UNIDO


UNIDO
Logo der Organisation

Die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung, (englisch: United Nations Industrial Development Organization; UNIDO , französische/spanische Abkürzung ONUDI) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit dem Ziel, die industrielle Entwicklung in Entwicklungsländern und Reformstaaten nachhaltig zu fördern.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben

Die Schwerpunkte oder Servicemodule der UNIDO sind

Daten und Fakten

Die UNIDO wurde 1966 als Programm der Vereinten Nationen gegründet und 1985 in eine selbständige Sonderorganisation der UN umgewandelt.

Der Hauptsitz befindet sich in der UNO-City (Vienna International Centre) in Wien.

Der Organisation gehören 172 Mitgliedstaaten an. UNIDO unterhält Büros in 30 Ländern und beschäftigt insgesamt etwa 650 Mitarbeiter. Jährlich arbeiten darüber hinaus mehr als 1800 internationale und nationale Experten an UNIDO-Projekten.

UNIDO implementierte im Jahr 2004 Projekte im Gesamtwert von 98,8 Millionen US-Dollar.

Das geschätzte Gesamtvolumen aller Tätigkeiten für das Biennium 2004/05 beträgt etwa 356 Millionen Euro. (UNIDO ist derzeit die einzige UN-Organisation, die in Euro budgetiert, wobei diese Umstellung auch bei der Internationalen Atomenergieorganisation (ebenfalls mit Sitz in Wien) im Gange ist).

UNIDO Generaldirektoren

19851992 Domingo L. Siazon Jr. (Philippinen)
19931997 Mauricio de Maria y Campos (Mexiko)
19982005 Carlos Alfredo Magariños (Argentinien)
Dez. 2005–  Kandeh Yumkella (Sierra Leone)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • UNIDO — 〈f.; ; unz.; Abk. für engl.〉 United Nations Industrial Development Organisation (Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung) * * * UNIDO   [Abkürzung für englisch United Nations Industrial Development Organization],… …   Universal-Lexikon

  • UNIDO — noun ECONOMICS ORGANIZATIONS abbreviation for United Nations Industrial Development Organization * * * UNIDO UK US /juːˈniːdəʊ/ noun ► GOVERNMENT, ECONOMICS ABBREVIATION for United Nations Industrial Development Organiza …   Financial and business terms

  • UNIDO — /ū nēˈdō/ abbrev United Nations Industrial Development Organization * * * UNIDO (no periods), United Nations Industrial Development Organization. * * * abbr. United Nations Industrial Development Organization …   Useful english dictionary

  • UNIDO — may refer to*United Nations Industrial Development Organization, a UN specialized agency headquartered in Vienna, Austria *United Nationalists Democratic Organizations, Philippine opposition umbrella party (1984 ndash;1987) …   Wikipedia

  • UNIDO — United Nations Industrial and Development Organization Short Dictionary of (mostly American) Legal Terms and Abbreviations …   Law dictionary

  • UNIDO — sigla ES ingl. United Nations Industrial Development Organisation, organizzazione delle Nazioni Unite per lo sviluppo industriale …   Dizionario italiano

  • UNIDO — 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.; Abk. für engl.〉 United Nations Industrial Development Organisation (Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung) …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • unido — unido, da adjetivo adherente, anejo, anexo, pegado, inmediato, yuxtapuesto, próximo, cercano, dependiente*, incorporado. Anejo y anexo se utilizan cuando entre ambas c …   Diccionario de sinónimos y antónimos

  • unido — adj. 1. Reunido com outro de modo a confundirem se ambos. 2. Junto, pegado, ligado. • unidos s. m. pl. 3.  [Figurado] Amigos íntimos; que vivem em harmonia; confederados …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • UNIDO — United Nations Industrial Development Organization, Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung; rechtlich selbstständige Sonderorganisation der ⇡ UN; Sitz in Wien. Durch UN Resolutionen vom 20.12.1965 und 17.11.1966 als… …   Lexikon der Economics