Unser Charly

Unser Charly
Seriendaten
Originaltitel Unser Charly
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Produktionsjahr 1995-2010
Länge 45 Minuten
Episoden 207 in 16 Staffeln
Genre Familienserie
Musik Gert Wilden
Erstausstrahlung 27. Dezember 1995 auf ZDF
Besetzung

Unser Charly war eine von Phoenix Film für das ZDF produzierte Familienserie, die erstmals im Dezember 1995 ausgestrahlt wurde. Besonderheit der Serie ist der bekleidete Schimpanse Charly, der in das Geschehen verwickelt ist und als unterhaltsamer Kontrastpunkt zu den oftmals tragischen Entwicklungen der Haupthandlungsstränge fungiert. Vom 9. Januar 2010 bis 24. April 2010 wurde die 15. und bisher letzte Staffel ausgestrahlt. Nach der 16. Staffel, die im Frühjahr 2011 produziert wird,[1] wird die Serie abgesetzt.[2]

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Geschichte handelt von der Familie des Berliner Tierarztes Dr. Philipp Martin. Mit seiner Frau Michaela, die er auf einer Afrikareise kennenlernte, hat er zwei Kinder, Oliver und Sandra. Oliver Martin hat nach dem Abitur ein Studium aufgenommen. Als Dr. Philipp Martin einem alten Freund in Bayern bei der Auswilderung von Steinadlern helfen will, kommt er auf tragische Weise bei einem Felsabsturz ums Leben.

Die Tierarztpraxis wird von Dr. Max Henning übernommen, der seinen Doktortitel auf dem zweiten Bildungsweg erworben hat. Nach einiger Zeit verlieben sich Michaela Martin und Henning ineinander und heiraten. Dr. Henning bringt aus einer Affäre eine 20-jährige Tochter namens Andrea mit. Ein weitere wichtige Person ist Paul Friese, er leitet das Berliner Amt für Tierschutz und Kommissar Paschke, der zur Stelle ist, wenn mal wieder Kriminalität im Spiel ist.

Michaela stirbt nach der siebten Staffel bei einem Autounfall, Max findet eine neue Lebensgefährtin: Eine Anwältin namens Maren Waldner mit zwei Kindern: Constanze ("Conny") und Gregor. Kinder wurden von den Produzenten wieder eingebaut, da es sich um eine Familienserie handelt. Nach der 13. Staffel trennt sich Tierarzt Dr. Max Henning freundschaftlich von seiner Lebensgefährtin Maren Waldner und zieht aufs Land, um eine eigene Tierklinik zu eröffnen.

Gedreht werden die neuen Folgen ab Ende April 2008. Neben den bisherigen Darstellern Ralf Lindermann, Regina Lemnitz und Brigitte Böttrich sind Ursula Buschhorn, Peter Sattmann, Moritz Lindbergh, Suzan Demircan, Markus Brandl und Falk-Willy Wild in durchgehenden Rollen dabei.[3]

Besetzung

Hauptdarsteller

Sortiert nach der Reihenfolge des Einstiegs

Schauspieler Rollenname Folgen Jahre
Regina Lemnitz Dr. Charlotte Roesner-Lombardi, geb. Roesner 1–207 1995–2010
Ralf Lindermann Dr. Maximilian „Max“ Henning 34–207 2000–2010
Judith Richter Tanja Liebig 79–133
202–207
2001–2002 , 2003–2010
Brigitte Böttrich Heidemarie Hoppe 95–207 2003–2010
Ursula Buschhorn Dr. Katharina Hauser 173–207 2008–2010
Connor Mills Jonas Hauser 173–207 2008–2010
Lea Wolfram Lilly Hauser 173–207 2008–2010
Falk-Willy Wild Markus Bredow 173–207 2008–2010
Peter Sattmann Henry Feldmann 173–207 2008–2010
Markus Brandl Robert Wagner (Tierschutzbeauftragter) 175–206 2008–2010
Andreas Mertel Christian Berger 175–207 2008–2010
Suzan Demircan Aylin Fabian 176–207 2008-2010
Lea Müller Paula Fabian 176–207 2008-2010
Moritz Lindbergh Kriminalkommissar Tobias Fabian 177–206 2008-2010
Isabel Tuengerthal Ruth „Ruki“ Kirchler 187–207 2009-2010
Alexander Kasprik Felix Richter 188–207 2009–2010
Sven Richter 197–202, 205 2010

Ehemalige Hauptdarsteller

Sortiert nach der Reihenfolge des Ausstiegs

Schauspieler Rollenname Folgen Bemerkungen
Friederike Möller Sandra Martin #1 1–18 Tochter von Philipp Martin
Ralph Schicha Dr. Philipp Martin † 1–38 stirbt bei einem Bergsturz
Susanne Scherbel Sandra Martin #2 19–48 Tochter von Philipp Martin
Karin Kienzer Michaela Martin, geb. Bergner † #1 1–63 Frau von Philipp Martin, später Frau von Max Henning
Adele Landauer Tina Freitag 1–63 Freundin von Michaela Martin
Thorsten Grasshoff Lukas Hertz 51–64
Kaya Marie Möller Sandra Martin #3 49–78 Tochter von Philipp Martin
Farina Jansen Andrea Jüstgen 52–78 Tochter von Max Henning
Nicola Tiggeler Michaela Martin, geb. Bergner † #2 64–92 Frau von Max Henning; stirbt bei einem Autounfall
Maria Körber Rosa Bergner 1-94 Mutter von Michaela Martin
Ferdinand Dux Friedhelm Gerber 23-94 Freund von Rosa Bergner
Delia-Deborah Wagner Sandra Martin #4 79–104 Tochter von Philipp Martin
Pascal Andres Gregor Waldner #1 100–107 Sohn von Maren
Aurelio Malfa Rodolfo Lombardi † 1–130 Stirbt während einer Reise nach Italien bei einem Autounfall
Leoni Benice Baeßler Lena Liebig 79–131 Tochter von Tanja Liebig
Michèle Marian Martina Scheel 97–136
Dominik Janisch David Lenz #1 63–137
Maximilian Artajo David Lenz #2 155, 157
Frank Behnke Achim Lenz 49–161
Karin Thaler Inka Lenz 49–161
Hans-Werner Bussinger Kommissar Paschke 6–163 geht in den Ruhestand
Angela Sandritter Tina Hauff 110–166 Anwaltgehilfin von Maren
Mike Zobrys Oliver Martin 1–168 Sohn von Philipp Martin
Tobias Meister Paul Friese (Tierschutzbeauftragter) 43–170
Katja Giammona Pia Lombardi 137–171 Nichte von Rodolfo
Patrick Gräser Kommissar Sven Krämer 163–171
Saskia Valencia Maren Waldner, geb. Scheerer 99–172 Mutter von Gregor und Conny, trennt sich freundschaftlich von Max Henning
Franziska Heyder Constanze „Conny“ Waldner 100−172 Tochter von Maren
Gary Bestla Gregor Waldner #2 108–172 Sohn von Maren
Wayne Carpendale Dirk Scheerer 134–172 Bruder von Maren sowie Onkel von Conny und Gregor
Aline Hochscheid Julia 167–172 Freundin von Dirk

Drehort

Als Hauptmotiv diente bisher eine Villa am Wannsee, welche bereits in der TV-Serie Ein Heim für Tiere als Kulisse der Arztpraxis diente. Ab der 14. Staffel befindet sich das Hauptmotiv in Stahnsdorf, soll aber innerhalb der Serie einen Hof in Potsdam darstellen.

Vorwürfe von Tierquälerei

In den letzten Jahren wurde bei Tierschützern ein Vorwurf von Tierquälerei laut. Die für die Dreharbeiten dressierten Schimpansen werden im Alter von zwei Jahren ihren Müttern entrissen, von denen sie normalerweise bis zu vier Jahren gesäugt werden. Hinzukommt, dass sich die jungen Affen mit Beginn ihrer Pubertät nicht mehr zum Drehen eignen. Nach ihrer dreijährigen "TV-Karriere" erwarten die Tiere ein Leben in Gefangenschaft, die bei einem durchschnittlichen Schimpansenleben bis zu 50 Jahre dauern kann. Durch die frühe Isolation von ihren Artgenossen sind die Affen nicht mehr fähig in einer Schimpansengruppe zu leben. Dies bedeutet ein Ableben in Einsamkeit.

Aus diesen Vorwürfen zog das ZDF die Konsequenz, die Serie nach der 16. Staffel nicht mehr weiter zu produzieren.[4]

Special

Am 31. Dezember 1999 wurden unter dem Titel Silvester 1999: reine Nervensache jeweils etwa 20-minütige Specials der ZDF-Serien Alle meine Töchter, Unser Charly, Forsthaus Falkenau und Zwei Männer am Herd als Zusammenschnitt ausgestrahlt. Lediglich die Episode von Unser Charly wurde später (am 28. Dezember 2002) separat wiederholt und mit eigenem Titel (Charly feiert Sylvester) sowie entsprechendem Vor- und Abspann versehen. In einigen Episodenführern wird diese Episode, dem Datum der Wiederholung entsprechend, zwischen den Staffeln 7 und 8 eingeordnet. Inhaltlich liegt sie aber zwischen den Staffeln 4 und 5, denn Michaela Martin erklärt, dass sie im alten Jahr einen geliebten Menschen (ihren verstorbenen Ehemann) zurücklasse.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweis

  1. phoenix-film.de
  2. welt.de
  3. presseportal.de
  4. Kritik zur Serie vom Tierschutzbund, abgerufen am 23. August 2011

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Charly — steht für: eine Kurzform des männlichen Vornamens Karl eine Kurzform des weiblichen Vornamens Charlene eine Kurzform des weiblichen Vornamens Charlotte Charly (Film), US amerikanischer Spielfilm von Ralph Nelson (1968) Charly (Lied), zweite… …   Deutsch Wikipedia

  • Unser Charlie — Seriendaten Originaltitel: Unser Charly Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): seit 1995 Episodenlänge: etwa 45 Minuten Episodenanzahl: 185+ in 14+ Staffeln Originalsprache: Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Unser Lehrer Dr. Specht — Seriendaten Deutscher Titel: Unser Lehrer Doktor Specht Originaltitel: Unser Lehrer Doktor Specht Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1991–1999 Produzent: novafilm Fernsehproduktion Otto Meissner KG Episodenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Unser Lehrer Doktor Specht — Seriendaten Originaltitel Unser Lehrer Doktor Specht Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball ist unser Leben — (German for football is our life ) is a German football(soccer) drama/comedy movie, centering around supporters of FC Schalke 04. It was directed by Tommy Wiegand, with Uwe Ochsenknecht and Ralf Richter in the main roles.PlotHans Pollak… …   Wikipedia

  • Fußball ist unser Leben (Film) — Filmdaten Originaltitel Fußball ist unser Leben Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Körber — (* 23. Juni 1930 in Berlin; gebürtig Maria Christiane Harlan) ist eine deutsche Schauspielerin. Die Tochter von Veit Harlan und Hilde Körber nahm nach der Scheidung ihrer Eltern (1938) den Geburtsnamen ihrer Mutter an. 1947 bis 1949 erhielt sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Vockroth — Frank Vockroth (* 22. Dezember 1962 in Hildesheim) ist ein deutscher Schauspieler. Seine Schauspielausbildung absolvierte er in Hamburg und Los Angeles; Bekanntheit erlange er durch seine Rolle Horst Kruse in der RTL Produktion Ritas Welt. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Dirk Schoedon — (* 20. Juni 1964 in Finsterwalde) ist ein deutscher Schauspieler. Schoedon absolvierte eine Ausbildung von 1982 bis 1986 an der Theaterhochschule „Hans Otto“ Leipzig. Dirk Schoedon übernahm bisher einige Theater Engagements sowie mehrere… …   Deutsch Wikipedia

  • F. J. Gottlieb — Franz Josef Gottlieb, auch F. J. Gottlieb (* 1. November 1930 in Semmering, Niederösterreich; † 23. Juli 2006 in Verden) war ein österreichischer Regisseur. Gottlieb besuchte die Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien, war Schauspieler …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»