Urucú


Urucú
Annattostrauch
Annattostrauch (Urucum, Achiote) (Bixa orellana)

Annattostrauch (Urucum, Achiote) (Bixa orellana)

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Annattogewächse (Bixaceae)
Gattung: Bixa
Art: Annattostrauch
Wissenschaftlicher Name
Bixa orellana
L.

Der Annattostrauch (Bixa orellana) wird in Brasilien Urucum, in spanischsprachigen Ländern Achiote genannt, auf deutsch auch Orleansstrauch oder Rukustrauch (nach französisch: Roucou). Der etwa 5 Meter hohe Strauch ist im tropischen Amerika heimisch, heute aber auch in Südostasien weit verbreitet.

Inhaltsverzeichnis

Nutzung

Die Samen der herzförmigen Schote werden unter der Bezeichnung Annatto als natürlicher Farbstoff in Lebensmitteln und zu kosmetischen Zwecken (rote Körperbemalung bei indigenen Völkern, die zum Schutz gegen Sonnenbrand, zur Insektenabwehr und zu spirituellen Zwecken aufgetragen wird, industriell als Rohstoff zur Herstellung von Lippenstift) verwendet. In der Tradition des Volkes der Tsáchila wird Achiote zum für diese Ethnie typischen Färben der Haare verwendet, auf das die spanisch-sprachige Bezeichnung Colorados (dt. Rotgefärbte) zurückgeht.

Im Süden Mexikos wird der Achiote-Samen als Gewürz verwendet. In Form einer Paste dient er als Grundlage für das in Yucatán beliebte Cochinita Pibil. Achiote hat einen relativ schwachen, aber charakteristisch erdigen Geschmack und verleiht den Speisen zugleich eine schöne Farbe. Als Reisfärbemittel findet Achiote auch in südamerikanischen Ländern, zum Beispiel in Ecuador, Verwendung.

Die Blätter werden als Heilmittel unter anderem gegen Bronchitis und Augenentzündungen verwendet.

Geschichte

Angeblich entdeckte Francisco de Orellana die Pflanze als erster Europäer in den Urwäldern des Amazonas. Orlean ist die französische Bezeichnung von F. de Orellana. Der Pflanzenfarbstoff wurde anfangs zum Färben von Textilien oder auch als rote Tinte verwendet.

Bilder

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Urucu — (Uruku), Farbstoff, s. Orlean …   Kleines Konversations-Lexikon

  • urucu — s. m. 1. Substância tintorial que reveste as sementes do urucueiro. 2. Urucueiro …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • uruçu — s. f. [Brasil] Espécie de abelha brasileira, também chamada guarupu …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • urucú — (Del guar.). m. Arg. y Par. bija (ǁ árbol) …   Diccionario de la lengua española

  • urucú — ► sustantivo masculino Argentina BOTÁNICA Árbol de la familia de las bintáceas, de poca altura, flores rojas y fruto oval. * * * urucú (de or. guaraní; Arg., Bol.) m. *Bija (planta bixácea). * * * urucú. (Del guar.). m. Arg. y Par …   Enciclopedia Universal

  • Urucu — Sp Urukù nkt. Ap Urucu L u. Brazilijoje (Amazonės v ja) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • urucú — uru·cú …   English syllables

  • urucú — |u̇rə|ku noun ( s) Etymology: Portuguese, from Tupi : annatto 1 …   Useful english dictionary

  • Urucu-Manaus pipeline — The Urucu Manaus pipeline will be convert|670|km|mi| 1 long natural gas pipeline in Brazil. It will allow use of the natural gas from Urucu, which is the largest ground natural gas reserve in Brazil. The gas will be used to substitute diesel and… …   Wikipedia

  • urucu-rana — ˌu̇rəkəˈranə noun ( s) Etymology: Portuguese urucurana, from Tupi, from urucú annatto + rana false 1. : a tropical So. American timber tree (Hieronyma alchorneoides) of the family Euphorbiaceae 2. : the deep reddish brown hard wood of the urucu… …   Useful english dictionary