VBZ Be 4/6 Mirage


VBZ Be 4/6 Mirage
Be 4/6 «Mirage»
Anzahl: 90 Triebwagen mit Führerstand
36 Triebwagen ohne Führerstand («Blinde Kuh»)
Hersteller: Schlieren, SIG (wagenbaulicher Teil)
MFO, BBC, Sécheron (elektrischer Teil)
Baujahr(e): 1966–1968
1968–1969 («Blinde Kuh»)
Länge über Kupplung: 20.900 mm
Höhe: 3.680 mm
Breite: 2.200 mm
Leermasse: 25,8 t
23,3 t («Blinde Kuh»)
Stundenleistung: 4×75 kW = 300 kW
Betriebsart: Einrichtungs-Triebfahrzeug
Sitzplätze: 47
Stehplätze: 118
125 («Blinde Kuh»)

Be 4/6 ist die Typenbezeichnung für einen Tram-Gelenktriebwagen der Verkehrsbetriebe Zürich mit dem Spitznamen «Mirage». Der Name entstand, weil es ähnlich wie bei den gleichzeitig mit den ersten Wagen (1968) beschafften Mirage-Kampfflugzeugen der Schweizer Armee zu einer Kostenexplosion kam.

Ebenfalls aus diesem Grund wurden nach 90 gewöhnlichen Triebwagen die letzten 36 Triebwagen ohne Führerstand beschafft; diese können nur als zweiter Wagen in Doppeltraktionen eingesetzt werden. Diese Fahrzeuge heissen mit Übernamen «Blinde Kuh», weil sie ursprünglich ohne Aussenbeleuchtung geliefert wurden. Sie verfügen vorne und hinten je über einen Hilfsführerstand.

«Mirage»-Triebwagen können einzeln oder als Doppeltraktion mit zweitem «Mirage»- oder «Blinde Kuh»-Wagen eingesetzt werden. Für den Einsatz mit Beiwagen der Schweizer Standardbauart wurden 1978–1987 insgesamt 25 Triebwagen nachgerüstet. 29 Triebwagen wurden zwischen 1985 und 1990 mit der Integra-Streckenblocksicherung «Zugstop» (neue Bezeichnung ZST 90) für den Einsatz im Tramtunnel Schwamendingen (Linie 7) nachgerüstet. Im Fahrplanjahr 2007 kommen die Fahrzeuge auf den Linien 2 (Doppeltraktion), 4 (mit Beiwagen), 7 (Doppeltraktion), 8 (einzeln) und 13 (Doppeltraktion) zum Einsatz.

Durch die Auslieferung neuer Be 5/6 «Cobra» werden die Fahrzeuge in den nächsten Jahren aus dem Bestand der Verkehrsbetriebe Zürich ausscheiden, zunächst soll bis Dezember 2007 der Betrieb mit Beiwagen und der Einsatz der führerstandlosen Beitriebwagen enden. Die ausgesonderten Fahrzeuge werden je nach Zustand an den Trambetrieb der ukrainischen Stadt Vinnitsa abgegeben oder verschrottet.

Bilder


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • VBZ Be 4/6 "Mirage" — Be 4/6 «Mirage» Anzahl: 90 Triebwagen mit Führerstand 36 Triebwagen ohne Führerstand («Blinde Kuh») Hersteller: Schlieren, SIG (wagenbaulicher Teil) …   Deutsch Wikipedia

  • Mirage — (französisch „Luftspiegelung, Täuschung“) bezeichnet: Dassault Mirage, eine Serie von verschiedenen Militärflugzeugen des französischen Flugzeugherstellers Dassault Aviation Piper Malibu Mirage (PA 46 350P), ein US amerikanisches einmotoriges… …   Deutsch Wikipedia

  • VBZ — Verkehrsbetriebe Zürich Basisinformationen Webpräsenz VBZ Eigentümer …   Deutsch Wikipedia

  • VBZ Be 2/4 — Be 4/6 «Tram 2000» Be 4/8 «Sänfte» Be 2/4 «Pony» Anzahl: 98 Gelenktriebwagen (Be 4/6) 15 Gelenktriebwagen ohne Führerstand (Be 4/6) 35 Triebwagen ohne Führerstand (Be 2/4 «Pony») 23 Gelenktriebwagen mit niederflurigem Mittelteil (Be 4/8 «Sänfte») …   Deutsch Wikipedia

  • VBZ Be 4/8 — Be 4/6 «Tram 2000» Be 4/8 «Sänfte» Be 2/4 «Pony» Anzahl: 98 Gelenktriebwagen (Be 4/6) 15 Gelenktriebwagen ohne Führerstand (Be 4/6) 35 Triebwagen ohne Führerstand (Be 2/4 «Pony») 23 Gelenktriebwagen mit niederflurigem Mittelteil (Be 4/8 «Sänfte») …   Deutsch Wikipedia

  • VBZ Be 4/6 — Be 4/6 ist bei den Verkehrsbetrieben Zürich die Typenbezeichnung für zwei Trammodelle: Be 4/6 «Mirage», Gelenktriebwagen der Baujahre 1966–1969 Be 4/6 «Tram 2000», Gelenktriebwagen der Baujahre 1976–1992 …   Deutsch Wikipedia

  • VBZ Be 4/6 Tram 2000 — Be 4/6 «Tram 2000» Be 4/8 «Sänfte» Be 2/4 «Pony» Nummerierung: 2001–2121, 2301–2315 2401–2435 («Pony») Anzahl: 98 Gelenktriebwagen (Be 4/6) 15 Gelenktriebwagen ohne Führersta …   Deutsch Wikipedia

  • Städtische Strassenbahn Zürich — Verkehrsbetriebe Zürich Basisinformationen Webpräsenz VBZ Eigentümer …   Deutsch Wikipedia

  • Verkehrbetriebe der Stadt Zürich — Verkehrsbetriebe Zürich Basisinformationen Webpräsenz VBZ Eigentümer …   Deutsch Wikipedia

  • Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich — Verkehrsbetriebe Zürich Basisinformationen Webpräsenz VBZ Eigentümer …   Deutsch Wikipedia