United States Army Transportation Corps


United States Army Transportation Corps

Das United States Army Transportation Corps (USATC) ist ein am 31. Juli 1942 von Franklin D. Roosevelt gegründetes Corps der United States Army.

Es ist verantwortlich für Hafenterminals, Eisenbahnen und LKW, sowie für das Anlanden von See, Straßenverkehrskontrollen, Eisenbahntransporte und Transportplanung.

Inhaltsverzeichnis

Standorte

In Fort Story ist für die Schulung und das Training von Logistics-Over-The-Shore (LOTS) Aufgaben [1] und Salzwasseraufbereitung zuständig.

Organisation

Es ist der Nachfolger des Army Transport Service (ATS) und des Harbor Boat Service (HBS). Am 28. Juni 1950 entschied Harry S. Truman, dass das Corps eine Abteilung der Army werden sollte und am 31. Juli 1986 wurde es in das U.S. Army Regimental System aufgenommen.

Von 1942 bis 1947 war die Eisenbahnabteilung des USATC in Military Railway Service (MRS) untergliedert. Das 1st MRS war zuständig für Nordafrika, Italien und Südfrankreich. Das 2nd MRS für alle anderen europäischen Gebiete.

Das Transportation Corps betrieb beispielsweise Hospitalschiffe, Truppentransporter und Tanker. Nach dem Krieg ging der Großteil aller Schiffe zur United States Navy über.

Das Transportation Corps betrieb Depots für Luftfracht. Es hatte mehrere Helikopter-Kompanien, die z.B. beim Transport von Verwundeten im Koreakrieg und im Vietnamkrieg beteiligt waren.

Einsätze

Alliierter Zug durch den Persischen Korridor

Von April 1943 bis Mai 1945 wurden Transporte im Rahmen der Leih- und Pachtgesetze im Umfang von 5 Millionen Tonnen über den Iranischen Korridor zu Gunsten der Roten Armee organisierte. Dabei spielten die 1939 fertig gestellte Eisenbahnlinien der Iranian State Railway eine wichtige Rolle. Die Transporte begannen im Hafen Bandar Shahpur (heute Bandar-e Imam Khomeini) und Buschehr im Persischen Golf und führten über Teheran zum Kaspischen Meer. Es gab weitere Häfen im Iran und im Irak bei Basra und Umm Qasr.

Während der Operation Overlord wurden Truppentransporter und Amphibienfahrzeuge wie der DUKW vom USATC gefahren, um die Frachter zu entladen.

Siehe auch

Quellen

  1. www.globalsecurity.org: Logistics-Over-The-Shore (LOTS)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Transportation Corps (United States Army) — The United States Army Transportation Corps was established July 31, 1942 by Executive Order 9082. The Transportation Corps is a combat service support branch of the U.S. Army, and is headquartered at Fort Eustis, Virginia. The Transportation… …   Wikipedia

  • United States Army Forces Command — Infobox Military Unit unit name=United States Army Forces Command caption=Army Forces Command shoulder sleeve insignia dates=1973 Present country=United States of America allegiance= branch=United States Army type= role= size= command structure=… …   Wikipedia

  • United States Army Reserve — Seal of the US Army Reserve Active 23 April 1908 present Country …   Wikipedia

  • United States Army Center of Military History — Active July 1943–present Country United States …   Wikipedia

  • United States Army Basic Training — (also known as Initial Entry Training or IET)[1] is the program of physical and mental training required in order for an individual to become a soldier in the United States Army, United States Army Reserve, or Army National Guard. It is carried… …   Wikipedia

  • United States Army — Wappen des Department of the Army Aufstellung 1789 …   Deutsch Wikipedia

  • United States Army — L actuel logo de l US Army …   Wikipédia en Français

  • United States Army Criminal Investigation Command — Abbreviation CID United States Army Criminal Investigation Command seal …   Wikipedia

  • United States Army Training and Doctrine Command — Pays États Unis Branche United States Army Type Commandement …   Wikipédia en Français

  • United States Army Pacific — shoulder sleeve insignia Active October 2000 – present Country …   Wikipedia