Und wieder ist Freitag der 13.

Und wieder ist Freitag der 13.
Filmdaten
Deutscher Titel Und wieder ist Freitag der 13.
Originaltitel Friday the 13th Part 3: 3D
Freitag3.jpg
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1982
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 18 (beschlagnahmt)
Stab
Regie Steve Miner
Drehbuch Martin Kitrosser
Carol Watson
Produktion Frank Mancuso Jr.
Musik Harry Manfredini
Michael Zager
Kamera Gerald Feil
Schnitt George Hively
Besetzung
  • Dana Kimmell: Chris Higgins
  • Paul Kratka: Rick
  • Richard Brooker: Jason Voorhees
  • Nick Savage: Ali
  • Rachel Howard: Chili
  • David Katims: Chuck
  • Larry Zerner: Shelly

Und wieder ist Freitag der 13. ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1982 von Steve Miner. Der Film ist der dritte Teil der Freitag-der-13.-Serie und wurde als 3D-Film ausgeführt.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Am Anfang des Films wird die durch den Wald flüchtende Ginny Field (Teil 2) gezeigt, die auf der Flucht vor dem Killer Jason Voorhees Zuflucht in dessen Hütte sucht, dort entdeckt sie den Kopf von Jasons Mutter Pamela, der zusammen mit ihrem blauen Pullover auf einem Altar liegt, sie begreift, warum Jason mordet: Rache. Sie zieht den Pulli an und Jason kommt in seine Hütte, Ginny redet beruhigend auf Jason ein, darauf kommt ihr Freund Paul in die Hütte und kämpft mit Jason, am Ende gelingt es Ginny Jason zu töten. Am Ende des Prologs sieht man Jason, wie er wieder aufsteht. Damit endet der Prolog und der Film beginnt. Jeder in näherer Umgebung des Mordhauses am Crystal Lake hält den grausamen Killer für tot. Ein Ehepaar, das in der Nähe lebt, bemerkt allerlei Verdächtiges auf ihrem Grundstück, Jason bringt zuerst den Mann Harold um, er schlägt ihm ein Hackbeil in den Magen, dann bringt er die Frau Edna um, er hackt ihr eine Stricknadel in die Wirbelsäule. Die Jugendlichen Christina Higgins, Andy, Vera, Debbie und Shelly wollen ein Wochenende am Crystal Lake verbringen, dort trifft Chris auch ihren Freund Rick wieder. Mit dabei sind die Hippies Chuck und Chili. Als Shelly und Vera in die Stadt fahren werden sie von Fox, Loco und Ali überrascht. Als diese auf den Hof gehen, werden sie getötet, nur Ali überlebt. Die Urlaubsgruppe kriegt die Leichen jedoch nicht zu sehen, da diese von Jason beseitigt worden waren. Chris denkt, dass jemand in das Haus ging, doch es ist nur Shelly, der gerade tot spielt. Daraufhin geht die Metzelei los, Vera wird von Jason durch einen Harpunenschuss ins Auge getötet, Andy wird in zwei Hälften zerteilt, Debbie wird von Jason aufgeschlitzt, Shelly wird die Kehle durchtrennt, Chuck wird durch einen Stromschlag getötet, Chili wird mit einem glühenden Schüreisen aufgespießt, am Ende wird Ali der Arm abgeschlagen und er wird zerhackt. Chris kann Jason töten, sie schlägt ihm eine Axt in die Eishockeymaske, die er von Shelly hat. Am Ende liegt Chris auf einem Boot im See und glaubt Zeugin der Wiederauferstehung Jasons zu sein, wird aber von der verwesten Leiche von Jasons Mutter in den See gezogen, am Ende nimmt die Polizei eine völlig verstörte Chris mit in ihr Auto, die Polizisten gehen von Wahnvorstellungen aus.

Hintergrund

  • Erst in diesem Film erhält Jason die charakteristische Eishockeymaske.
  • Die Kinofassung wurde in 3D aufgeführt. Die ersten Minuten bestehen allerdings aus Rückblenden (aus dem vorherigen Teil) in 2D.
  • Diese 3D-Version ist seit Februar 2009 in den USA auch auf DVD erhältlich.
  • Das Camp war eine bloße Kulisse und der See ein künstlicher Teich (den man nur in Ausschnitten filmte).
  • Die Haupthandlung des Films spielt 2 Tage nach dem zweiten Teil, was ihn somit zu Sonntag den 15. und nicht Freitag den 13. macht.
  • Die erste Idee war, die Geschichte mit der Figur Ginny Field aus Teil II weiter zu erzählen. Sie wird in eine psychiatrische Klinik eingewiesen und dort geschehen auch wieder Morde. Das Ganze hätte den Film einen psychologischen Hintergrund gegeben, aber die Macher des Films haben von dieser Idee wieder abgelassen, weil sie glaubten, sich damit zu sehr von der Ursprungsgeschichte zu entfernen.
  • Der Film kostete ca. vier Millionen US-Dollar. Er spielte in den USA ca. 36 Millionen US-Dollar ein.
  • Der Film wurde in Deutschland sowohl als VHS als auch nochmals auf DVD und Blu-Ray beschlagnahmt, der Verkauf innerhalb Deutschlands ist somit verboten.
  • Das Cover der Filmmusik-LP und Maxi-Single wurde als 3D-Bild gestaltet und ließ sich mit einer rot/grün-Brille räumlich ansehen.
  • Der Film erschien als deutschsprachige Veröffentlichung in digitaler Form erstmals im Februar 2009 auf Blu-Ray Disc unter dem Titel "Freitag, der 13. - Teil 3" als "Special Edition" in Österreich, da der Film in Deutschland indiziert und beschlagnahmt ist. Obwohl die Blu-Ray nie für Deutschland gedacht war, veröffentlichte Paramount die Blu-Ray mit einem "FSK 18" Logo auf dem Frontcover, das zudem noch das "FSK 18" Logo für FSK Prüfungen nach dem Jahr 2003 war, und somit der Titel eigentlich nicht mehr indizierbar ist. Der Titel ist natürlich weiterhin in Deutschland indiziert und beschlagnahmt, und die FSK-Prüfung fand vor dem Jahr 2003 statt. Paramount hat kurz nach der Veröffentlichung die falsche FSK-Angabe bestätigt.[1] Auf DVD gibt es den Film nicht im deutschsprachigen Raum, allerdings enthalten viele Ausländische DVD-Veröffentlichungen eine deutsche Tonspur.

Einzelnachweise

  1. News zu Und wieder ist Freitag der 13. auf Schnittberichte.com

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Freitag der 13. (Filmreihe) — Freitag der 13. ist eine US amerikanische Horrorfilm Reihe, die auf den Slasher Film Freitag der 13. von Sean S. Cunningham aus dem Jahr 1980 zurückgeht. Die Filmreihe ist mit bisher elf Teilen und einem Spin off die langlebigste Horrorfilm Reihe …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. Teil VI – Jason lebt — Filmdaten Deutscher Titel: Freitag der 13. Teil VI – Jason lebt Originaltitel: Friday the 13th Part VI: Jason Lives Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1. August 1986 Länge: ca. 84 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. Teil VI — Filmdaten Deutscher Titel Freitag der 13. Teil VI – Jason lebt Originaltitel Friday the 13th Part VI: Jason Lives …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. (1980) — Filmdaten Deutscher Titel Freitag der 13. Originaltitel Friday the 13th …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. Teil VII – Jason im Blutrausch — Filmdaten Deutscher Titel: Freitag der 13. Teil VII – Jason im Blutrausch Originaltitel: Friday the 13th Part VII: The New Blood Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 13. Mai 1988 Länge: ca. 84 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. Teil IV – Das letzte Kapitel — Filmdaten Deutscher Titel: Freitag der 13. – Das letzte Kapitel Originaltitel: Friday the 13th: The Final Chapter Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1984 Länge: 88 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. Teil VII — Filmdaten Deutscher Titel Freitag der 13. Teil VII – Jason im Blutrausch Originaltitel Friday the 13th Part VII: The New Blood …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. Teil II – Jason kehrt zurück — Filmdaten Deutscher Titel: Freitag der 13. Teil 2 – Jason kehrt zurück Originaltitel: Friday the 13th Part 2 Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1981 Länge: ca. 83 Minuten Originalsprache: Engli …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. Teil VIII – Todesfalle Manhattan — Filmdaten Deutscher Titel: Freitag der 13. Teil VIII – Todesfalle Manhattan Originaltitel: Friday the 13th Part VIII: Jason Takes Manhattan Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1989 Länge: ca. 96 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Freitag der 13. — Filmdaten Deutscher Titel Freitag der 13. – Das letzte Kapitel Originaltitel Friday the 13th: The Final Chapter …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»