USS Halyburton


USS Halyburton
Die Halyburton mit dem Flottentanker Big Horn
Die Halyburton mit dem Flottentanker Big Horn
Geschichte Flagge
Bestellung 27. April 1979
Kiellegung 26. September 1980
Stapellauf 13. Oktober 1981
Indienststellung 7. Januar 1984
Technische Daten
Verdrängung

4100 Standard-Tonnen

Länge

138,1  Meter

Breite

13,5 Meter

Tiefgang

7,5 Meter

Besatzung

17 Offiziere, 198 Matrosen

Antrieb

1 Propeller, über 2 Gasturbinen angetrieben; 41.000 Wellen-PS

Geschwindigkeit

29+ Knoten

Bewaffnung

1 Geschütz 76 mm, 2 Torpedowerfer. Abgerüstet: 1 Raketenstarter

Die USS Halyburton (FFG-40) ist eine Fregatte der United States Navy. Sie gehört der Oliver-Hazard-Perry-Klasse an. Sie wurde benannt nach William Halyburton, der während der Schlacht um Okinawa umkam und posthum für seine Taten die Medal of Honor verliehen bekam.

Geschichte

FFG-40 wurde 1979 in Auftrag gegeben und 1980 bei Todd Pacific Shipyards auf Kiel gelegt. 1981 lief die Fregatte von Stapel, 1984 wurde sie in Dienst gestellt.

1985 nahm die Halyburton an der Seite der USS Iowa (BB-61) an der NATO-Übung Ocean Safari '85 im Atlantik teil, auch 1988 fuhren diese beiden Schiffe für die NATO. 1992 verlegte die Fregatte dann als Geleitschutz der USS John F. Kennedy (CV-67) ins Mittelmeer. 1994 eilte sie mit der USS Gettysburg (CG-64) dem Kreuzfahrtschiff Achille Lauro zu Hilfe, in dessen Maschinenraum ein Feuer ausgebrochen war.

2005 wurde die Fregatte in der Karibik eingesetzt und konnte während dieser Fahrten zusammen mit ihrem Schwesterschiff USS Boone (FFG-28) fast acht Tonnen Kokain beschlagnahmen. 2006 übte die Halyburton U-Jagd mit peruanischen Marineschiffen in der Übung Silent Forces Exercise.

2009 verlegte die Halyburton in den Indischen Ozean, vor Somalia wurde sie zur Bekämpfung der dortigen Piraterie eingesetzt. Im April bewachte sie während der Geiselnahme des Kapitäns der Mærsk Alabama nach dem gescheiterten Angriff auf das Schiff zusammen mit der USS Bainbridge (DDG-96) die Region.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • USS Halyburton (FFG-40) — USS Halyburton (FFG 40), an Sclass|Oliver Hazard Perry|frigate, is a ship of the United States Navy named for Pharmicist s Mate Second Class William D. Halyburton, Jr. (1924 ndash;1945). Halyburton was posthumously awarded the Medal of Honor for… …   Wikipedia

  • USS Halyburton (FFG-40) — Die Halyburton mit dem Flottentanker Big Horn Geschichte Bestellung 27. Apri …   Deutsch Wikipedia

  • USS Gettysburg (CG-64) — is a Ticonderoga class guided missile cruiser in the United States Navy. She is named for the Battle of Gettysburg during the American Civil War. She was built at the Bath Iron Works in Maine.With her guided missiles and rapid fire cannons, she… …   Wikipedia

  • USS Dwight D. Eisenhower (CVN-69) — El USS Dwight D. Eisenhower navegando por el Atlántico Banderas …   Wikipedia Español

  • USS Nicholson (DD-982) — Career (US) …   Wikipedia

  • USS Hawes — Die Hawes 1992 in der Ostsee Geschichte Bestellung 22. Mai 1981 Kiellegung 26. August 1983 …   Deutsch Wikipedia

  • USS Jarrett — Die Jarrett nach einem Einsatz Geschichte Bestellung 23. Januar 1978 Kiellegung 11. Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • USS Vandegrift — Die Vandegrift bei Raketenübungen Geschichte Bestellung 28. April 1980 Kiellegung 13. Oktober 198 …   Deutsch Wikipedia

  • USS Stark — Die Stark 1988 vor Mississippi Geschichte Bestellung 23. Januar 1978 Kiellegung 24. August 1979 …   Deutsch Wikipedia

  • USS Doyle — Die Doyle 2002 in der Karibik Geschichte Bestellung 22. März 1982 Kiellegung 23. Oktober 1981 …   Deutsch Wikipedia