United Nations Military Observer Group in India and Pakistan


United Nations Military Observer Group in India and Pakistan
UNMOGIP
Einsatzgebiet Jammu und Kashmir
Deutsche Bezeichnung Militärbeobachtergruppe der Vereinten Nationen in Indien und Pakistan
Englische Bezeichnung United Nations Military Observer Group in India and Pakistan
Französische Bezeichnung Groupe d'Observateurs Militaires de l'ONU pour l'Inde et le Pakistan
Basierend auf UN-Resolution 91 (1951)
Art der Mission Beobachtermission
Beginn März 1951
Ende andauernd
Leitung Oberst Jarmo Helenius Finnland
Todesfälle 11
Lage des Einsatzgebietes

Die Militärbeobachtergruppe der Vereinten Nationen in Indien und Pakistan, kurz UNMOGIP (von engl. United Nations Military Observer Group in India and Pakistan) ist eine Beobachtermission der Vereinten Nationen ist in dem Grenzgebiet von Jammu und Kashmir, die den Kaschmirkonflikt zwischen Indien und Pakistan um die Region Kaschmir im westlichen Himalaya beobachtet. Sie ist wechselweise in Srinagar und Islamabad stationiert.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Nach der am 3. Juni 1947 beschlossenen Teilung Indiens in Pakistan und Indien stand es dem Fürstenstaat Kaschmir frei, sich unabhängig zu machen, bzw. an Indien oder Pakistan anzuschließen. Der Maharaja Kaschmirs entschied sich für ein unabhängiges Kaschmir. Wenig später marschierte das pakistanische Militär in Kaschmir ein. Auf Erbitten des Maharajas, unterstützte Indien dessen Fürstenstaat im Kampf gegen Pakistan. Als Bedingung wurde die Angliederung an Indien festgelegt. Der erste Indisch-Pakistanische Krieg (Erste Kaschmirkrieg) brach aus.

Erst durch die Waffenstillstandsvereinbarung zwischen Indien und Pakistan in Karachi im Juli 1949 erfolgte der Einsatz der UN-Militärbeobachter, und aufgrund der UN-Resolution 39 wurde die United Nations Commission for India and Pakistan (UNCIP) eingerichtet, die mit der UN-Resolution 47 von 1949 auch auf den Einsatz von Militärbeobachtern ausgeweitet wurde. Diese Überwachen insbesondere die eingerichtete Demarkationslinie, die Line of Control (LOC).

Am 30. März 1951 wurde die UNCIP mit der UN-Resolution 91 durch die Nachfolgemission United Nations Military Observer Group UNMOGIP ersetzt, um den Waffenstillstand zwischen beiden Staaten weiterhin zu überwachen.

Trotzdem ist es 1965 zu einem zweiten Indisch-Pakistanischem Krieg um Kaschmir gekommen. Die Line of Control wurde 1972, nach dem Bangladesch-Krieg (Dritter Indisch-Pakistanischer Krieg), im Shimla-Abkommen neuerlich festgesetzt. 1999 brach ein weiterer Konflikt aus, der Kargil-Krieg, der auf Kaschmir begrenzt blieb, der mit einem Rückzug auf die Linie von 1972 endete.

Organisation

Die UN-Hauptquartiere der UNMOGIP befinden sich von Mai bis Oktober in Srinagar in Indien, und von November bis April in Islamabad in Pakistan. Die Beobachtungsstützpunkte befinden sich in Domel, Kotli, Bhimber, Rawalakot, Sialkot, Skardu, Gilgit, Rajouri, Poonch, Baramulla und Jammu.

Beteiligte Länder

Personal und Budget

  • Personal: 45 Militärbeobachter, 65 zivile Mitarbeiter (2007)
  • Jahresbudget: ca. 7,92 Mio. Dollar (2006)
  • Verluste: 5 Militärs, 1 Militärbeobachter, 2 internationale sowie 3 lokale zivile Mitarbeiter

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • United Nations Military Observer Group in India and Pakistan — The United Nations has played an important role in maintaining peace and order in Jammu and Kashmir since the transfer of Power to India and independence to Pakistan in 1947. Immediately after the freedom a dispute erupted between India and the… …   Wikipedia

  • United Nations Good Offices Mission in Afghanistan and Pakistan — UNGOMAP Einsatzgebiet: Afghanistan, Pakistan Deutsche Bezeichnung: Mission der guten Dienste der Vereinten Nationen in Afghanistan und Pakistan Englische Bezeichnun …   Deutsch Wikipedia

  • United Nations Integrated Mission in Timor-Leste — UNMIT Einsatzgebiet: Osttimor Deutsche Bezeichnung: Integrierte Mission der Vereinten Nationen in Timor Leste Englische Bezeichnung: United Nations In …   Deutsch Wikipedia

  • United Nations Mission in East Timor — UNAMET Einsatzgebiet: Osttimor Deutsche Bezeichnung: Mission der Vereinten Nationen in Osttimor Englische Bezeichnung: United Nations Mission in East …   Deutsch Wikipedia

  • United Nations Security Force — UNSF Einsatzgebiet: West Neuguinea Deutsche Bezeichnung: Sicherheitstruppe der Vereinten Nationen in West Neuguinea Englische Bezeichnung: Unite …   Deutsch Wikipedia

  • United Nations Transitional Administration in East Timor — UNTAET Einsatzgebiet: Osttimor Deutsche Bezeichnung: Übergangsverwaltung der Vereinten Nationen für Osttimor Englische Bezeichnung: United Nations Tra …   Deutsch Wikipedia

  • United Nations Mission of Support in East Timor — UNMISET Einsatzgebiet: Osttimor Deutsche Bezeichnung: Unterstützungsmission der Vereinten Nationen in Osttimor Englische Bezeichnung: United Nations M …   Deutsch Wikipedia

  • United Nations Office in Timor-Leste — UNOTIL Einsatzgebiet: Osttimor Deutsche Bezeichnung: Büro der Vereinten Nationen in Osttimor Englische Bezeichnung: United Nations Office in Timor Les …   Deutsch Wikipedia

  • United Nations Assistance Mission in Afghanistan — UNAMA Einsatzgebiet: Afghanistan Deutsche Bezeichnung: Unterstützungsmission der Vereinten Nationen in Afghanistan Englische Bezeichnung: United Nati …   Deutsch Wikipedia

  • United Nations Security Council Resolution 209 — United Nations Security Council Resolution 209, adopted on September 4, 1965, with a deteriorating situation along the cease fire line in Kashmir the Council called upon both India and Pakistan to take all steps necessary to immediately cease… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.