Turbation


Turbation

Turbationen (von lateinisch turbatio, Verwirbelung) sind Durchmischungsvorgänge von Bodenhorizonten oder Sedimenten. Nach ihrer Ursache wird die Bioturbation, die Hydroturbation und die Kryoturbation unterschieden.

Inhaltsverzeichnis

Bioturbation

siehe auch: Bioturbation

Durch Bodenlebewesen verursachte Durchmischung des Bodens oder Sedimentes. Die Durchmischung führt zu einer Ausweitung von Horizonten sowie einer "Verwischung" der Horizontübergänge. Fraßgänge von Maulwürfen und Regenwürmern bilden sekundäre Bodenporen, die bei der Wasserleitfähigkeit von feinkörnigen Böden eine entscheidende Rolle spielen. Die Vorgänge der Bioturbation fördern die Bildung von Kalk-Ton-Humus-Komplexen, die das für die Bodenfruchtbarkeit wertvolle Krümelgefüge stabilisieren.

Eigentlich gehören auch anthropogene Bodenbearbeitungsmaßnahmen zur Bioturbation, werden aber konventionell nicht eingerechnet.

Hydroturbation

durch wechselnde Wassergehalte verursachte Quelldruckbewegung - Hydroturbation, auch Peloturbation, beruht auf Quellungs- und Schrumpfungsvorgängen von Tonmineralen. Es entstehen Bodenspalten, in die Tonminerale eingeschwemmt werden. An der Oberfläche entsteht eine Struktur von Mikrohügeln neben Mikromulden (Mikroturbation).

Hydroturbation führt zur Entstehung von Vertisolen.

Kryoturbation

durch Eis verursachte Turbation - bei diesem physikalischen Verwitterungseffekt ist der gleiche Mechanismus wie bei der Frostsprengung (Kryoklastik) von Gestein anzutreffen - Volumenvergrößerung bei Eisbildung aus Wasser. In wassergesättigten Böden wird durch den Wechsel von Frost und Auftauen der Boden gemischt, es kommt zur Bildung von Eislinsen und Frosthebungsvorgängen.

Literatur

D. Schroeder: Bodenkunde in Stichworten, Unterägeri 1984, S.95, ISBN 3-266-00192-3


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Turbation — (v. lat.), Störung, Beunruhigung, Beeinträchtigung. Turbator, Störer, Unruhestifter, Aufwiegler …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Turbation — (lat.), Verwirrung, Störung; turbieren, beunruhigen, stören …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Turbation — (lat.), Verwirrung, Störung; turbieren, beunruhigen, stören, verwirren …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Turbation — Tur|ba|ti|on, die; , en [lat. turbatio, zu: turbare, ↑turbieren] (veraltet): Störung, Verwirrung, Beunruhigung …   Universal-Lexikon

  • Turbation — Forvirring, optøjer …   Danske encyklopædi

  • Turbation — Tur|ba|ti|on die; , en <aus gleichbed. lat. turbatio zu turbare, vgl. ↑turbieren> (veraltet) Störung, Verwirrung, Beunruhigung …   Das große Fremdwörterbuch

  • turbation — …   Useful english dictionary

  • Bio-turbation — Bioturbation La notion de bioturbation désigne le phénomène de transfert d éléments nutritifs ou chimiques par des êtres vivants au sein d un compartiment d un écosystème ou entre différents compartiments. Le mot décrit aussi le phénomène de… …   Wikipédia en Français

  • Steinpflaster — Wüstenpflaster. Der Maßstabswürfel hat die Kantenlänge 1 cm …   Deutsch Wikipedia

  • Kalk-Ton-Humus-Komplex — Ton Humus Komplex bezeichnet in der Bodenkunde das Verhältnis von Tonmineralen und Huminstoffen. Sowohl Tonminerale als auch Huminstoffe sind Bodenkolloide. [1] Huminstoffe sind in der Lage, einzelne Bodenpartikel zu einer Krümelstruktur zu… …   Deutsch Wikipedia