Uwe Volkmann


Uwe Volkmann

Uwe Volkmann (* 31. Dezember 1960 in Lünen) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Volkmann studierte von 1981 bis 1987 an der Universität Marburg Rechtswissenschaften und war nach Bestehen des zweiten Staatsexamens zunächst als Rechtsanwalt tätig. 1992 wurde er in Marburg mit der Arbeit "Politische Parteien und öffentliche Leistungen" promoviert. Von 1994 bis 1997 war er dann als wissenschaftlicher Assistent bei Werner Frotscher in Marburg tätig, bei dem auch 1997 seine Habilitation mit der Schrift "Solidarität – Programm und Prinzip der Verfassung" erfolgte. Seit 1999 ist er Professor an der Universität Mainz; seit 2001 dort Inhaber des Lehrstuhls für Rechtsphilosophie und öffentliches Recht in der Nachfolge von Norbert Hoerster.

Volkmanns Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem auf der Staatslehre, insbesondere auf der Veränderung der Staatlichkeit, auf den Grundrechten, auf der Demokratietheorie und dem Parteienrecht.

Volkmann ist verheiratet und Vater eines Kindes.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Volkmann — ist der Familienname folgender Personen: Albert Volkmann (1908–1985), deutscher Schachkomponist Alfred Wilhelm Volkmann (1801–1877), deutscher Physiologe Artur Volkmann (1851–1941), deutscher Bildhauer und Maler Christian Volkmann (* 1981),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Vo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Rechtswissenschaftler — Die Rechtswissenschaftler sind jeweils ihrer letzten Universität, Hochschule oder Institut zugeordnet. Inhaltsverzeichnis 1 Äthiopien 1.1 Harar 2 Belgien 2.1 Katholieke Universiteit Leuven 3 Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Blockversagen — Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen. Eine sachgerechte Deutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Iurisprudenz — Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen. Eine sachgerechte Deutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Jura (Rechtswissenschaft) — Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen. Eine sachgerechte Deutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Jurastudium — Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen. Eine sachgerechte Deutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Jurisprudenz — Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen. Eine sachgerechte Deutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Juristerei — Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen. Eine sachgerechte Deutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtslehre — Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen. Eine sachgerechte Deutung… …   Deutsch Wikipedia