Unter uns Pastorentöchtern


Unter uns Pastorentöchtern

Die Redensart sub rosa (lateinisch: „unter einer Rose“) kommt aus dem gehobenen Humanistendeutsch und ist – wie entre nous („jetzt mal ganz unter uns“) – eine Hinweisfloskel, die einem unerwünschten Zuhörer möglichst entgehen soll. Sie wird von sowohl elaborierten deutschen als auch englischen Sprecher/innen verwandt und kündigt an, dass das folgende vertraulich bleiben soll (norddeutsch auch umgangssprachlich unter uns Pastorentöchtern).

Ursprung

Der Redewendung liegt die Beobachtung zu Grunde, dass die ‚Königin der Blumen‘ nicht vergessen lassen darf, was schon im Sprichwort aufscheint: „Keine Rosen ohne Dornen“ (urspr. "No hay rosa sin espinas")

Schon die alten Römer hängten bei geheimen Besprechungen eine Rose an die Decke, damit die Anwesenden über das Gesagte schwiegen. Der Begriff basiert auf der Erzählung, dass Cupido dem Harpocrates, dem Gott der Verschwiegenheit, Rosen sandte und ihn darum bat, die Liebesaffäre seiner Mutter Venus geheim zu halten.

Verwendung

Seit dem Mittelalter werden Beichtstühle aus demselben Grund in der christlichen Kirche mit Schnitzwerk von Rosen verziert.

In Literatur, Briefen und Gesprächen war die Wendung vor allem im 19. Jahrhundert häufig. Sie wird aber auch noch gegenwärtig benutzt. Beispiel: „Diese beiden Parteifreunde sind – sub rosa – tief verfeindet.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unter uns Pastorentöchtern \(auch: Pfarrerstöchtern\) —   Die umgangssprachliche Redewendung ist scherzhaft für »in unserem Kreis von Gleichgesinnten; im Vertrauen« gebräuchlich: Unter uns Pastorentöchtern können Sie doch ein paar Einzelheiten verraten! …   Universal-Lexikon

  • Pastorentöchter — (Wir sind ja) unter uns Pastorentöchtern (oder Pastorstöchtern, Pfarrerstöchtern): unter uns gesagt, nur nicht zimperlich, von gleich zu gleich, unter Eingeweihten. Die Redensart ist am Ausgang des 19. Jahrhunderts aufgekommen; sie ist eine… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Sub Rosa — Die Redensart sub rosa (lateinisch: „unter einer Rose“) kommt aus dem gehobenen Humanistendeutsch und ist – wie entre nous („jetzt mal ganz unter uns“) – eine Hinweisfloskel, die einem unerwünschten Zuhörer möglichst entgehen soll. Sie wird von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Redewendungen — Die Liste deutscher Redewendungen führt vor allem Wortlaut, Bedeutung und Herkunft deutscher Redeweisen auf, deren Sinn sich dem Leser nicht sofort erschließt oder die nicht mehr in der ursprünglichen Form angewandt werden. Einige Redewendungen… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.