VXA (Datenformat)


VXA (Datenformat)

VXA ist eine ursprünglich von Ecrix entwickelte und dann von Exabyte übernommene magnetische Speichertechnologie für die Sicherung (Backup) und Archivierung von Daten, die nach dem 8mm-Helical-Scan-Verfahren arbeitet.

Die VXA-Technologie weist, im Vergleich zu verwandten Technologien wie DLT und AIT, eine Reihe von Neuerungen auf. So ist VXA beispielsweise das erste Bandformat, das Daten in Paketen aufzeichnet.

Nach Herstellerangaben ist die Lebensdauer der Medien 20000 passes, was in etwa 1000 Vollbackups entspricht.

Siehe auch: ADR, LTO, Mammoth, QIC, DDS/DAT, SLR, Travan

Varianten


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DDS-2 — Speichermedium Digital Data Storage (DDS) DDS2 Kassette Allgemeines Typ Magnetband Kapazität 1,3 80 GB Lebensdauer ca. 10 Jahre Gr …   Deutsch Wikipedia

  • DDS2 — Speichermedium Digital Data Storage (DDS) DDS2 Kassette Allgemeines Typ Magnetband Kapazität 1,3 80 GB Lebensdauer ca. 10 Jahre Gr …   Deutsch Wikipedia

  • DDS (Speichertechnologie) — Speichermedium Digital Data Storage (DDS) DDS2 Kassette Allgemeines Typ Magnetband Kapazität 1,3 80 GB Lebensdauer ca. 10 Jahre Gr …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.