Unterreich (Biologie)


Unterreich (Biologie)

Das Reich war lange Zeit die höchste Klassifikationskategorie der Lebewesen.

Ursprünglich unterschied man nur zwischen Tieren und Pflanzen. Später kamen einzellige Organismen unter dem Namen Protista dazu, danach trennte man die Pilze von den Pflanzen. Schließlich wurde Mitte des 20. Jahrhunderts eine fundamentale Unterscheidung zwischen einzelligen Lebewesen mit Zellkern (Eukaryota) und solchen ohne Zellkern (Prokaryota) eingeführt. Als letzte bekamen die Archaebakterien ein eigenes Reich. Durch genetische Untersuchungen kam man jedoch in den letzten Jahren zu einer neuen Einteilung, wobei man die Domäne als höchste Kategorie einführte, um den fundamentalen Unterschied zwischen Archaebakterien (nun Archaeen genannt) und Eubakterien (nun schlicht als Bakterien bezeichnet) auch taxonomisch zu dokumentieren. Das Reich kann noch in Unterreiche (Subregnum) untergliedert werden. Die folgende Hierarchiestufe ist der Stamm beziehungsweise die Abteilung.


Haeckel (1894)
Drei Reiche
Whittaker (1969)[1]
Fünf Reiche
Woese (1977)
Sechs Reiche
Woese (1990)
Drei Domänen
Cavalier-Smith (1998)
Zwei Domänen
und sechs Reiche[2]
Animalia Animalia Animalia Eukarya Eukaryota Animalia
Plantae Fungi Fungi Fungi
Plantae Plantae Plantae
Protista Protista Chromista
Protista Protozoa
Monera Archaebacteria Archaea Prokaryota Bacteria
Eubacteria Bacteria


Bei den Eukaryoten hat sich eine neuere Gruppierung durchgesetzt, die die klassischen Reiche der Tiere, Pilze und Pflanzen ihren jeweiligen verwandten Gruppen innerhalb der früheren Protisten zuordnet. Die sechs meist als supergroups[3] (Supergruppen) bezeichneten Taxa sind[4]:

Bei den Bakterien und Archaeen wird die Einteilung von Carl Woese (1990) bevorzugt.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. R.H. Whittaker: New concepts of kingdoms of organisms. Science, Band 163, 1969, S. 150–160.
  2. Thomas Cavalier-Smith: A revised six-kingdom system of life. Biological Reviews, Band 73, 1998, S. 203-266. doi:10.1111/j.1469-185X.1998.tb00030.x
  3. Laura Wegener Parfrey, Erika Barbero, Elyse Lasser, Micah Dunthorn, Debashish Bhattacharya, David J. Patterson, Laura A. Katz: Evaluating Support for the Current Classification of Eukaryotic Diversity. PLoS Genetics 2(12): e220. doi:10.1371/journal.pgen.0020220
  4. Sina M. Adl et al. (2005): The New Higher Level Classification of Eukaryotes with Emphasis on the Taxonomy of Protists. In: The Journal of Eukaryotic Microbiology. Bd. 52, Nr. 5, S. 399-451. PMID 16248873 doi:10.1111/j.1550-7408.2005.00053.x

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unterreich — Das Reich war lange Zeit die höchste Klassifikationskategorie der Lebewesen. Ursprünglich unterschied man nur zwischen Tieren und Pflanzen. Später kamen einzellige Organismen unter dem Namen Protista dazu, danach trennte man die Pilze von den… …   Deutsch Wikipedia

  • Rhodophyceae — Rotalgen Batrachospermum moniliforme Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Rhodoplantae — Rotalgen Batrachospermum moniliforme Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Rotalge — Rotalgen Batrachospermum moniliforme Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • ICBN — Der Internationale Code der Botanischen Nomenklatur (ICBN, engl. International Code of Botanical Nomenclature) ist ein Regel und Empfehlungswerk zur Namensgebung von Pflanzen, Algen und Pilzen. Ziel des ICBN ist es, jedem botanischen Taxon einen… …   Deutsch Wikipedia

  • International Code of Botanical Nomenclature — Der Internationale Code der Botanischen Nomenklatur (ICBN, engl. International Code of Botanical Nomenclature) ist ein Regel und Empfehlungswerk zur Namensgebung von Pflanzen, Algen und Pilzen. Ziel des ICBN ist es, jedem botanischen Taxon einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationaler Code der Botanischen Nomenklatur — Der Internationale Code der Botanischen Nomenklatur (ICBN, engl. International Code of Botanical Nomenclature) ist ein Regel und Empfehlungswerk zur Namensgebung von Pflanzen, Algen und Pilzen. Ziel des ICBN ist es, jedem botanischen Taxon einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bloomsche Taxonomie — Taxonomie (v. griech. táxis „Ordnung“, nómos „Gesetz“) ist primär die sprachwissenschaftliche Klassifikation aller Gegenstände (Entitäten) und Ereignisse in begriffliche Gruppen (Taxa) bzw. in Kategorien. Anthropologische Untersuchungen zeigen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Tardigrada — Bärtierchen Das Bärtierchen Hypsibius dujardini Systematik Unterreich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Tardigraden — Bärtierchen Das Bärtierchen Hypsibius dujardini Systematik Unterreich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.