Turbomaschine


Turbomaschine
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Eine Strömungsmaschine ist im allgemeinen eine Fluidenergiemaschine, die kontinuierlich arbeitet, also einen stationären Druckunterschied zwischen Ein- und Auslauf auf- oder abbaut. An jeder Stelle der Maschine existiert unabhängig von der Zeit ein thermodynamischer Zustand. Sie unterscheidet sich insofern von der Kolbenmaschine, bei der sich dieser Druckunterschied periodisch ändert. Strömungsmaschinen sind in der Regel Turbomaschinen.

Eine Strömungsmaschine, die diskontinuierlich arbeitet, ist der Savonius-Rotor.

Einteilung der Strömungsmaschinen in Arten und Gruppen

Maschinenart→


Gruppe↓
Arbeitsmaschinen
Kombinationen von
Kraft- und Arbeitsmaschinen
Kraftmaschinen
Gehäuselose Strömungsmaschinen

Propeller
 
 
Repeller
 

Hydraulische Strömungsmaschinen
 
(≈inkompressible Medien)
 
Kreiselpumpen
 
Turbopumpen

Föttinger-Wandler und -Kupplungen
(hydrodynamische Getriebe)
 
oder

Pumpen-Turbinen
(In Pumpspeicherwerken)
 
Wasserturbinen

Ventilatoren
 

Thermische Strömungsmaschinen
 
(kompressible Medien)
 
Verdichter
(Gasturbinen) 
(Eingang der G.T. besteht aus einem Verdichter)
 

Dampfturbinen
 
Gasturbinen
 
Strahltriebwerke
 

Anmerkung: Umgangssprachlich als "Ventilator" bezeichnete Elektrogeräte sind in obiger Tabelle als Propeller zu finden, da sie außer einem Gitter (als Schutz vor Verletzungen) kein Gehäuse besitzen. Stand- oder Turmventilatoren jedoch sind Radialventilatoren mit Gehäuse und deshalb auch in der Tabelle als Ventilatoren zu finden.

Dimensionslose Kennzahlen zur Beschreibung von Strömungsmaschinen

Folgende dimensionslose Kennzahlen werden häufig für die Charakterisierung von Strömungsmaschinen verwendet. Sie erlauben einen Vergleich von Strömungsmaschinen bei unterschiedlichen Dimensionen und Randbedingungen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MAN TURBO — AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Unternehmenssitz Oberhausen …   Deutsch Wikipedia

  • MAN TURBO AG — Unternehmensform Aktiengesellschaft Unternehmenssitz Oberhausen …   Deutsch Wikipedia

  • MAN Turbomaschinen AG — MAN Turbo AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Unternehmenssitz Oberhausen …   Deutsch Wikipedia

  • Astra GTC — Opel Opel Astra Fließheck (2004–2007) Astra H Hersteller: Opel Produktionszeitraum: seit 2004 …   Deutsch Wikipedia

  • Chevrolet 600 — Der Chevrolet Corvair ist ein amerikanischer Kompaktwagen, der von der General Motors Tochterfirma Chevrolet von 1959 bis 1969 gebaut wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Von Jahr zu Jahr 1.1 Corvair / Corvair Deluxe / Corvair Monza / Corvair Monza Spyder …   Deutsch Wikipedia

  • Chevrolet Corvair — Hersteller: General Motors Produktionszeitraum: 1959–1969 Klasse: Untere Mittelklasse Karosserieversionen: Cabriolet 2 Türen Coupé 2 Türen Stufenheck Limousine 4 Türen Kombi 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Chevrolet Serie 101 — Der Chevrolet Corvair ist ein amerikanischer Kompaktwagen, der von der General Motors Tochterfirma Chevrolet von 1959 bis 1969 gebaut wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Von Jahr zu Jahr 1.1 Corvair / Corvair Deluxe / Corvair Monza / Corvair Monza Spyder …   Deutsch Wikipedia

  • Chevrolet Serie 105 — Der Chevrolet Corvair ist ein amerikanischer Kompaktwagen, der von der General Motors Tochterfirma Chevrolet von 1959 bis 1969 gebaut wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Von Jahr zu Jahr 1.1 Corvair / Corvair Deluxe / Corvair Monza / Corvair Monza Spyder …   Deutsch Wikipedia

  • Chevrolet Serie 107 — Der Chevrolet Corvair ist ein amerikanischer Kompaktwagen, der von der General Motors Tochterfirma Chevrolet von 1959 bis 1969 gebaut wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Von Jahr zu Jahr 1.1 Corvair / Corvair Deluxe / Corvair Monza / Corvair Monza Spyder …   Deutsch Wikipedia

  • Chrysler Daytona — Dodge Daytona Hersteller: Chrysler Corporation Produktionszeitraum: 1984–1993 Klasse: Sportcoupé …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.