Turkcell Süper Lig 2005/06


Turkcell Süper Lig 2005/06

Die Turkcell Süper Lig 2005/06 war die 48. Spielzeit der türkischen Turkcell Süper Lig. Sie startete am 5. August 2005 mit dem Spiel Gençlerbirliği Ankara gegen Fenerbahçe Istanbul und endete am 14. Mai 2006 zwischen Trabzonspor und Beşiktaş Istanbul.

Türkischer Meister wurde Galatasaray Istanbul. Absteiger waren Malatyaspor, Samsunspor und Diyarbakırspor. Türkischer Pokalsieger wurde Beşiktaş Istanbul.

Inhaltsverzeichnis

Abschlusstabelle

Städte der Süper Lig Saison 2005/06.
Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Galatasaray Istanbul (P) 34 26 5 3 82:34 +48 83
2. Fenerbahçe Istanbul (M) 34 25 6 3 90:34 +56 81
3. Beşiktaş Istanbul 34 15 9 10 52:39 +13 54
4. Trabzonspor 34 15 7 12 51:42 +9 52
5. Kayserispor 34 15 6 13 59:42 +17 51
6. Gençlerbirliği Ankara 34 14 9 11 47:39 +8 51
7. Konyaspor 34 12 10 12 39:43 -4 46
8. Sivasspor (A) 34 10 13 11 34:44 -10 43
9. Çaykur Rizespor 34 10 11 13 35:44 -9 41
10. Kayseri Erciyesspor (A) 34 9 13 12 36:47 -11 40
11. Gaziantepspor 34 10 10 14 34:50 -16 40
12. Vestel Manisaspor (A) 34 11 7 16 52:61 -9 40
13. MKE Ankaragücü 34 10 9 15 43:48 -5 39
14. Ankaraspor 34 9 12 13 44:51 -7 39
15. Denizlispor 34 9 10 15 41:50 -9 37
16. Malatyaspor 34 9 9 16 34:50 -16 36
17. Samsunspor 34 9 9 16 45:62 -17 36
18. Diyarbakırspor 34 8 5 21 31:69 -38 29

Entscheidungen

Türkischer Meister und Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation | Galatasaray Istanbul
Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation | Fenerbahçe Istanbul
Teilnahme am UEFA-Pokal | Beşiktaş Istanbul
Teilnahme an der UEFA-Pokal-Qualifikation |Trabzonspor
Teilnahme am UI-Cup | Kayserispor
Abstieg in die Türk Telekom Lig A | Malatyaspor, Samsunspor, Diyarbakırspor
(M) amtierender Türkischer Meister
(P) amtierender Türkischer Pokalsieger
(A) Neuling in dieser Saison (Aufsteiger aus der Türk Telekom Lig A)

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

2005/06 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Trabzonspor Kayserispor Gençlerbirliği Ankara Konyaspor Sivasspor Çaykur Rizespor Kayseri Erciyesspor Gaziantepspor Vestel Manisaspor MKE Ankaragücü Ankaraspor Denizlispor Malatyaspor Samsunspor Diyarbakırspor
1. Galatasaray Istanbul 0:1 3:2 4:1 3:0 3:0 2:1 2:0 4:2 4:2 6:0 4:2 2:0 4:0 1:1 5:2 3:2 2:0
2. Fenerbahçe Istanbul 4:0 2:2 2:2 3:0 3:0 5:0 3:0 1:1 4:2 1:0 2:1 2:1 2:1 6:2 2:0 5:2 2:2
3. Beşiktaş Istanbul 1:2 1:2 0:1 0:0 2:1 0:1 0:1 0:1 2:2 0:1 3:1 4:2 3:0 2:0 2:2 3:2 1:1
4. Trabzonspor 1:1 2:3 1:2 2:1 1:1 1:2 0:0 3:1 0:0 2:0 0:2 3:1 2:3 3:0 1:0 2:1 3:0
5. Kayserispor 1:3 1:0 0:1 4:2 2:0 1:0 2:2 3:1 1:2 0:1 7:2 1:2 2:1 2:2 2:0 6:3 3:0
6. Gençlerbirliği Ankara 2:1 0:0 0:2 1:0 3:2 1:1 0:1 1:3 3:0 3:1 2:1 1:1 2:1 3:3 2:0 0:1 4:0
7. Konyaspor 0:1 2:4 0:1 0:0 1:0 0:3 2:1 3:1 2:0 3:2 1:1 2:0 0:0 1:0 0:2 4:2 5:1
8. Sivasspor 0:0 2:3 1:3 2:1 0:5 2:1 1:1 1:2 3:0 0:0 1:0 3:1 2:2 1:0 1:1 0:3 4:1
9. Çaykur Rizespor 0:3 1:2 1:0 1:6 0:0 1:1 1:1 1:0 2:2 0:0 4:1 1:0 1:1 1:2 1:0 1:2 2:0
10. Kayseri Erciyesspor 1:2 0:3 1:1 1:0 0:0 2:0 0:0 0:0 0:2 1:0 2:1 1:2 0:1 2:0 1:1 2:2 0:2
11. Gaziantepspor 2:2 0:2 2:2 0:2 1:4 1:1 2:0 0:0 1:1 1:2 1:1 1:1 3:3 1:0 1:0 0:1 2:0
12. Vestel Manisaspor 1:4 5:3 0:1 1:2 1:0 0:3 0:0 3:1 1:1 0:2 1:2 2:2 1:0 4:2 4:3 3:0 0:3
13. MKE Ankaragücü 0:1 1:4 2:3 1:2 2:0 1:1 3:0 0:0 1:0 1:2 2:1 0:2 3:2 1:1 0:1 1:1 5:1
14. Ankaraspor 1:2 2:1 2:0 0:2 1:3 0:0 0:0 1:1 0:0 1:1 3:0 3:1 1:2 1:3 1:2 3:3 3:3
15. Denizlispor 1:2 1:1 1:1 0:1 1:3 0:2 5:2 4:0 2:0 1:1 1:2 1:1 0:0 1:1 1:0 1:2 1:0
16. Malatyaspor 1:1 0:3 1:1 1:1 2:1 1:3 1:0 0:0 1:0 2:2 2:0 0:5 0:0 0:2 0:1 3:0 1:2
17. Samsunspor 1:2 0:5 1:3 3:1 0:0 2:0 1:1 1:2 0:0 1:1 2:3 1:1 2:1 0:1 1:2 1:2 1:0
18. Diyarbakırspor 1:3 0:4 1:3 3:0 0:2 0:2 0:1 1:1 1:0 2:1 1:2 0:2 0:3 1:2 1:0 3:2 0:0

Torschützenliste

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 TurkeyTurkey Gökhan Ünal Kayserispor 25
2 TurkeyTurkey Fatih Tekke Trabzonspor 22
3 TurkeyTurkey Cenk Işler Kayseri Erciyesspor 20
4 TurkeyTurkey Necati Ateş Galatasaray Istanbul 18
5 TurkeyTurkey Ümit Karan Galatasaray Istanbul 17
0 TurkeyTurkey Mert Nobre Fenerbahçe Istanbul 17
7 TurkeyTurkey Umut Bulut MKE Ankaragücü 16
8 TurkeyTurkey Tuncay Şanlı Fenerbahçe Istanbul 15
9 BrazilBrazil Alex Fenerbahçe Istanbul 14
0 TurkeyTurkey Mehmet Çakır Gençlerbirligi Ankara 14

Die Meistermannschaft von Galatasaray Istanbul

Faryd Mondragon, Aykut Erçetin, Stjepan Tomas, Rigobert Song, Orhan Ak, Emre Aşık, Yalçın Ayhan, Alioum Saidou, Marek Heinz, Hasan Şaş, Ayhan Akman, Cihan Haspolatlı, Volkan Arslan, Sasa Ilic, Mehmet Güven, Ferhat Öztorun, Aydın Yılmaz, Özgürcan Özcan, Sabri Sarıoğlu, Ergün Penbe, Uğur Uçar, Uğur Demirok, Hakan Şükür (Kapitän), Necati Ateş, Ümit Karan

Spielstätten

Verein Stadion
Galatasaray Istanbul Ali Sami Yen Stadi
Fenerbahçe Istanbul Şükrü-Saraçoğlu-Stadion
Beşiktaş Istanbul İnönü Stadı
Trabzonspor Hüseyin-Avni-Aker-Stadion
Kayserispor Kayseri Atatürk Stadı
Gençlerbirliği Ankara 19 Mayıs Stadyumu
Konyaspor Konya Atatürk Stadı
Sivasspor Sivas 4 Eylül Stadı
Çaykur Rizespor Rize Atatürk Stadı
Verein Stadion
Kayseri Erciyesspor Kayseri Atatürk Stadı
Gaziantepspor Kamil Ocak Stadı
Vestel Manisaspor Manisa 19 Mayıs Stadı
MKE Ankaragücü 19 Mayıs Stadyumu
Ankaraspor 19 Mayıs Stadyumu
Denizlispor Denizli Atatürk Stadı
Malatyaspor Malatya İnönü Stadı
Samsunspor 19 Mayis Stadi
Diyarbakırspor Diyarbakır Atatürk Stadi

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Turkcell Süper Lig — Voller Name Turkcell Süper Lig Abkürzung TSL Verband TFF …   Deutsch Wikipedia

  • Turkcell Süper Lig 2006/07 — Die Turkcell Süper Lig 2006/07 war die 49. Spielzeit der türkischen Turkcell Süper Lig. Sie startete am 4. August 2006 mit dem Spiel des Galatasaray Istanbul gegen BB Ankaraspor und endete am 26. Mai 2007 zwischen Fenerbahçe Istanbul und MKE… …   Deutsch Wikipedia

  • Turkcell Süper Lig 2007/08 — Die Turkcell Süper Lig 2007/08 war die 50. Spielzeit der türkischen Turkcell Süper Lig. Die Saison startete am Freitag, dem 10. August 2007. Das Eröffnungsspiel fand zwischen Istanbul Büyükşehir Belediyespor und den amtierenden Meister Fenerbahçe …   Deutsch Wikipedia

  • Turkcell Süper Lig 2008/09 — Die Turkcell Süper Lig 2008/09 ist die 51. Spielzeit der höchsten türkischen Fußballspielklasse der Männer. Die Saison wurde mit dem 1. Spieltag am 22. August 2008 eröffnet und wird am 31. Mai 2009 mit dem 34. Spieltag beendet. Der Klub… …   Deutsch Wikipedia

  • Süper Lig 2005-06 — The 2005 06 Süper Lig season began with Turkcell signing a 5 year sponsorship deal with the Turkish Football Federation to name the league Turkcell Süper Lig. The season also saw a first in Turkish football; for the first time in history the team …   Wikipedia

  • Footballeur étrangers en turkcell süper Lig — Liste de footballeurs étrangers ayant joué en Turkcell süper Lig Voici une liste de footballeurs étrangers ayant joué en Turkcell süper Lig. Elle présente tant les joueurs ayant conservé leur nationalité d origine que ceux qui ont choisi de… …   Wikipédia en Français

  • Liste de footballeurs étrangers ayant joué en Turkcell süper Lig — Voici une liste de footballeurs étrangers ayant joué en Turkcell süper Lig. Elle présente tant les joueurs ayant conservé leur nationalité d origine que ceux qui ont choisi de prendre la nationalité turque. Sommaire 1 Afrique du Sud 2 Albanie 3… …   Wikipédia en Français

  • Turkcell Süper Ligi — Turkcell Süper Lig Voller Name Turkcell Süper Lig Abkürzung TSL Verband TFF …   Deutsch Wikipedia

  • Süper Lig 2007/08 — Die Turkcell Süper Lig 2007/08 war die 50. Spielzeit der türkischen Turkcell Süper Lig. Die Saison startete am Freitag, dem 10. August 2007. Das Eröffnungsspiel fand zwischen Istanbul Büyükşehir Belediyespor und den amtierenden Meister Fenerbahçe …   Deutsch Wikipedia

  • Süper Lig 2000/01 — Die Süper Lig 2000/01 war die 43. Saison der Süper Lig. Diese Spielzeit eröffnete Kocaelispor gegen Fenerbahçe Istanbul am 11. August 2000. Galatasaray Istanbul beendete die Meisterschaft gegen Trabzonspor am 26. Mai 2001. Die Meisterschaft… …   Deutsch Wikipedia