Battos II. von Kyrene


Battos II. von Kyrene

Battos II. (agr. Βάττος ὁ Εὐδαίμων) war etwa 583–565/60 v. Chr. als Nachfolger seines Vaters Arkesilaos I. König von Kyrene.

Battos, der den Beinamen der Glückliche trug, erließ um 580 einen Aufruf zur Besiedlung Kyrenes durch die Griechen, dem besonders Peloponnesier folgten.

Unterstützt wurde Battos dabei von einem Spruch des Orakels von Delphi, welcher lautete:

Wer zu spät nach dem vielgepriesenen Libyen hinkommt,
Wenn die Felder verteilt sind, der wird es bitter bereuen.

Dadurch kam es zum Konflikt mit Libyern und Ägypten. Battos’ Sieg über Ägypten führte 570 v. Chr. zur Entthronung von Apries durch Amasis und hatte einen großen Aufschwung Kyrenes zur Folge.

Quellen

  • Herodot: Historien, 4, 159–160.

Literatur



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Battos I. von Kyrene — Battos I. (altgriechisch. Βάττος Ἀριστοτέλης), der Sohn des Theräers Polymnastos (agr. Πολύμναστος), war etwa 631–599 v. Chr. König von Kyrene. Seine Mutter war Phronime, Tochter von Etearchos, des Königs von Oaxos. Herodot erzählt seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Battos III. von Kyrene — Battos III. (agr. Βάττος ὁ Χωλός) war 555/50–535/30 v. Chr. als Nachfolger seines Vaters Arkesilaos II. König von Kyrene. Seine Frau war die Königin Pheretime. Battos, der den Beinamen der Lahme trug, konnte sich nur mit Hilfe seiner Mutter Eryxo …   Deutsch Wikipedia

  • Arkesilaos III. von Kyrene — Arkesilaos III. (agr. Ἀρκεσίλαος) war 535/30–520/15 v. Chr. als Nachfolger seines Vaters Battos III. König von Kyrene. Arkesilaos war nicht gewillt, die unter seinem Vater von Demonax vorgenommene Beschränkung der königlichen Gewalt anzuerkennen …   Deutsch Wikipedia

  • Arkesilaos IV. von Kyrene — Arkesilaos IV. (agr. Ἀρκεσίλαος) war etwa 465–440 v. Chr. als Nachfolger seines Vaters Battos IV. König von Kyrene. Da die kyrenäische Monarchie infolge des Rückgangs der persischen Macht ihres wichtigsten Rückhalts beraubt war, erhoben sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Arkesilaos II. von Kyrene — Arkesilaos II. (agr: Ἀρκεσίλαος ὁ Χαλεπός) war 565/60–555/50 v. Chr. als Nachfolger seines Vaters Battos II. König von Kyrene. Bildnis des Arkesilaos auf der Arkesilas Schale Arkesilaos, der den Beinamen der Harte (auch der Grausame) trug, hatte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Könige von Kyrene — Kyrene war eine griechische Kolonie an der nordafrikanischen Küste im Nordosten des heutigen Libyen. Sie wurde von Siedlern aus Thera im 7. Jahrhundert v. Chr. gegründet. Die Daten zu den frühen Jahren sind weitgehend Vermutung, wie die Angaben… …   Deutsch Wikipedia

  • Battos I. — Battos I. (altgriechisch. Βάττος Ἀριστοτέλης), der Sohn des Theräers Polymnastos (agr. Πολύμναστος), war etwa 631–599 v. Chr. König von Kyrene. Seine Mutter war Phronime, Tochter von Etearchos, des Königs von Oaxos. Herodot erzählt seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Battos II. — Battos II. (agr. Βάττος ὁ Εὐδαίμων) war etwa 583–565/60 v. Chr. als Nachfolger seines Vaters Arkesilaos I. König von Kyrene. Battos, der den Beinamen der Glückliche trug, erließ um 580 einen Aufruf zur Besiedlung Kyrenes durch die Griechen, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Battos — (griech. Βάττος „Stotterer“, lateinisch Battus) bezeichnet: Figuren der griechischen Mythologie, Battos (Hirte), ein Hirte aus Messenien Battus (König von Malta), nimmt Anna, die Schwester der Königin Dido auf (Ovid Fasti 3,571) Herrscher von… …   Deutsch Wikipedia

  • Battos III. — Battos III. (agr. Βάττος ὁ Χωλός) war 555/50–535/30 v. Chr. als Nachfolger seines Vaters Arkesilaos II. König von Kyrene. Seine Frau war die Königin Pheretime. Battos, der den Beinamen der Lahme trug, konnte sich nur mit Hilfe seiner Mutter Eryxo …   Deutsch Wikipedia