Täumerhaus


Täumerhaus

Das Täumerhaus war ein Schank- und Beherbergungsgebäude in Erlabrunn im sächsischen Erzgebirge, das aus einem im Jahre 1652 erbauten Zechenhaus hervorging. Es bestand bis zum Jahr 2005.

Inhaltsverzeichnis

Geografische Lage

Ursprünglich befand sich das Täumer- oder Teumerhaus als bergmännisches Zechenhaus an der Poststraße zwischen Schneeberg und Johanngeorgenstadt, etwa 200 m südlich von Erlabrunn im Schwarzwassertal. Nach Zerstörung durch einen Brand im Jahre 1905 entstand schräg gegenüber dem Eisenbahnhaltepunkt Erlabrunn das neue Täumerhaus als Hotel, während an der alten Brandstelle in Georgenthal ein neues Wohnhaus errichtet wurde.

Geschichte

Daniel Horbach, ein Exulant aus der Bergstadt Platten, errichtete 1652 am Westufer des Schwarzwassertals ein Zechenhaus mit angegliedertem Pochwerk. Diesen Gebäudekomplex verkaufte er 1678 an Christoph D(e)ybner (andere Schreibweise Teubner)[1], dessen Name auf das Haus überging.

Der Nachkomme Johann Georg Teubner († 1740) erwarb 1717 die Konzession zum Bierschank und zum Verkauf von Branntwein und Brot. Einige Jahre später wurde dieses Recht um die Beherbergung ausgedehnt.

Durch den Ausbau der durch das Tal führenden Poststraße im Jahre 1829 und die Eröffnung der Eisenbahnlinie von Schwarzenberg/Erzgeb. nach Johanngeorgenstadt erlebte das Täumerhaus neue Aufschwünge. Mit dem Zunehmen der Wanderbewegung und der Entwicklung des Wintersports zum ende des 19. Jahrhunderts erreichte das Hotel den stärksten Zuspruch. Diese Entwicklung wurde durch einen Großbrand 1905 beendet, der das Täumerhaus bis auf die Grundmauern vernichtete.

Das neue Täumerhaus wurde direkt innerhalb der Ortslage von Erlabrunn, unweit der Einmündung des Steinbachs in das Schwarzwasser, errichtet und entwickelte sich zu einem überregional bekannten Hotel. 1923 wurde das Gasthaus baulich erweitert. Nach 1945 befand sich kurzfristig die Gemeindeverwaltung von Erlabrunn in dem Gebäude.[1]

Nach der Wiedervereinigung 1990 wurde das bekannte Hotel geschlossen und Ende 2005 aufgrund von Hausschwammbefall komplett abgerissen. Geblieben ist lediglich ein kleiner Vorgarten, der einst als Biergarten genutzt wurde. 2009 wurde auf dem Areal des Täumerhauses eine Tafel mit einer historischen Ansicht und einem kurzen geschichtlichen Abriss des Gebäudes aufgestellt.[2]

Einzelnachweis

  1. a b Siegfried Sieber: Um Aue, Schwarzenberg und Johanngeorgenstadt. Ergebnisse der heimatkundlichen Bestandaufnahme in den Gebieten von Aue und Johanngeorgenstadt. Akademie-Verlag Berlin 1974. Seite 149
  2. Anne-Bärbel-Schulze: An dieser Stelle stand bis zum Jahr 2006 das 'TÄUMERHAUS' , in: Amtsblatt der Gemeinde Breitenbrunn/Erzgebirge, 11/2009, S. 13-14.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erlabrunn (Erzgebirge) — Erlabrunn (Breitenbrunn) Gemeinde Breitenbrunn/Erzgeb. Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bergwerke in Deutschland — Die Liste von Bergwerken in Deutschland erfasst fördernde und stillgelegte Bergbau Betriebe in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Baden Württemberg 2 Bayern 2.1 Kohle 2.2 Eisenerz 2.3 Weitere Mineralien …   Deutsch Wikipedia

  • Preishausbuche — Tafel an der Preishausbuche Wegmarkierung an der Preißhausstraße …   Deutsch Wikipedia

  • Steinheidel-Erlabrunn — Erlabrunn (Breitenbrunn) Gemeinde Breitenbrunn/Erzgeb. Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Zechen in Bochum — Die Liste von Bergwerken in Deutschland erfasst fördernde und stillgelegte Bergbau Betriebe in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Baden Württemberg 2 Bayern 2.1 Kohle 2.2 Eisenerz 2.3 Weitere Mineralien …   Deutsch Wikipedia

  • Erlabrunn (Breitenbrunn) — Gemeinde Breitenbrunn/Erzgeb. Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergwerken in Deutschland — Die Liste von Bergwerken in Deutschland erfasst fördernde und stillgelegte Bergbau Betriebe in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Baden Württemberg 2 Bayern 3 Brandenburg 4 Bremen und Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • Preißhausbuche — Tafel an der Preishausbuche Wegmarkierung an der Preißhausstraße …   Deutsch Wikipedia