Ukrainische SSR


Ukrainische SSR
Українська Радянська Соціалістична Республіка
Украинская Советская Социалистическая Республика
(Details) (Details)
Bild:SovietUnionUkraine.png
Amtssprache offiziell keine; de facto Russisch bevorzugt gegenüber Ukrainisch
Hauptstadt 1918–34 Charkow

1934–91 Kiew

Fläche 603.700 km²
Bevölkerung (1989) 51.706.746
Bevölkerungsdichte 85,6 Ew./km²
Zeitzone UTC + 2

Die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (Abkürzung USSR, ukrainisch Українська Радянська Соціалістична Республіка, УРСР, russisch Украинская Советская Социалистическая Республика, УССР) wurde am 24. Dezember 1918jul./ 6. Januar 1919greg. ausgerufen und war seit der Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) 1922 bis zu deren Ende 1991 eine ihrer Unionsrepubliken.

Hauptstadt war von 1918 bis 1934 Charkow, danach Kiew.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Landkarte der Ukrainische SSR 1940, nach der Besetzung polnischer und rumänischer Gebiete als Folge des Hitler-Stalin-Paktes und vor dem deutschen Angriff auf die UdSSR

Die Ukrainische SSR entstand aus der Volksrepublik Ukraine und der Westukrainischen Volksrepublik.

Ab den 1930er Jahren war die Ukraine in besonderem Maße dem stalinschen Terror ausgesetzt. 1939 wurde der vormalig polnische Teil der Ukraine durch die UdSSR annektiert und der Ukrainischen SSR zugeschlagen.

Während der deutschen Besatzungszeit (1941-43/44) war das Land als Reichskommissariat Ukraine einer brutalen nationalsozialistischen Unterdrückungspolitik ausgesetzt.

In Würdigung ihres äußerst verlustreichen Anteils an der Niederlage Deutschlands 1945 wurde die Ukrainische SSR (ebenso wie die Weißrussische SSR) neben der Sowjetunion als eigenes Gründungsmitglied der UNO aufgenommen und hatte eine eigene Stimme in der Vollversammlung, die aber immer im Block mit der UdSSR abgegeben wurde.

1945 kamen die Karpatoukraine und 1947 die Nordbukowina an die Ukrainische SSR.

Die Krim war zunächst ein Teil der Russischen SFSR und wurde erst 1954 der Ukrainischen SSR zugeschlagen.

Am 24. August 1991 trat die Ukrainische SSR aus der UdSSR aus und wurde unabhängig. Nachfolgestaat ist die Ukraine.

Parteichefs

Propaganda-
Plakat der UdSSR auf ukrainisch

Die Ersten Sekretäre der Kommunistischen Partei der Ukrainischen SSR:

  1. Georgi Pjatakow, 1918-1919
  2. Stanislaw Kossior, 1919–1920
  3. Dmitri Manuilski, 1921–1923
  4. Emmanuil Kwiring, 1923–1925
  5. Lazar Kaganowitsch, 1925–1928
  6. Stanislaw Kossior, 1928–1938
  7. Nikita Chruschtschow, 1938–1947
  8. Lazar Kaganowitsch, 1947
  9. Nikita Chruschtschow, 1947–1949
  10. Leonid Melnikow, 1949–1953
  11. Alexei Kiritschenko, 1953–1957
  12. Nikolai Podgorny, 1957–1963
  13. Petro Schelest, 1963–1972
  14. Wladimir Schtscherbitzki, 1972–1989
  15. Wladimir Iwaschko, 1989–1990
  16. Stanislaw Gurenko, 1990–1991

Siehe auch

  • Portal
     Portal: Sowjetunion – Überblick über vorhandene Artikel zum Themengebiet

Weblinks


Wikimedia Foundation.