Turm (Bauwerk)


Turm (Bauwerk)
Turm als Selbstzweck, ein Folly
Türme verschiedener Form und Funktion
Eiffelturm
Der Holländerturm in Bern
Der Feuerwachturm auf den Calvörder Rabenberg (Calvörde)

Ein Turm ist ein Bauwerk, dessen Höhe ein Mehrfaches seines Durchmessers bzw. seiner Stärke beträgt. Er kann für sich stehen oder Teil eines größeren Gebäudes sein. Türme können aus Steinen, aus Holz, Stahl oder Stahlbeton errichtet sein.

Im Unterschied zu einem Mast, der oft als Fachwerkkonstruktion ausgeführt wird, wird insbesondere in der Funktechnik unter einem Turm eine begehbare, nicht mit Pardunen verankerte Kragarmkonstruktion verstanden. Es gibt Turmkonstruktionen für funktechnische Zwecke, die gegen Erde isoliert sind (selbststrahlender Sendemast). Allerdings wird die Trennung in der Praxis nicht immer eingehalten, da es Mischkonstruktionen, so genannte Hybridtürme, gibt. Die DIN V 4131:2008-09 „Antennentragwerke aus Stahl“ definiert im Abschnitt 3.3 den Turm als freistehende, Kragarm tragende Konstruktion.

Türme sind lotrechte Konstruktionen. Oft verjüngen sie sich aus statischen Gründen zur Spitze hin. Daneben gibt es aber auch schiefe Turmkonstruktionen, die entweder durch ungleichmäßige Bodenabsenkung entstanden sind, oder auch absichtlich mit einem Neigungswinkel gegen die Vertikale gebaut wurden. Türme wurden seit der Vorgeschichte errichtet (siehe Broch, Nuraghe, Torre, Tholos, Zikkurat). Der älteste Turm stammt etwa von 7.500 v. Chr. und ist der Turm in Jericho.

Inhaltsverzeichnis

Bekannte Türme

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte.

Typen von Türmen

Türme aus der Architekturgeschichte

Bergfried von Schloss Saaleck

Beobachtungstürme

Türme als Bauwerk der Industrie

Erdölbohrturm

Sendetürme

Fernsehturm in Stuttgart

Türme aus dem Vergnügungsbereich

Symbolhafte Türme

der Turm von Babel von Pieter Bruegel d. Ä.

Höchste Türme

  1. Burj Khalifa 828 m, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
  2. Canton Tower 611 m, Guangzhou, China
  3. CN Tower 553 m, Toronto, Canada
  4. Ostankino-Turm 540 m, Moskau, Russland
  5. Oriental Pearl Tower 468 m, Shanghai, China

Es ist zu beachten, dass diese Liste der höchsten Türme lediglich freistehende Konstruktionen auf dem Festland berücksichtigt.

Zur Feststellung der Höhe kann ggf. eine Turmhöhenbestimmung durchgeführt werden.

Siehe auch

Literatur

  • Sutter, Conrad: Thurmbuch - Thurmformen aller Stile und Länder / gesammelt und gezeichnet von Conrad Sutter. - Berlin : Wasmuth, 1895. Das Buch als kostenloser Download
  • Erwin Heinle, Fritz Leonhardt: Türme aller Zeiten - aller Kulturen. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart (Deutschland) (1997), ISBN 3-421-02931-8
  • Kai Eckart: Den Wolken entgegen. Die höchsten Türme Deutschlands. Herbert Utz Verlag, München 1998, ISBN 3-89675-902-7. Das Buch als kostenloser Download
  • Jack Reese: Aussichts- und Denkmaltürme in Schleswig-Holstein. Kultfeinwerk Verlag, Ascheberg/Holst. (Deutschland) (2008), ISBN 978-3-9812031-0-3
  • Paul Maar: Türme. Ein Sach- und Erzählbuch von berühmten und unbekannten, bemerkenswerten und merkwürdigen Türmen. Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger, 2002. ISBN 978-3-7891-1961-3

Weblinks

 Commons: Türme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Turm – Zitate
Wiktionary Wiktionary: Turm – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Turm — (von althochdeutsch: torn, aus lateinisch: turris) bezeichnet: Turm (Bauwerk), ein Bauwerk, dessen Höhe bedeutend größer ist als sein Durchmesser Turm (Schach), eine Figur im Schachspiel Stapel in der Umgangssprache (mehrere Bedeutungen)… …   Deutsch Wikipedia

  • Turm — [tʊrm], der; [e]s, Türme [ tʏrmə]: 1. frei stehendes oder als Teil eines Gebäudes existierendes, hoch aufragendes Bauwerk, bei dem besonders der obere Teil bestimmten Zwecken dient: der Turm der Kirche; ein Turm mit Aussichtsplattform; einen Turm …   Universal-Lexikon

  • Turm-Glockenspiel — in Springfield (Illinois) Ein Carillon [kariˈjɔ̃] bezeichnet ein spielbares, großes Glockenspiel, das sich typischerweise in einem Turm oder einem eigens errichteten Bauwerk befindet. Es besteht aus chromatisch oder diatonisch gestimmten Glocken …   Deutsch Wikipedia

  • Turm — Turm, ein Bauwerk von geringer Grundfläche bei vielgeschossiger Höhe, das einzelstehend oder in Verbindung mit andern Gebäuden errichtet ist. Zu allen Zeiten dienten die Türme ganz besonders den Zwecken der Verteidigung als Wehrtürme [1]. So in… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Turm der Winde (Athen) — Der Turm der Winde von der Nordseite; im Hintergrund sind Teile der Akropolis zu sehen …   Deutsch Wikipedia

  • Turm der Bundestreue — Der Turm der Bundestreue war ein Bauwerk in Sachsen, das die Freundschaft zwischen Deutschland und Österreich Ungarn symbolisieren sollte. Er wurde auf dem Sattel zwischen dem sächsischen Fichtelberg und dem Keilberg in Böhmen in einer Höhenlage… …   Deutsch Wikipedia

  • Turm der Bundnistreue — Der Turm der Bundestreue war ein Bauwerk in Sachsen, das die Freundschaft zwischen Deutschland und Österreich Ungarn symbolisieren sollte. Er wurde auf dem Sattel zwischen dem sächsischen Fichtelberg und dem Keilberg in Böhmen in einer Höhenlage… …   Deutsch Wikipedia

  • Turm von Dubai — Burj Dubai Burj Dubai am 20. März 2009 …   Deutsch Wikipedia

  • Turm von Babel — Die Sprachverwirrung, Bibelillustration von Gustave Doré (1865) Der Turmbau zu Babel (Gen 11,1 9 EU) ist zusammen mit der babylonischen Sprachverwirrung trotz ihres geringen Umfangs …   Deutsch Wikipedia

  • Turm von Babylon — Die Sprachverwirrung, Bibelillustration von Gustave Doré (1865) Der Turmbau zu Babel (Gen 11,1 9 EU) ist zusammen mit der babylonischen Sprachverwirrung trotz ihres geringen Umfangs …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.