Vassilis Tsabropoulos

Vassilis Tsabropoulos

Vassilis Tsabropoulos (* 1966 in Athen) ist ein griechischer Pianist und Komponist, der auch im Bereich des Modern Jazz auftritt.

Tsabropoulos gewann bereits im Alter von zehn Jahren einen Klavierwettbewerb der UNESCO. Er studierte am Nationalkonservatorium von Athen, dem Conservatoire de Paris, der Musikakademie Salzburg und der Juilliard School of Music. Zu seinen Lehrern gehörten Rudolf Serkin und Tatjana Nikolajewa.

Er trat mit den bedeutendsten griechischen Orchestern, aber auch mit der Tschechischen Philharmonie und dem Houston Symphony Orchestra auf und arbeitete unter Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Choo Hoey und Robert Janssens. Im Zentrum seines klassischen Repertoires stehen Beethoven, Mozart, Chopin und Bach, daneben auch die russischen Komponisten Sergei Rachmaninow, Sergei Prokofjew und Alexander Skrjabin.

Tsabropoulos komponierte Orchesterwerke, Streichquartette, Violin- und Cellostücke und zahlreiche Werke für Klavier solo, darunter Sechs Präludien für Vladimir Ashkenazy. Die Werke für Klavier solo spielte er auf seinen Soloplatten ein.

Daneben machte er sich einen Namen als Jazzmusiker, wo er insbesondere im Trio mit Arild Andersen und John Marshall arbeitet.

Diskografie

  • Skyscape, 1990
  • Images, Jazzalbum mit Yiotis Samaras, Yiorgos Fakanas und Spyros Panagiotopoulos, 1992
  • Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgski, 1997
  • Achirana, (ECM, 1999) Jazzalbum mit Arild Andersen und John Marshall
  • August Symphony, Werke von Frédéric Chopin, 2001
  • Live In Cremona, Soloalbum, 2002
  • The Face Of Love, Lieder von Calliope Tsoupaki mit Nena Venetsanou, 2002
  • Akroasis, (ECM, 2003) Soloalbum
  • Chants, Hymns and Dances, Kompositionen von Georges I. Gurdjieff mit Anja Lechner, 2004
  • The Triangle, Jazzalbum mit Arild Andersen und John Marshall, 2004
  • Melos, mit Anja Lechner und U. T. Gandhi, 2008
  • The Promise, (ECM, 2009) Soloalbum

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Vassilis Tsabropoulos — (born 1966 in Athens) is a greek pianist and composer.Discography*Melos (with Anja Lechner 2008) *The Triangle (with Arild Andersen and John Marshall 2004) *Chants, Hymns and Dances (with Anja Lechner 2004) *Akroasis (2003) *Live In Cremona… …   Wikipedia

  • Tsabropoulos — Vassilis Tsabropoulos (* 1966 in Athen) ist ein griechischer Pianist, Komponist und Jazzmusiker. Tsabropoulos gewann bereits im Alter von zehn Jahren einen Klavierwettbewerb der UNESCO. Er studierte am Nationalkonservatorium von Athen, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Venetsanou — Nena Venetsanou (* 1955 in Athen) ist eine griechische Sängerin. Venatsanou ging 1983 nach Frankreich. Sie studierte Kunstgeschichte in Besançon und nahm in Paris Gesangsunterricht bei Irma Kolassi. Nach ihrer Rückkehr nach Griechenland 1977… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ts — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nena Venetsanou — (* 1955 in Athen) ist eine griechische Sängerin. Venatsanou ging 1983 nach Frankreich. Sie studierte Kunstgeschichte in Besançon und nahm in Paris Gesangsunterricht bei Irma Kolassi. Nach ihrer Rückkehr nach Griechenland 1977 schloss sie sich der …   Deutsch Wikipedia

  • List of Greek composers — List of composers from Greece:* Costas Andreou * Nikolas Asimos * Pavlos Carrer * Chaostar * Nikos Christodoulou * Giannis Christou (1926–1970), 20th century classical and meta serialist composer * Yiannis Chrysomallis (1954 ), new age composer * …   Wikipedia

  • Anja Lechner — (* 1961 [1] in Kassel) ist eine deutsche Cellistin. Lechner war Schülerin von Heinrich Schiff und studierte mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes bei János Starker in Bloomington. 1990 wurde sie mit dem Förderpreis der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arild Andersen — Arild Andersen, North Sea Jazz Festival, Rotterdam, 2007 Arild Andersen (* 27. Oktober 1945 in Lillestrøm) ist ein norwegischer Jazz Bassist und Komponist. Leben Anderson studierte Bass bei George Russell, mit dem er in den 1960er und 1970er Ja …   Deutsch Wikipedia

  • John Stanley Marshall — (* 28. August 1941 in London), besser bekannt als John Marshall, ist ein englischer Schlagzeuger des Modern Jazz, der in zahlreichen wichtigen Gruppen der englischen Szene gearbeitet hat. Marshall hatte nach seinem Psychologie Studium an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Athen — Die Liste der Persönlichkeiten der Stadt Athen führt in alphabetischer Reihenfolge Personen auf, die in Athen geboren und/oder gestorben sind, sowie einige bedeutende Persönlichkeiten, die in Athen gewirkt haben. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»