Universität Kanazawa


Universität Kanazawa

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Universität Kanazawa
Gründung 1862/1949
Trägerschaft staatlich
Ort Kanazawa, Präfektur Ishikawa
Staat Japan
Studenten 10.414 (Mai 2011)[1]
Mitarbeiter 2.622 (Mai 2011)[2]
Website www.kanazawa-u.ac.jp
Kakuma-Campus
Präfekturales Gedenkmuseum der Vierten Oberschule (ihr ehemaliges Hauptgebäude)

Die Universität Kanazawa (jap. 金沢大学, Kanazawa daigaku, kurz: Kindai (金大)) ist eine staatliche Universität in Japan. Der Hauptcampus liegt in Kakuma-machi, Kanazawa in der Präfektur Ishikawa.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Universität wurde 1862 als Anstalt für Pockenimpfung (種痘所, Shutō-sho) von Kaga-Han gegründet. 1876 wurde sie eine medizinische Schule von der Präfektur Ishikawa. 1887 wurde sie zur Medizinischen Fakultät der staatlichen Vierten Höheren Mittelschule (第四高等中学校医学部, Dai-shi kōtō chūgakkō igakubu) und 1894 dann zur Medizinischen Fakultät der staatlichen Vierten Oberschule (第四高等学校医学部, Dai-shi kōtō gakkō igakubu).

1901 entwickelte sie sich zur Medizinischen Fachschule Kanazawa (金沢医学専門学校, Kanazawa igaku semmon gakkō) und 1923 dann zur Medizinischen Hochschule Kanazawa (金沢医科大学, Kanazawa ika daigaku). Seit 1905 ist der Takaramachi-Tsuruma-Campus der Sitz des Klinikums.

Die Präfektur- und Stadtverwaltungen wollten die Kaiserliche Universität zu Kanazawa erhalten (die Medizinische Hochschule als ihr medizinische Fakultät); die staatliche Universität wurde aber nicht vor dem Pazifikkrieg realisiert.

1949 wurde die Universität Kanazawa durch den Zusammenschluss der Medizinischen Hochschule Kanazawa und fünf staatlichen Fachschulen gegründet. Die fünf waren:

  • die Vierte Oberschule (第四高等学校, Dai-shi kōtō gakkō, gegründet 1887),
  • die Normalschule Ishikawa (石川師範学校, Ishikawa shihan gakkō, gegründet 1874),
  • die Jugend-Normalschule Ishikawa (石川青年師範学校, Ishikawa seinen shihan gakkō, gegründet 1918),
  • die Höhere Normalschule Kanazawa (金沢高等師範学校, Kanazawa kōtō shihan gakkō, gegründet 1944) und
  • das Technikum Kanazawa (金沢工業専門学校, Kanazawa kōgyō semmon gakkō, gegründet 1920).

Das ehemalige Hauptgebäude der Vierten Oberschule (gebaut 1891) dauert als Gedenkmuseum der Vierten Oberschule (石川四高記念文化交流館, 36° 33′ 45″ N, 136° 39′ 21″ O36.562502777778136.65573888889).

Der Hauptcampus der Universität Kanazawa lag zuerst in der ehemaligen Burg Kanazawa. 1989 wurde der größere Kakuma-Campus eröffnet und 1994 zog der Hauptsitz in den neuen Campus um.

Fakultäten

2008 wurden die früheren 8 Fakultäten zu den 3 Colleges (学域, gakuiki) reorganisiert.

  • Kakuma-Campus (36° 32′ 47″ N, 136° 42′ 32″ O36.546405555556136.70875Koordinaten: 36° 32′ 47″ N, 136° 42′ 32″ O):
    • College für Human- und Sozialwissenschaften
      • frühere Fakultät für Geisteswissenschaften
      • frühere Fakultät für Pädagogik
      • frühere Fakultät für Rechtswissenschaft
      • frühere Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
    • College für Natur- und Ingenieurwissenschaften
      • frühere Fakultät für Naturwissenschaften
      • frühere Fakultät für Ingenieurwissenschaften
    • College für Medizin, Pharmazie und Gesundheitswissenschaften
      • frühere Fakultät für Pharmazie
  • Takaramachi-Tsuruma-Campus (36° 33′ 21″ N, 136° 40′ 27″ O36.555775136.67423611111):
    • College für Medizin, Pharmazie und Gesundheitswissenschaften
      • frühere Fakultät für Medizin

Einzelnachweise

  1. 金沢大学概要2011: 学生数: 学士 (Universität Kanazawa im Überblick 2011: Studentenzahl: Undergraduate), auf Japanisch: 8.011.
    金沢大学概要2011: 学生数: 大学院 (Universität Kanazawa im Überblick 2011: Studentenzahl: Post-graduate), auf Japanisch: Masterstudiengänge 1.440, Doktorkurse 963. Abgerufen am 28. August 2011.
  2. 職員数 (Mitarbeiterzahl), auf Japanisch: Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter 1.004, andere 1.618. Abgerufen am 28. August 2011.

Weblinks

 Commons: Universität Kanazawa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kanazawa — shi 金沢市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Kanazawa-Universität — Kakuma Campus Die Universität Kanazawa (jap. 金沢大学, Kanazawa daigaku, kurz: Kindai (金大)) ist eine staatliche Universität in Japan. Der Hauptcampus liegt in Kakuma machi, Kanazawa in der Präfektur Ishikawa. Geschic …   Deutsch Wikipedia

  • Kanazawa Daigaku — Kakuma Campus Die Universität Kanazawa (jap. 金沢大学, Kanazawa daigaku, kurz: Kindai (金大)) ist eine staatliche Universität in Japan. Der Hauptcampus liegt in Kakuma machi, Kanazawa in der Präfektur Ishikawa. Geschic …   Deutsch Wikipedia

  • Kanazawa Hirokazu — (jap. 金澤 弘和; * 3. Mai 1931 in der Präfektur Iwate, Japan) ist einer der bedeutendsten lebenden Karate Meister. Seit 2002 ist er Träger des 10. Dan Hanshi. Er ist einer der letzten Lebenden, die mit dem legendären Shōtōkan Gründer Gichin Funakoshi …   Deutsch Wikipedia

  • Kanazawa —   [ z ], Hauptstadt der Präfektur Ishikawa, West Honshū, Japan, 437 000 Einwohner; Universität, Hochschule für Medizin, Kunsthochschule, Meeres , Krebsforschungsinstitut; Textilmaschinen , Textil , Elektro u. a. Industrie, Herstellung von Lacken… …   Universal-Lexikon

  • Universität Regensburg — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität Regensburg Gründung 1962 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Niigata — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Niigata Gründung 1870/1949 Trägerschaft staatlich Ort Niigata, Präfektur Niigata Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Niigata-Universität — Das Haupttor Die Universität Niigata (jap. 新潟大学, Niigata daigaku, kurz: Shindai (新大)) ist eine staatliche Universität in Japan. Der Hauptcampus (Ikarashi Campus) liegt in Nishi ku, Niigata in der Präfektur Niigata. Geschichte Der älteste Urs …   Deutsch Wikipedia

  • Hirokazu Kanazawa — Kanazawa Hirokazu (jap. 金澤弘和, * 1931 in Iwate, Japan) ist einer der bedeutendsten lebenden Meister des Karate Do. Seit 2002 ist er Träger des 10. Dan Hanshi. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 1.1 Karate Studium 1.2 Erfolge und JKA Zeit 1.3 S.K.I.… …   Deutsch Wikipedia

  • Städtische Universität Yokohama — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Städtische Universität Yokohama Gründung 1882/1949 Trägerschaft städtisch Ort Yokohama, Präfektur Kanagawa Staat …   Deutsch Wikipedia