter. Er lag in der Nähe des heutigen Pellworm, wo der Autor 1882 zum Hardesvogt ernannt worden war. Aus Tagebucheinträgen von Liliencrons geht hervor, dass er bei der Überfahrt mit einer Fähre von Husum nach Pellworm von der Rungholt-Sage hörte. Selbst ist der Autor jedoch nicht „über Rungholt gefahren“, sondern lediglich über eine entfernt davon liegende Sandbank namens Rungholtsand.

Rezeption

Achim Reichel vertonte die Ballade auf seinem Album Regenballade.

Der Puppenspieler und Rezitator Gerd J. Pohl und der Musiker Konstantin Gockel setzten ab 1999 mit der Ballade einen thematischen Schwerpunkt in ihrem Programm Die Flamme zischt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blanker Hans — Das Gebiet der Insel Alt Nordstrand auf einer Karte von Johannes Blaeu, 1662. Der untergegangene Ort Rungholt ist im Wasser südlich der Insel eingezeichnet. Blanker Hans ist eine bildhafte Bezeichnung für die tobende Nordsee bei Sturmfluten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans — als Kurzform von Johannes (Hannes) war früher, namentlich vom 14. bis zum 17. Jahrhundert, der verbreitetste aller deutschen Vornamen. so kommt es, daß Hans, ähnlich wie Peter, Matz (Matthias), Barthel (Bartholomäus), Grete, Liese in Ausdrücken… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Blanke Hans — Das Gebiet der Insel Alt Nordstrand auf einer Karte von Johannes Blaeu, 1662. Der untergegangene Ort Rungholt ist im Wasser südlich der Insel eingezeichnet Blanker Hans ist eine bildhafte Bezeichnung für die tobende Nordsee bei Sturmfluten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Detlev von Liliencron — (Friedrich Adolf Axel Freiherr von Liliencron; * 3. Juni 1844 in Kiel; † 22. Juli 1909 in Alt Rahlstedt, ab 1937 ein Teil von Hamburg) war ein deutscher Lyriker, Prosa und Bühnenautor. Detlev von Liliencron 1905 …   Deutsch Wikipedia

  • Grote Mandrenke — Die Zweite Marcellusflut oder Grote Mandränke (Große Manntränke) bezeichnet eine verheerende Sturmflut, die am 15. Januar 1362 begann, am 16. Januar – dem Tag „Marcelli Pontificis“, d.h. Marcellus I., nach welchem sie auch den Namen Marcellusflut …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Marcellusflut — Die Zweite Marcellusflut oder Grote Mandränke (Große Manntränke) bezeichnet eine verheerende Sturmflut, die am 15. Januar 1362 begann, am 16. Januar – dem Tag Marcelli Pontificis, das heißt des heiliggesprochenen Papstes Marcellus I., nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Henning Venske — (* 3. April 1939 in Stettin) ist ein deutscher Schauspieler, Kabarettist, Moderator und Schriftsteller. Er ist Träger der Biermann Ratjen Medaille des Senates der Freien und Hansestadt Hamburg 2009. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Werke… …   Deutsch Wikipedia

  • Lonzo Westphal — Lorenz „Lonzo“ Westphal (* 29. September 1952 in Hamburg; † 13. November 2001 in Hamburg) war ein deutscher Musiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Karriere 2 Diskographie 2.1 Singles 2.2 Alben …   Deutsch Wikipedia

  • Lorenz „Lonzo“ Westphal — (* 29. September 1952 in Hamburg; † 13. November 2001 in Hamburg) war ein deutscher Musiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Karriere 2 Diskographie 2.1 Singles 2.2 Alben …   Deutsch Wikipedia

  • Lonzo — in der Musikhalle Hamburg, 1974 Lonzo (* 29. September 1952 in Hamburg; † 13. November 2001 ebenda; bürgerlich Lorenz Westphal) war ein deutscher Musiker. Sein Spitzname war Der Teufelsgeiger von Eppendorf …   Deutsch Wikipedia