Valence


Valence
Valence
Wappen von Valence
Valence (Frankreich)
Valence
Region Rhône-Alpes
Département Drôme (26)
Arrondissement Valence
Kanton Hauptort von 4 Kantonen
Koordinaten 44° 56′ N, 4° 53′ O44.93254.8911111111111127Koordinaten: 44° 56′ N, 4° 53′ O
Höhe 127 m (106–191 m)
Fläche 36,69 km²
Einwohner 64.484 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 1.758 Einw./km²
Postleitzahl 26000
INSEE-Code
Website www.mairie-valence.com

Luftbild Valence an der Rhône

Valence ist die Hauptstadt des französischen Départements Drôme, am linken Ufer der Rhône. Die Stadt ist ein Industriezentrum und Umschlagplatz für Agrarprodukte. Die Stadt gilt als nördliches Tor zur Provence und hat 64.484 Einwohner (Stand 1. Januar 2008).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Valence war die römische Kolonie Valentia und ist seit dem 4. Jahrhundert Sitz eines Bischofs, der in den folgenden Jahrhunderten auch die Regierungsgewalt über die Stadt besaß.

Im Jahr 1452 gründete der Dauphin Louis, später König Ludwig XI., eine Universität in der Stadt, die im Zuge der Französischen Revolution 1792 aufgehoben wurde. Erst Gegen Ende des 20. Jahrhunderts wurde wieder eine Universität errichtet.

Verkehr

TGV-Bahnhof Valence

10 km vom Zentrum entfernt befindet sich der moderne Turmbahnhof Valence TGV. Die auf der oberen Ebene als Zubringer fungierenden TER Regionalverkehrszüge kreuzen die in der unteren Ebene verkehrenden TGV Hochgeschwindigkeitszüge der Verbindung Paris – (Lyon) – Marseille.

Valence liegt unmittelbar an der Autobahn A7 (Autoroute du Soleil), welche zwischen Altstadt und Rhôneufer verläuft. Über die A7 ist Valence mit den Großräumen Lyon (etwa 100 km nördlich) und Marseille (etwa 210 km südlich) verbunden.

Städtepartnerschaften

Die Stadt unterhält Städtepartnerschaften zu

Sehenswürdigkeiten

Kathedrale Saint-Apollinaire
Valence, Kiosque Peynet an der Place du Champs de Mars

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderen die romanische Kathedrale Saint-Apollinaire, mit deren Bau im 11. Jahrhundert begonnen wurde (Monument historique seit 1862), das Renaissancegrabmal Pendentif von 1548 (Monument historique seit 1840) sowie der Musikpavillon Kiosque Peynet.

Söhne und Töchter der Stadt

Siehe auch: Liste der Bischöfe von Valence

Weblinks

 Commons: Valence (Drôme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • VALENCE — À toute représentation de la matière qui la suppose grenue, se rattachent deux genres d’intuitions, l’une privilégiant les formes, l’autre les forces. On peut, en effet, imaginer sous le mode de l’intensité les interactions entre les particules… …   Encyclopédie Universelle

  • Valence CF — Valencia Club de Fútbol Généralités Surnom(s) …   Wikipédia en Français

  • Valence FC — Valence CF Valencia Club de Fútbol Généralités Surnom(s) …   Wikipédia en Français

  • Valence — may refer to:In molecules, atoms, or subatomic particles* Valence (chemistry) * Valence bond theory in chemistry * Valence shell in chemistry * Valence band in physics * Valence quarks (see quark model) in particle physics In other sciences*… …   Wikipedia

  • Valence — puede referirse a varias localidades de Francia: Valence, comuna francesa y prefectura del departamento de Drôme; llamada también Valence sur Rhône y antiguamente en español Valencia de Francia. Valence, comuna francesa del departamento de… …   Wikipedia Español

  • Valence HB — Valence Handball Généralités …   Wikipédia en Français

  • VALENCE — VALENCE, chief town of the department of Dôme, S.E. France, part of the ancient province of Dauphiné. The establishment of the Jewish community in Valence does not go back earlier than 1323; however, the decision of the council held in the town… …   Encyclopedia of Judaism

  • Valence — Va lence, n. [From L. valens, entis, p. pr. of valere to have power, to be strong. See {Valiant}.] (Chem.) The degree of combining power of an atom (or radical) as shown by the number of atoms of hydrogen (or of other monads, as chlorine, sodium …   The Collaborative International Dictionary of English

  • valence — n. pl. valencies [vā′ləns] n. [LL valentia, worth, capacity < L, vigor < valens, prp. of valere, to be strong: see VALUE] Chem. 1. the capacity of an element or radical to combine with another to form molecules, as measured by the number of …   English World dictionary

  • Valence —   [va lãs], Stadt in Südfrankreich, Verwaltungssitz des Départements Drôme, an der mittleren Rhône unterhalb der Isèremündung, 63 400 Einwohner; Bischofssitz; Kunstmuseum; landwirtschaftliches Handelszentrum in einem Obstbaugebiet; Maschinen und… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.