UEFA-Cup-Qualifikation


UEFA-Cup-Qualifikation

Die UEFA-Cup-Qualifikation war eine Vorstufe zum UEFA-Pokal, an der die meisten UEFA-Cup-Starter teilnehmen mussten. Der Qualifikationswettbewerb besteht aus zwei K.O-Runden, die jeweils aus Hin- und Rückspiel bestehen. Im Folgenden wird die Zusammensetzung des Starterfelds für diesen Wettbewerb nach den Regularien der Saison 2006/07 beschrieben [1]. Zur Saison 2007/08 starten auch die Meister von Andorra und San Marino in der UEFA-Pokal-Qualifikation.

An der ersten Qualifikationsrunde nehmen teil:

  • Meister der beiden schlechtesten Nationalverbände in der UEFA-Fünfjahreswertung
  • Vizemeister und Pokalsieger der 29 nächstbesseren Verbände (außer Liechtenstein, wo es keine eigene Liga gibt - hier nimmt nur der Pokalsieger teil)
  • Vizemeister, Pokalsieger und Meisterschaftsdritter der drei nächstbesseren Verbände
  • Meisterschaftsdritter des nächstbesseren Verbands
  • Drei Vereine, die über die Fair-Play-Wertung qualifiziert sind.

Damit nehmen an der ersten Qualifikationsrunde 72 Mannschaften teil.

An der zweiten Qualifikationsrunde nehmen teil:

  • Alle Sieger der ersten Qualifikationsrunde
  • Vizemeister und Pokalsieger des Verbandes, der nur den Meisterschaftsdritten in die erste Qualifikationsrunde entsandt hat
  • Vizemeister, Meisterschaftsdritter und Pokalsieger der zwei nächstbesseren Verbände
  • Meisterschaftsdritter und Pokalsieger der zwei nächstbesseren Verbände
  • Meisterschaftsdritter der fünf nächstbesseren Verbände
  • Elf Sieger des UI-Cups

Damit nehmen an der zweiten Qualifikationsrunde 64 Mannschaften teil.

Die Sieger der zweiten Qualifikationsrunde sind für die erste Hauptrunde des UEFA-Cups qualifiziert.

Zur Auslosung zu den beiden Qualifikationsrunden werden die Mannschaften nach geographischen Aspekten auf drei Gruppen verteilt:

Mannschaften, die in keiner dieser Kategorien auftauchen, werden in eine beliebige Gruppe sortiert, so dass alle drei Gruppen eine gerade Teilnehmerzahl aufweisen.

Die UEFA-Cup-Qualifikation ist nicht mit dem UI-Cup zu verwechseln, der in die UEFA-Cup-Qualifikation mündet.


Wikimedia Foundation.