VORTEILScard


VORTEILScard

Die VORTEILScard ist eine Kundenkarte der Österreichischen Bundesbahnen. Sie ist, auf den Eisenbahnverkehr bezogen, mit der BahnCard der DB AG und dem Halbtax der SBB vergleichbar. Sie ist zu gleichen Konditionen in beiden Wagenklassen gültig. Insgesamt besitzen über 1,5 Millionen Kunden der ÖBB eine Vorteilscard.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Vorläufer der VORTEILScard war der in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre umbenannte Halbpreis-Paß. 1992 kostete die dafür erforderliche Jahresberechtigungsmarke 1.080,-- Schilling (78,49 EUR) (für Senioren und Seniorinnen um 220,-- Schilling (15,99 EUR)) und berechtigte zum Kauf von sogenannten Umwelttickets um die Hälfte des regulären Fahrpreises, unabhängig von der Bezugsart.

Leistungen und Preise

Die VORTEILScard ist jeweils 1 Jahr gültig und gewährt zwischen 45 und 50% Rabatt auf Fahrkarten der ÖBB (in Kombination mit Gruppen- / CityStar-Tickets teilweise auch mehr), sowie 25% Rabatt auf internationalen Routen. Sie wird derzeit (2008) in fünf Kategorien angeboten:

  • classic: 99,90 Euro
  • Jugend<26: 19,90 Euro (Nur für unter 26-Jährige)
  • Familie: 19,90 Euro (Kinder bis 14 Jahre reisen kostenlos mit einem Elternteil)
  • Senior: 26,90 Euro (für Frauen über 60 Jahre und Männer über 65 Jahre)
  • Spezial: 0 - 19,90 Euro (für Menschen mit einer Beeinträchtigung)

Zusätzlich gibt es für österreichische Wehrdienstleistende und Zivildienstleistende die sogenannte VORTEILScard - Österreichisches Bundesheer bzw. die VORTEILScard - Zivildienst. Mit dieser ist der Dienstpflichtige zu beliebigen, kostenlosen Fahrten 2. Klasse auf den Strecken der ÖBB berechtigt. Die Gültigkeitsdauer beträgt wie üblich ein Jahr und übersteigt damit die Dienstdauer um sechs bzw. drei Monate, wird jedoch nach Ablauf der Dienstzeit zu einer normalen VORTEILScard <26.

ÖSTERREICHcard

Eine spezielle Form der Vorteilscard ist die ÖSTERREICHcard Vorteilscard, welche eine einjährige Netzkarte der ÖBB ist. Sie ist bezogen auf den Eisenbahnverkehr vergleichbar mit der BahnCard 100 der DB AG und dem Generalabonnement der SBB. Besitzer der ÖSTERREICHcard sind automatisch Mitglieder des ÖBB-Clubs.

Leistungen und Preise

Die ÖSTERREICHcard ist jeweils ein Jahr in allen Zügen der ÖBB sowie der in Österreich fahrenden Privatbahnen als Fahrkarte gültig. Sie wird derzeit (Oktober 2008) in fünf Kategorien und jeweils zwei Wagenklassen angeboten:

  • classic: 1690 € 2. Klasse/2290 € 1. Klasse
  • Jugend<26: 990 € 2. Klasse/1350 € 1. Klasse (nur für unter 26-Jährige)
  • Familie: 1790 € 2. Klasse/2490 € 1. Klasse (jedes Familienmitglied bekommt eine eigene Karte und kann unabhängig fahren)
  • Senior: 1190 € 2. Klasse/1650 € 1. Klasse (für Frauen über 60 Jahre und Männer über 65 Jahre)
  • Spezial: 990 € 2. Klasse/1350 € 1. Klasse (für Menschen mit einer Beeinträchtigung)

Nach mehrjährigen Verhandlungen sollte Anfang 2009 die ÖSTERREICHcard durch ein dem Schweizer Generalabonnement vergleichbarem Angebot ersetzt werden, welches in allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Österreich gilt. Dieses sollte durch einen Zuschuß von 107 Millionen Euro durch den österreichischen Staat ermöglicht werden. Als Preis für die Normalvariante waren 1.490 € geplant und damit 200 € weniger als die ÖSTERREICHcard. Daneben sollten für Senioren und Jugendliche verbilligte Varianten angeboten werden, welche im Preis den heutigen Angeboten entsprechen. [1] In einem Interview mit der Tiroler Tageszeitung im März sagte Infrastrukturministerin Doris Bures aber, dass es dieses Ticket aus Budgetgründen vorerst nicht geben werde.[2]

ÖBB Club & Bonus

Für jeden mittels VORTEILScard mit Zahlfunktion, VORTEILScard Mastercard oder paybox gezahlten Euro an Fahrschein-Umsatz erhält der Kunde einen Punkt im ÖBB Club & Bonus Programm gutgeschrieben. Nach jeweils einem Jahr, werden Prämien ausgezahlt. Im Zuge der Kooperation mit anderen Eisenbahngesellschaften des sogenannten Railteams, soll dieses Programm mit den Kundenbindungsprogrammen der anderen Gesellschaften angeglichen werden.

ÖBB Bonus

Sammelt der Kunde zwischen 101 und 1.500 Punkten erhält er je nach Stufe einen Gutschein im Wert von 5 bis 21 Euro. Bei Werten über 1.700 Punkten erhält man einen Gutschein über den Wert von 2 bis 3% des Punktewertes.

ÖBB Club

Sammelt der Kunde pro Jahr über 1.500 Punkte, so wird er Mitglied des ÖBB Club und erhält eine blaue Vorteilscard, welche ihn als ÖBB Club Mitglied ausweist. Diese Karte gewährte bis zum 31. Dezember 2007 alleine den Zutritt zu den ÖBB Lounges in den Bahnhöfen in Wien, Salzburg, Innsbruck, Linz, Klagenfurt und zukünftig Graz. Diese Zugangsbedingungen wurden zum 1. Januar 2008 dahingehend geändert, dass nur noch ein Fahrgast mit einer gültigen Fahrkarte, mit Ausnahme von Zeitkarten und Verbundfahrkarten, Zutritt zu den ÖBB Lounges erhält. Dabei ist an einem Standort lediglich ein zweimaliger Zutritt pro Tag, jeweils eine Stunde vor Abfahrt und nach Ankunft des Zuges gestattet.

Daneben gewähren die Railteam-Partnerbahnen ebenso Zutritt zu ihren Lounges, wie etwa den DB Lounges. Daneben werden weitere Vergünstigungen gewährt, wie etwa verbilligtes Wechseln der Wagenklasse oder speziell reservierte Parkplätze.

Siehe auch

Weblinks

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vorteilscard — Die VORTEILScard ist eine Kundenkarte der Österreichischen Bundesbahnen. Sie ist, auf den Eisenbahnverkehr bezogen, mit der BahnCard der Deutschen Bahn AG und dem Halbtax der SBB vergleichbar. Sie ist zu gleichen Konditionen in beiden… …   Deutsch Wikipedia

  • ÖSTERREICHcard — Die VORTEILScard ist eine Kundenkarte der Österreichischen Bundesbahnen. Sie ist, auf den Eisenbahnverkehr bezogen, mit der BahnCard der DB AG und dem Halbtax der SBB vergleichbar. Sie ist zu gleichen Konditionen in beiden Wagenklassen gültig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichcard — Die VORTEILScard ist eine Kundenkarte der Österreichischen Bundesbahnen. Sie ist, auf den Eisenbahnverkehr bezogen, mit der BahnCard der DB AG und dem Halbtax der SBB vergleichbar. Sie ist zu gleichen Konditionen in beiden Wagenklassen gültig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Zivildienstausweis — deutscher Zivildienstausweis Der Zivildienstausweis ist ein Dokument, welches den Zivildienstleistenden als Dienstausweis und Legitimationsmerkmal dient. Er stellt somit das Gegenstück zum Truppenausweis des Grundwehrdienstleistenden dar.… …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ — Artikel hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Geschichte, Die ÖBB Holding AG, Bahnhofsoffensive, etc ÖBB Holding AG …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhofsoffensive — Artikel hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Geschichte, Die ÖBB Holding AG, Bahnhofsoffensive, etc ÖBB Holding AG …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesbahnen Österreichs — Artikel hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Geschichte, Die ÖBB Holding AG, Bahnhofsoffensive, etc ÖBB Holding AG …   Deutsch Wikipedia

  • HL-AG — Artikel hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Geschichte, Die ÖBB Holding AG, Bahnhofsoffensive, etc ÖBB Holding AG …   Deutsch Wikipedia

  • Kundenkarten von Bahnunternehmen — Verschiedene europäische Bahngesellschaften gewähren ihren Kunden mit kostenpflichtigen Kundenkarten unter anderem Rabatte auf Fahrkarten und die Teilnahmemöglichkeit an Vielfahrerprogrammen. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Österreich 3… …   Deutsch Wikipedia

  • OEBB — Artikel hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Geschichte, Die ÖBB Holding AG, Bahnhofsoffensive, etc ÖBB Holding AG …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.