Union internationale des chemins de fer


Union internationale des chemins de fer
Logo
Länder mit UIC-Mitgliedern

Der Internationale Eisenbahnverband (UIC) (franz. Union internationale des chemins de fer, engl. International Union of Railways) mit Sitz in Paris wurde am 1. Dezember 1922 mit dem Ziel gegründet, die Betriebsbedingungen der Bahnen zu vereinheitlichen. Der UIC ist die weltweite Organisation für die Zusammenarbeit der Eisenbahnen, und ihre Aktionen erstrecken sich auf alle den Ausbau des Schienenverkehrs betreffende Bereiche.

Der UIC ist das Arbeitsorgan des Staatsvertrages über die Technische Einheit im Eisenbahnwesen (TE) vom 16. Mai 1886. Dieser Staatsvertrag war nicht als ständige Einrichtung konzipiert, legte jedoch die Grundlagen für die Einheitlichkeit im grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehr. An der TE sind lediglich mehrere europäische Staaten beteiligt, während die UIC einen weltweiten Eisenbahnverband darstellt.

Zur Zeit (Anfang 2009) hat der UIC 194 Mitglieder. Dazu zählen Eisenbahnverkehrsunternehmen, Infrastrukturbetreiber und Unternehmen, die ergänzende Tätigkeiten ausüben.

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Hartmut Mehdorn, wurde am 31. Januar 2007 zum Präsidenten der europäischen UIC-Regionalversammlung gewählt. Er erhielt alle Stimmen der rund 50 anwesenden Vorsitzenden und Generaldirektoren der europäischen Bahngesellschaften, die im Weltverband organisiert sind.

Vom UIC sind verschiedene Nummerierungssyteme, wie das UIC-Baureihenschema für Triebfahrzeuge, UIC-Ländercode und das Harmonisierte Güterverzeichnis für Transportgüter (NHM) erstellt worden.

Der UIC gibt Merkblätter (UIC-Kodex) und andere Veröffentlichungen heraus.Die genormten Güterwagentypen sind tabellarisch in den Artikeln über offene Güterwagen, gedeckte Güterwagen, Kühlwagen und Flachwagen aufgeführt.

Das Euro-Interlocking Projekt des UIC erbarbeitet einen internationalen Standard zur Projektierung von neuen Eisenbahn-Stellwerken.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Union Internationale des Chemins de Fer — L’Union internationale des chemins de fer (UIC) est une association internationale représentant au niveau mondial les entreprises ayant une activité dans le domaine du chemin de fer. Sommaire 1 Historique 2 Structure 3 Mission …   Wikipédia en Français

  • Union Internationale des Chemins de fer — L’Union internationale des chemins de fer (UIC) est une association internationale représentant au niveau mondial les entreprises ayant une activité dans le domaine du chemin de fer. Sommaire 1 Historique 2 Structure 3 Mission …   Wikipédia en Français

  • Union internationale des chemins de fer — Région positionnement mondial Création 1922 Type organisation internationale Siège 16 rue Jean Rey 75015 …   Wikipédia en Français

  • Union Internationale des Chemins de Fer —   [yn jɔ̃ ɛ̃tɛrnasjɔ nal dɛ ʃmɛ̃d fɛːr, französisch], Abkürzung UIC [yːi se], der Internationale Eisenbahnverband, gegründet 1922; Sitz: Paris. In der UIC sind 85 Bahnen zusammengeschlossen. (Eisenbahnverbände) …   Universal-Lexikon

  • Union Internationale des Chemins de fer — Logo Länder mit UIC Mitgliedern Der Internationale Eisenbahnverband (UIC) (franz. Union internationale des chemins de fer, engl. International Union of Railways) mit Sitz in Paris wurde am …   Deutsch Wikipedia

  • Office National des Chemins de Fer — Logo de Office national des chemins de fer Création 1er janvier 1963 Personnages clés Karim Ghellab (Mi …   Wikipédia en Français

  • Office national des chemins de fer — Logo de Office national des chemins de fer Création 1er …   Wikipédia en Français

  • Société marocaine des chemins de fer — Office national des chemins de fer Logo de Office national des chemins de fer Création 1er janvier 1963 Personnages clés Karim Ghellab (Mi …   Wikipédia en Français

  • Chronologie Des Chemins De Fer — (trains, métros, tramways). Portail du chemin de fer 2000 1990 1980 1970 1960 1950 …   Wikipédia en Français

  • Chronologie des chemins de fer — (trains, métros, tramways). Portail du chemin de fer 2000 1990 1980 1970 1960 1950 1940 …   Wikipédia en Français