Universität Madrid


Universität Madrid
Dieser Artikel beschreibt die Universität Complutense Madrid, die größte und älteste Universität Madrids. Für andere Universitäten in Madrid siehe Liste der Universitäten in Madrid
Universität Complutense Madrid
Logo
Gründung 1499
Trägerschaft staatlich
Ort Madrid, Spanien
Präsident Carlos Berzosa Alonso-Martínez
Studenten 91.598
Mitarbeiter 10.506
davon Professoren
  • 819 Lehrstuhlinhaber (Catedráticos)
  • 5.385 sonst. Professoren u. wiss. Mitarbeiter
Jahresetat 569,821 Mio. Euro (2007)
Website www.ucm.es

Die Universität Complutense Madrid (spanisch: Universidad Complutense de Madrid) ist die größte spanische Präsenz-Universität. Sie befindet sich in Madrid.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Ursprünge der Universität finden sich im Mittelalter, als der König Sancho IV. von Kastilien am 20. Mai 1293 das Studium Generale schuf. Im Jahr 1499 entsprach Papst Alexander VI. der Bitte eines der ehemaligen Schüler, Kardinal Cisneros, das Studium Generale in eine Universität umzuwandeln. Diese wurde Universitas Complutensis genannt, da Complutum der lateinische Name von Alcalá de Henares war, wo sich die neue Universität befand. Sie war auch als Universität von Alcalá bekannt.

Im Jahr 1836 wurde die Universität in die Hauptstadt Madrid verlegt und in Universidad Central umbenannt. Ab 1857 besaß sie das Monopol für der Verleihung von Doktortiteln in Spanien. Dieses Monopol endete 1954, als die Universität Salamanca ihr historisches Privileg, den Doktortitel zu verleihen, wiedererlangte. Damit entfiel auch die Begründung für den Namen „Zentraluniversität“ und die Universidad wurde in Universität Madrid umbenannt.

Durch die Universitäts- und Studienreform von 1970 wurde die Universität Madrid in zwei Teile geteilt: Die natur-, sozial-, geistes- und sprachwissenschaftlichen sowie die medizinischen Studiengänge verblieben bei der Universität, die nun Universidad Complutense de Madrid genannt wurde, während die Zentren für technische Studiengänge gemeinsam mit Institutionen anderer bisheriger Träger wie dem Heer oder dem Industrieministerium in der Universidad Politécnica de Madrid (Polytechnische Universität Madrid) zusammengefasst wurden. Als 1977 in Alcalá wieder eine Universität eröffnet wurde, erhielt diese den Name Universität Alcalá.

Die Universität heute

Die Universität Complutense befindet sich auf zwei Hochschulgeländen (Campus), der Ciudad Universitaria im Stadtteil Moncloa, die sich die Complutense mit der Universidad Politécnica de Madrid und der Nationalen Fernuniversität Universidad Nacional de Educación a Distancia teilt, und dem Campus in Somosaguas. Die Ciudad Universitaria bildete im spanischen Bürgerkrieg mehrere Monate lang die Front bei der Verteidigung bzw. Eroberung Madrids durch republikanische bzw. nationalistische Truppen. Hierbei wurden nicht nur Gebäude zerstört, sondern auch ein bedeutender Teil wissenschaftlicher Präparate und der Bibliotheken, die zum Teil noch aus der alten Complutense stammten. Auch ein Großteil der Professoren stand durch Exil und Absetzung nach 1939 nicht mehr zur Verfügung.

Mit 88.177 eingeschriebenen Studenten im Studienjahr 2006/2007 ist die Universidad Complutense die größte Präsenz-Universität (die Nationale Fernuniversität hat mehr eingeschriebene Studenten) in Spanien und die zweitgrößte in Europa.

Unter anderem können in den 21 Fakultäten derzeit folgende Studiengänge belegt werden: Biologie, Umweltwissenschaften, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Tourismus, Soziologie, Journalistik, Dokumentationswesen, Pharmazie, Philosophie, Philologie, Psychologie, Medizin, Krankenpflege, Zahnmedizin, Physiotherapie, Lehramt, Mathematik, Physik, Chemie, Informatik, Geographie, Schöne Künste, Geologie, Chemieingenieurwesen (keine abschließende Liste).

Bedeutende Lehrende und Alumni (Auswahl)

Mediziner und Naturwissenschaftler

Theologen und Philosophen

Künstler

Politiker

Andere

Bilder

Weblinks

40.449166666667-3.72805555555567Koordinaten: 40° 26′ 57″ N, 3° 43′ 41″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Complutense-Universität Madrid — Dieser Artikel beschreibt die Universität Complutense Madrid, die größte und älteste Universität Madrids. Für andere Universitäten in Madrid siehe Liste der Universitäten in Madrid Universität Complutense Madrid …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Universität Madrid — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Polytechnische Universität Madrid Motto Technica impendi nationi Grü …   Deutsch Wikipedia

  • Polytechnische Universität Madrid — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Polytechnische Universität Madrid Motto Technica impend …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Universität Madrid — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universidad Autónoma de Madrid Autonome Universität Madrid Motto …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Complutense Madrid — Gründung 1499 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Madrid — Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Complutense — Dieser Artikel beschreibt die Universität Complutense Madrid, die größte und älteste Universität Madrids. Für andere Universitäten in Madrid siehe Liste der Universitäten in Madrid Universität Complutense Madrid …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Alcala — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Alcalá Gründung 1977 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Universität von Alcala — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Alcalá Gründung 1977 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Alcalá — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Alcalá Gründung 1977 Trägerschaft staatlich …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.