URL


URL

Als Uniform Resource Locator (URL, dt. „einheitlicher Quellenanzeiger“) bezeichnet man eine Unterart von Uniform Resource Identifiern (URIs). URLs identifizieren und lokalisieren eine Ressource über das verwendete Netzwerkprotokoll (beispielsweise HTTP oder FTP) und den Ort (engl. location) der Ressource in Computernetzwerken.

Da URLs die erste und häufigste Art von URIs darstellen, werden die Begriffe häufig synonym verwendet.

In der Umgangssprache wird URL häufig als Synonym für Internetadresse verwendet.

Die URL zu diesem Artikel ist beispielsweise http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Mögliche Elemente einer URL sind:

http://hans:geheim@www.example.org:80/demo/example.cgi?land=de&stadt=aa#abschnitt1
|      |    |      |               | |                 |                |
|      |    |      Host            | Pfad              Query            Fragment
|      |    Passwort               Port
|      Benutzer
Protokoll

Zwingend erforderliche Mindestbestandteile einer URL sind dabei lediglich das Protokoll, der Host und der Pfad. Letzterer besteht zumindest aus einem Schrägstrich (/), der sich auf das Hauptverzeichnis des Servers bezieht.

Protokoll

Das verwendete Netzprotokoll, über das die Ressource lokalisiert werden kann. Zum Beispiel das HTTP, HTTPS oder FTP.

Benutzername/Passwort

Falls benötigt, kann ein Login aus Benutzername und Passwort übermittelt werden. Diese werden, voneinander durch Doppelpunkt getrennt, der Domain mit einem trennenden At-Zeichen (@) vorangestellt.

Auch wenn für dieses Beispiel das Protokoll HTTP gewählt wurde, ist die Angabe von Benutzername und Passwort als Teil der URL gerade nicht Teil der HTTP-Spezifikation![1] Aktuelle Browser akzeptieren diese URL-Syntax zwar, fragen aber beim Benutzer nach, ob er sich wirklich mit den angegebenen Daten anmelden möchte. Der Internet Explorer 6 (ab Windows XP SP2) fällt hier aus dem Rahmen, indem er diese URL-Syntax rundweg als fehlerhaft ablehnt. Mit einem Registry-Eintrag kann man ihn zum gleichen Verhalten zwingen, wie es seine Vorgänger bis Version 5.5 zeigen: Diese übernehmen die Anmeldedaten ungefragt und übergeben sie direkt an den Server.

Bei einigen anderen Protokollen, etwa FTP, ist die Angabe der Benutzerdaten in der gezeigten Form dagegen völlig korrekt und durch die Standards abgedeckt.

Host

Der Host, d. h. die Internet-Adresse des Host, wird nach dem Domain-Schema zusammengesetzt. An seiner Stelle kann auch eine IP-Adresse stehen.

Port

Die Angabe des Ports erlaubt die Ansteuerung eines TCP/IP-Ports. Wird kein Port angegeben, so wird der Standard-Port des jeweiligen Protokolls verwendet – z. B. bei HTTP 80, bei HTTPS 443 und bei FTP 21.

Pfad

Der Pfad beschreibt eine bestimmte Ressource (z.B. eine Datei oder ein Verzeichnis) auf dem Server. Der Pfad kann auch leer sein.[2]

Query

Die URL kann z. B. im HTTP nach der eigentlichen Adresse – getrennt durch ein Fragezeichen – den Query String enthalten. Damit können zusätzliche Informationen übertragen werden, die serverseitig Variablen zugeordnet und weiterverarbeitet werden.

Fragment

Ein Fragment kann einen bestimmten Teil einer Ressource beschreiben. Innerhalb eines HTML-Dokuments kann dies etwa eine Sprungmarke sein.

Sprachliches

Artikel

Die Abkürzung URL wird im deutschen Sprachgebrauch meist mit einem weiblichen Artikel verwendet, gelegentlich auch mit einem männlichen Artikel.[3] Die Wahl des Genus hängt davon ab, ob es in Anlehnung an die deutsche Übersetzung „die Adresse“ (feminin) gebildet wird oder mittels der Regel, dass Wörter auf „-or“ (hier „Locator“) im deutschen stets maskulin sind.[4]

URLs in Texten

RFC 3986, Anhang C, empfiehlt, URIs (und damit auch URLs) in Texten

  • eigenständig auf einer Zeile,
  • mit doppelten Anführungsstrichen "http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator" oder
  • mit spitzen Klammern <http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator>

gegen den Kontext und vor allem gegen die Interpunktion des Satzes abzugrenzen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. RFC2616: Hypertext Transfer Protocol -- HTTP/1.1, 3.2.2 http URL. Abgerufen am 2. November 2007.
  2. RFC3986: Uniform Resource Identifier (URI): Generic Syntax. Abgerufen am 12. Januar 2009.
  3. DUDEN – Deutsches Universalwörterbuch, siehe auch Online-Suche von www.duden.de
  4. Antwort des Bertelsmann-Verlags auf Frage nach Genus von "URL"

Weblinks

  • RFC 3986Uniform Resource Identifier (URI): Generic Syntax
  • RFC 1738Uniform Resource Locators (URL) (veraltet, aktuell: RFC 3986)
  • RFC 1808Relative Uniform Resource Locators (veraltet, aktuell: RFC 3986)
  • Online-Tool zur URL-Kodierung/Dekodierung gemäß RFC 3986 (JavaScript, GPL)

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • URL — abbrv. Uniform Resource Locator. The Essential Law Dictionary. Sphinx Publishing, An imprint of Sourcebooks, Inc. Amy Hackney Blackwell. 2008. URL See …   Law dictionary

  • Url — ist der Familienname von: Karl Url (* 1934), österreichischer Politiker (ÖVP) Url steht zudem für: Url (Fluss), ein Fluss in Niederösterreich URL steht als Abkürzung für: Uniform Resource Locator, einen Bezeichnungsstandard für Netzwerkressourcen …   Deutsch Wikipedia

  • URL — noun [uncountable] COMPUTING uniform/​universal resource locator the Internet address of a website: • Our URL is http/​/​www.trainingaboutweb.com. * * *    Uniform resource locator. The address of a web page. * * * URL UK US /ˌjuːɑːrˈel/ noun [C] …   Financial and business terms

  • URL — significa Uniform Resource Locator, es decir, localizador uniforme de recurso. El URL es la cadena de caracteres con la cual se asigna una dirección única a cada uno de los recursos de información disponibles en Internet. Existe un URL único para …   Enciclopedia Universal

  • URL — ● URL nom féminin (sigle de l anglais uniform resource locator, localisateur universel de ressources) Adresse électronique qui permet de localiser un site ou un document sur Internet, et qui indique la méthode pour y accéder, le chemin d accès et …   Encyclopédie Universelle

  • URL — /url, uˌɛrreˈɛlle, ingl. ˌjuɑːˈrɛl/ [sigla ingl. di U(niform) R(esource) L(ocator) «identificatore standard di risorse»] s. m. inv. (elab., di sito web) indirizzo …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • URL — DEFINICIJA krat. int. standardni način označivanja jedinstvene adrese na Internetu (npr., URL=http: //www.hr), usp. web adresa, v. web ETIMOLOGIJA engl. Uniform Resource Locator …   Hrvatski jezični portal

  • Url — это указатель на конкретный ресурс в Интернете, находящийся в определенном месте. Например: Протокол / Имя сервера / Путь к файлу (http://www. ваше имя. ru/ваша папка/ваш файл. htm) …   Краткий толковый словарь по полиграфии

  • URL — sigla ES ingl. Uniform Resource Locators, localizzatore di risorse uniformi, forma di standardizzazione degli indirizzi di rete su Internet …   Dizionario italiano

  • URL — 〈f.; Gen.: , Pl.: s; EDV; Abk. für engl.〉 Uniform Resource Locator (Anzeiger für gleichförmige Dokumente), Standard für Adressen im Internet …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • URL — [ˌju: a:r ˈel] n technical uniform resource locator a website address …   Dictionary of contemporary English