Verwaltungsbezirk

Verwaltungsbezirk

Der Begriff Bezirk (v. mittelhochdt.: zirc aus lat.: circulus Kreis) bezeichnet ein abgegrenztes Gebiet, einen Landstrich, eine Region, insbesondere aber eine hierarchische Gliederungstufe der Verwaltungsgliederung

Inhaltsverzeichnis

Stadtbezirk

In Städten sind Bezirke Verwaltungseinheiten unterhalb der Regierung der Gesamtstadt, wie die Berliner, Hamburger, Wiener, Pariser oder Londoner Bezirke. Solche Stadtbezirke (auch: Verwaltungsbezirk, Gemeindebezirk) haben ein direkt gewähltes Parlament und einen eigenen „Bürgermeister“ (die Bezeichnungen und Kompetenzen sind je nach Stadt verschieden).

So genannte Stadtbezirke können jedoch auch kleinräumige statistische Gebiete innerhalb von Städten sein, die nichts mit der vorgenannten Selbstverwaltungsernheit Stadtbezirk zu tun haben, ein Beispiel hierfür sind die Stadtbezirke von Frankfurt am Main. Die innerstädtischen Unterteilungen mit (sehr bescheidener) Selbstverwaltung heißt dort statt dessen Ortsbezirk.

Regionale, staatliche Verwaltungseinheiten

Schweiz

In der Schweiz ist ein Bezirk eine Gebietskörperschaft als Untergliederung der Kantone, auch Amtsbezirk oder Distrikt genannt, siehe Bezirke der Schweiz.

Deutschland

In Deutschland wird der Begriff für folgende (in ihrer räumlichen Ausdehnung jedoch vergleichbare) regionale Verwaltungsebenen verwendet:

  • die in der preußischen Verwaltungsreform 1815 geschaffenen und später von anderen Ländern übernommenen Regierungsbezirke, an deren Spitze ein Regierungspräsident steht. In Niedersachsen wurden die nicht aus der preußischen Provinz Hannover, sondern aus den Ländern Oldenburg und Braunschweig hervorgegangenen Bezirke Verwaltungsbezirke genannt.
  • die 15 Bezirke der DDR, oberstes Gremium war der Rat des Bezirks.
  • In Bayern gibt es außerdem neben den (staatlichen) Regierungsbezirken als kommunale Körperschaften so genannte Bezirke, die mit den gleichnamigen Regierungsbezirken deckungsgleich sind. Damit gibt es für das gleiche geografische Gebiet jeweils eine Bezirksregierung, die dem Regierungspräsidenten untersteht, und eine Bezirksverwaltung, die dem direkt gewählten Bezirkstag verantwortlich ist. Ähnliches gilt für den Bezirksverband Pfalz
    Von ihrer Einrichtung im Jahre 1808 bis 1949 galt für die heutigen Regierungsbezirke die Bezeichnung „Kreis“. Während die unteren Verwaltungsbehörden von 1862 bis 1938 Bezirksämter hießen. Entsprechend sind die historischen Bezeichnungen "Kreis" für den Bezirk und "Bezirk" für den Landkreis auch in der bayerischen Verfassung von 1946 verwendet.

Österreich

Hauptartikel: Liste der Bezirke und Statutarstädte in Österreich

In Österreich sind die 99 Politischen Bezirke (15 Statutarstädte (Stadtbezirke), 84 Landbezirke – in Vorarlberg und Niederösterreich Verwaltungsbezirke.) Verwaltungseinheiten zwischen Bundesland und Gemeinde, genießen im Gegensatz zu diesen jedoch keine Selbstverwaltungsrechte. Ihr Spitzenbeamter ist – ein ernannter – Bezirkshauptmann. In Österreich gibt es außerdem (mit den Politischen Bezirken nicht immer deckungsgleiche) Gerichtsbezirke als zuständiger Sprengel eines Bezirksgerichts. Statistisch werden die österreichischen Bezirke zu 35 NUTS-3-Regionen zusammengefasst.

Stadtbezirke als innerstädtische Verwaltungsgliederung gibt es in Wien (dort namentlich Gemeindebezirk), in Graz, in Linz (dort Statistischer Bezirk) und Klagenfurt (namentlich nur Bezirk) – die anderen Statutarstädte gliedern sich in Katastralgemeinden (etwa Innsbruck), oder Stadtteile und Katastralgemeinden (etwa Salzburg, St. Pölten).

Südtirol

Südtirol verwendet einen zu Österreich analogen Begriff Bezirk, kennt darüber hinaus auch Bezirksgemeinschaften auf Ebene der Talschaften als Gliederungselemente.

Übersetzungen

Tschechien

In Tschechien gab es bis 2002 Verwaltungseinheiten, die Okresy „Bezirke“ hießen. Sie entsprachen den politischen Bezirken, die im österreichischen Teil von Österreich-Ungarn im Jahr 1850 geschaffen wurden.

Volksrepublik China

In der Volksrepublik China ist der Bezirk eine Gebietskörperschaft innerhalb einer Provinz.

Englischsprachiger Raum

In englischsprachigen Ländern, etwa in Großbritannien, heißen Bezirke district, was im Deutschen oft ohne Übersetzung belassen wird (Distrikt), oder Borough, was wiederum auch für die Stadtbezirke großer Städte verwendet wird, etwa die London Boroughs.

Weitere Bedeutungen

Daneben bezeichnen auch viele Unternehmen, Parteien, Gewerkschaften, Sportverbände etc. ihre regionalen Organisationseinheiten als Bezirke.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Verwaltungsbezirk — Verwaltungsbezirk,der:⇨Bezirk(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Verwaltungsbezirk — ↑Departement, ↑Distrikt, ↑Gouvernement, ↑Kanton, ↑Rayon …   Das große Fremdwörterbuch

  • Verwaltungsbezirk — Ver|wạl|tungs|be|zirk, der: einer behördlichen ↑ Verwaltung (1) unterstellter ↑ Bezirk (1 a). * * * Ver|wạl|tungs|be|zirk, der: einer behördlichen ↑Verwaltung (1) unterstellter ↑Bezirk (1 a) …   Universal-Lexikon

  • Verwaltungsbezirk — m; = politischer Bezirk [название употребляется в некоторых федеральных землях, букв. административный район ] …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Verwaltungsbezirk — Ver|wạl|tungs|be|zirk …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Verwaltungsbezirk Oldenburg — Bestandszeitraum 1946–1978 Zugehörigkeit Niedersachsen Sitz Oldenburg (Oldenburg) Fläche 5507 km² (1977)[1] Einwohner 874.600 (1977) …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsbezirk Apolda — Basisdaten[1] Bestandszeitraum 1850–1922 (bis 1868 Weimar II) Verwaltungssitz Apolda (bis 1868 Weimar) Fläche 796 km² (1910) Einwohner 125.138 (1910) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsbezirk Ebeleben — Basisdaten[1] Bestandszeitraum 1850–1882 und 1897–1912 Verwaltungssitz Ebeleben Fläche 253 km² (1910) Einwohner 14.512 (1910) Bevölkerungsdichte 57 Einw./km² (1910) …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsbezirk Dermbach — Basisdaten[1] Bestandszeitraum 1850–1922 Verwaltungssitz Dermbach Fläche 643 km² (1910) Einwohner 42.459 (1910) Bevölkerungsdichte 66 Einw./km² (1910) …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsbezirk Neustadt an der Orla — Basisdaten[1] Bestandszeitraum 1850–1922 Verwaltungssitz Neustadt an der Orla Fläche 629 km² (1910) Einwohner 60.746 (1910) Bevölkerungsdichte 97 Einw./km² (1910) …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»