UCI Africa Tour


UCI Africa Tour
Logo der UCI Africa Tour

Die UCI Africa Tour ist der vom Weltradsportverband UCI zur Saison 2005 eingeführte afrikanische Straßenradsport-Kalender. Sie gehört mit den anderen kontinentalen Rennserien (UCI America Tour, UCI Asia Tour, UCI Europe Tour, UCI Oceania Tour) zu den UCI Continental Circuits unterhalb der UCI ProTour (seit 2011: UCI World Tour).

Der jährliche Rennkalender der UCI Africa Tour beinhaltet die Rennen zwischen dem 1. Oktober des Vorjahres und dem 30. September des folgenden Jahres.[1]

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI Africa Tour sind in drei Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt. Bei jedem Rennen werden Punkte für eine Einzel-, Team- und Nationenwertung vergeben. An einzelnen Rennen können auch UCI ProTeams teilnehmen; die Ergebnisse der ProTeam-Fahrer bleiben für die Jahreswertung aber außer Betracht.

Inhaltsverzeichnis

Teams

An den Rennen der UCI Africa Tour dürfen - abhängig von der Rennkategorie[2] - UCI ProTeams, UCI Professional Continental Teams, UCI Continental Teams, sowie National-, Regional-, Vereins- und afrikanische Mixedteams teilnehmen. [3]

UCI Liste der Teams →Weblinks

Rennen Teams
HC (1.HC + 2.HC) UCI ProTeams (max. 50 %)
UCI Professional Continental Teams
UCI Continental Teams
Nationalteams
1 (1.1 + 2.1) UCI ProTeams (max. 50 %)
UCI Professional Continental Teams
UCI Continental Teams
Nationalteams
2 (1.2. + 2.2) UCI Professional Continental Teams
UCI Continental Teams
Nationalteams
Regional-, Vereins- und afrikanische Mixedteams
Ncup (1.2. + 2.2) Nationalteams[4]
Mixedteams[4]

Rennen

Zu den wichtigsten UCI Africa Tour-Rennen[5] zählen:

Sieger UCI Africa Tour

Jahr Fahrerwertung Mannschaftswertung Nationenwertung Nationenwertung U23
2005 SudafrikaSüdafrika Tiaan Kannemeyer Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Barloworld-Valsir SudafrikaSüdafrika Südafrika
2006 Burkina FasoBurkina Faso Jérémie Ouédraogo KasachstanKasachstan Cycling Team Capec SudafrikaSüdafrika Südafrika
2007 TunesienTunesien Hassen Ben Nasser Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Barloworld SudafrikaSüdafrika Südafrika SudafrikaSüdafrika Südafrika
2008 SudafrikaSüdafrika Nicholas White SudafrikaSüdafrika Team MTN SudafrikaSüdafrika Südafrika SudafrikaSüdafrika Südafrika
2009 NamibiaNamibia Dan Craven
SudafrikaSüdafrika Jamie Ball
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Barloworld SudafrikaSüdafrika Südafrika SudafrikaSüdafrika Südafrika
2010 MarokkoMarokko Abdelati Saadoune SudafrikaSüdafrika MTN Energade MarokkoMarokko Marokko SudafrikaSüdafrika Südafrika
2011 MarokkoMarokko Adil Jelloul AlgerienAlgerien Groupement Sportif Pétrolier Algérie MarokkoMarokko Marokko SudafrikaSüdafrika Südafrika

Zu den Regeln der einzelnen Ranglisten:

Hauptartikel: UCI Continental Circuits

Einzelnachweise

  1. UCI-Reglement für den Straßenradsport, dort: 2.1.002 "International races and participation", abgerufen am 19. Juli 2011 (englisch/französisch)
  2. Die erste Zahl steht für die Art des Rennens (1=Eintagesrennen, 2=Etappenrennen). HC = hors categorie.
  3. UCI-Regeln für den Straßenradsport, dort 2.1.005
  4. a b Männer U23-Fahrer, auch Fahrer eines UCI ProTeams, UCI-Reglement für den Straßenradsport, dort: 2.14.018 abgerufen am 29. Juli 2011 (englisch/französisch)
  5. Kalender der UCI Africa Tour

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • UCI Africa Tour — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour Sport cyclisme sur route Création 2005 Organisateur(s) UCI Éditions 8 (en 2012) …   Wikipédia en Français

  • UCI Africa Tour — El UCI Africa Tour es una de las competiciones de ciclismo en ruta masculino en la que está dividida los Circuitos Continentales UCI. Como indica su nombre hace referencia a las competiciones ciclistas profesionales realizadas en África que están …   Wikipedia Español

  • UCI Africa Tour 2009 — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour 2009 Sport Cyclisme sur route Organisateur(s) UCI Édition 5e Lieu Afrique …   Wikipédia en Français

  • UCI Africa Tour 2010 — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour 2010 Sport Cyclisme sur route Organisateur(s) UCI Édition 6e Lieu Afrique …   Wikipédia en Français

  • UCI Africa Tour 2011 — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour 2011 Sport Cyclisme sur route Organisateur(s) UCI Édition 7e Lieu Afrique …   Wikipédia en Français

  • UCI Africa Tour 2012 — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour 2012 Sport Cyclisme sur route Organisateur(s) UCI Édition 8e Lieu Afrique …   Wikipédia en Français

  • UCI Africa Tour 2007 — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour 2007 Sport Cyclisme sur route Organisateur(s) UCI Édition 3e Lieu Afrique …   Wikipédia en Français

  • UCI Africa Tour 2008 — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour 2008 Sport Cyclisme sur route Organisateur(s) UCI Édition 4e Lieu Afrique …   Wikipédia en Français

  • UCI Africa Tour 2006 — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour 2006 Sport Cyclisme sur route Organisateur(s) UCI Édition 2e Lieu Afrique …   Wikipédia en Français

  • UCI Africa Tour 2005 — Infobox compétition sportive UCI Africa Tour 2005 Sport Cyclisme sur route Organisateur(s) UCI Édition 1re Lieu Afrique …   Wikipédia en Français