URSS


URSS
Международный Аэропорт Сочи
Kenndaten
IATA-Code AER
ICAO-Code URSS
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 28 km südöstlich von Sotschi
Straße
Basisdaten
Eröffnung
Fläche
Passagiere 1,57 Mio.[1]
Luftfracht 2.145 t
Flug-
bewegungen
11.343
Start- und Landebahnen
02/20 2.200 m × 49 m Beton
06/24 2.890 m × 50 m Beton

Der Flughafen Sotschi (russisch Международный аэропорт Сочи) ist der Flughafen der Stadt Sotschi am Schwarzen Meer in der Region Krasnodar in Russland. Er liegt im Ort Adler, der verwaltungstechnisch zum Stadtgebiet Sotschis zählt. Er gehört dem Multimilliardär Oleg Deripaska.

2006 wurden hier 1,35 Millionen Fluggäste abgefertigt. Im Vergleich zu 2005 entspricht das einer Steigerung von 10,4%.

Im Vorfeld der in Sotschi stattfindenden Olympischen Winterspiele 2014 soll der Flughafen Sotschi auf eine Kapazität von 4 Millionen Fluggäste ausgebaut werden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 23. November 1945 wurde entschieden in Sotschi einen zivilen Flughafen zu errichten. Im Großen Vaterländischen Krieg starteten vom 8. Juli bis zum 1. September 1941 vom heutigen Flughafengebiet Kampfflugzeuge zur Verteidigung der Schwarzmeerküste. Im Jahr 1956 wurden das Flughafengebäude (das heutige alte Gebäude) und die erste Start- und Landebahn gebaut. Bereits im nächsten Jahr fertigete der Flughafen 35.000 Passagiere ab und rund 1.000 t Fracht wurden transportiert. Von 1960 bis 1965 wurden ein neuer Passagier-Gepäckterminal, ein Hotel mit 200 Betten gebaut und Funk- und Navigationstechnik sowie Anflugbefeuerung installiert. Die Passagierzahlen des Flughafen stiegen weiterhin an von 902.000 1960 bis 2,3 Mio im Jahr 1990. Der Flughafen wurde 1966 mit dem Orden des Roten Banners der Arbeit ausgezeichnet. In der Zeit seines Bestehen wurden auf dem Flughafen mehr als 60 Mio. Passagiere abgefertigt.

Unfälle

  • Am 1. Oktober 1972 stürzte eine Iljuschin Il-18 der Aeroflot auf dem Weg nach Moskau-Wnukowo kurz nach dem Start ins Schwarze Meer. Alle 100 Passagiere und 8 Besatzungsmitglieder kamen bei dem Absturz ums Leben. Als Absturzursache wird entweder ein Ausfall des Kraftstoffsystems oder des Motors oder ein Herzinfarkt des Piloten angenommen.
  • Am 3. Mai 2006 stürzte eine Airbus-A320-Machine Flug 967 der Armavia aus Eriwan ins Schwarze Meer ab; 113 Menschen kamen ums Leben.

Einzelnachweise

  1. Passagierzahlen für 2008 auf aviaport.ru

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • URSS — is an alternative spelling of USSR, e.g. reads as Unione delle Repubbliche Socialiste Sovietiche in Italian, Unión de Repúblicas Socialistas Soviéticas in Spanish, União das Repúblicas Socialistas Soviéticas in Portuguese, Union des républiques… …   Wikipedia

  • URSS — s.f.inv. CO Unione delle Repubbliche Socialiste Sovietiche {{line}} {{/line}} DATA: 1961. ETIMO: propr. sigla di Unione delle Repubbliche Socialiste Sovietiche …   Dizionario italiano

  • URSS — Union des républiques socialistes soviétiques Pour les articles homonymes, voir RSS et Soviétique. Union des républiques socialistes soviétiques Союз Советских Социалистических Республик …   Wikipédia en Français

  • Urss — Union des républiques socialistes soviétiques Pour les articles homonymes, voir RSS et Soviétique. Union des républiques socialistes soviétiques Союз Советских Социалистических Республик …   Wikipédia en Français

  • URSS — sigla de Unión de Repúblicas Socialistas Soviéticas o Unión Soviética Ex república de Europa oriental y Asia central y septentrional. Superficie: 22.402.235 km2 (8.649.512 mi2). Comprendió, en su época final, 15 repúblicas socialistas soviéticas… …   Enciclopedia Universal

  • URSS — Debe evitarse escribir ex URSS para referirse a la antigua URSS, puesto que nunca se usa ex delante de los topónimos. Union des Républiques Socialistes Sovietiques (Unión de Repúblicas Socialistas Soviéticas), también SSSR …   Diccionario español de neologismos

  • URSS — Union des Républiques Socialistes Soviétiques (En russe = SSSR/Soïouz Sovietskikh Sotsialistitcheskikh Respoublik). Née en 1922 de l union de 4 Républiques Socialistes Soviétiques : les RSS de Russie, d Ukraine, de Biélorussie et de Transcaucasie …   Sigles et Acronymes francais

  • URSS — ICAO Airportcode f. Adler/Sochi (Russia) …   Acronyms

  • URSS — ICAO Airportcode f. Adler/Sochi ( Russia) …   Acronyms von A bis Z

  • URSS — Ursus …   Abbreviations in Latin Inscriptions