Vila do Maio


Vila do Maio
Vila do Maio
Vila do Maio (Kap Verde)
Vila do Maio
Vila do Maio
Basisdaten
Staat Kap Verde
Inselgruppe Ilhas de Sotavento
Distrikt Maio
Einwohner 3.009 (Januar 2005)
ISO 3166-2 CV-MA
15.130461111111-23.215486111111

Vila do Maio (vormals Porto Inglês „englischer Hafen“) ist die Hauptstadt der Insel Maio, einer der neun bewohnten Inseln der Republik Kap Verde.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Stadt Vila do Maio liegt an der Südwestküste von Maio. Sie ist die größte und bedeutendste Stadt der Insel, unter anderem wegen ihres Hafens, über den der überwiegende Teil des Warenhandels abgewickelt wird. In der Nähe der Stadt befindet sich auch der Flughafen Maios, der jedoch nur für den Inlandsverkehr genutzt wird. Im Vergleich zu anderen kapverdischen Städten spielt sich das Leben in Vila do Maio auf einer recht beschaulichen und gemütlichen Ebene ab.[1]

Die nähere Umgebung der Stadt wird vorrangig geprägt von Wüsten- und Halbwüstenlandschaften, lediglich im Norden gibt es kleinere Waldstücke. Von Vila do Maio aus führen zwei Straßen zu den weiteren Siedlungen der Insel. Die erste führt entlang der Westküste nach Norden zur Feriensiedlung Morro un weiter nach Calheta, während die andere Route auf die Ostseite der Insel führt, wo sie wiederum nach Norden weiterverläuft bis nach Pedro Paz. Die Küstenstriche um die Hauptstadt herum weisen feine Sandstrände auf, die zum Baden und Schwimmen gut geeignet sind. Der Tourismus ist auf Maio allerdings noch nicht sehr ausgeprägt.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner
Juni 1990, Zensus 1573
Juni 2000, Zensus 2673
Januar 2005, Berechnung 3009

Geschichte

Die Insel Maio wurde 1460 entdeckt, war zunächst aber für die Kolonialmacht Portugal nur von geringem Interesse. Allerdings wurden hier Sklaven angesiedelt, die als Hirten den Auftrag hatten, Fleisch und Häute zur Versorgung der Stadt Cidade Velha und der dort verkehrenden Sklavenschiffe zu erzeugen. Während des 15. Jahrhunderts begann jedoch auf Maio auch der Anbau von Baumwolle, wodurch erste freiwillige Siedler auf die Insel kamen und sich dort niederließen.

Anfangs wurde die heutige Hauptstadt unter dem Namen Porto Inglês bekannt. Der Name geht auf die Kolonialzeit zurück, da vom 17. bis zum 19. Jahrhundert jährlich bis zu achtzig englische Schiffe die Insel Maio anliefen, um Salz zu laden. England hatte zu jener Zeit großen Einfluss auf den weltweiten Salzhandel. Die Ware stammte aus den Salinen, die sich nordwestlich der Stadt befinden. Sie produzieren auch heute noch Salz in geringen Mengen, dass nach Guinea-Bissau ausgeführt wird.[1]

Die Kirche im heuteigen Stadtzentrum wurde 1872 gebaut. Die Finanzierung lief über eine eigens hierfür eingeführte Salzsteuer.[1] Unweit des Kirchplatzes befindet sich die Praça Évora, an der unter anderem auch das Haus des früheren Bauherrn António Évora steht. Es soll zu früheren Zeiten das prächtigste Haus der ganzen Insel gewesen sein. Évora besaß bis zum 20. Jahrhundert faktisch das Salzmonopol Maios.

Die Namensänderung von Porto Inglês auf Vila do Maio geschah 1975, nachdem Kap Verde in der Folge der Nelkenrevolution unabhängig wurde. Auch die Uferstraße der Stadt wurde seinerzeit umbenannt und heißt nunmehr Avenida Amílcar Cabral[1] nach dem Politiker und Nationalhelden Amílcar Cabral, der sich stark für die Unabhängigkeit des Landes eingesetzt hatte und bei einer versuchten Festnahme während der Revolution erschossen wurde.

Einzelnachweise

  1. a b c d Kapverdische Inseln, Dumont Reisetaschenbuch, 3. Auflage, 2007, ISBN 978-3-7701-5968-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vila do Maio — Vila do Maio, also Porto Inglês (Portuguese for English port in which was founded, Cape Verdean Creole: Port Inglês ) is a town in the southwestern part of the island of Maio in southeastern Cape Verde and also serves its island capital. The town …   Wikipedia

  • Vila do Maio — Original name in latin Vila do Maio Name in other language Maio, Nossa Senhora da Luz, Port Ingles, Porto Inglez, Vila do Maio, Vila do Porto Ingles, Vila do Porto Ingls State code CV Continent/City Atlantic/Cape Verde longitude 15.13333 latitude …   Cities with a population over 1000 database

  • Maio — Karte der Insel Gewässer Atlantischer Ozean Inselgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Maio — Localización País Cabo Verde Archipiélago Sotavento Localidad principal Vila do Maio (también conocida como Porto Inglês) Coordenadas …   Wikipedia Español

  • Maio (Cabo Verde) — Saltar a navegación, búsqueda Maio Localización País Cabo Verde Archipiélago Sotavento Localidad principal Vila do Maio (tambié …   Wikipedia Español

  • Maio Airport — IATA: MMO – ICAO: GVMA …   Wikipedia

  • Maio (Cap-Vert) — Maio Carte de Maio. Géographie Pays …   Wikipédia en Français

  • Maio, Cape Verde (municipality) — Maio Municipality Country Cape Verde Island Maio …   Wikipedia

  • Maio — (mayo en portugués), es el municipio y isla de Sotavento, la capital de isla esta Vila do Maio (Porto Inglés). Posee también una importante industria pesquera y agricultura …   Enciclopedia Universal

  • Maio, Cape Verde — For other uses, see Maio (disambiguation). Maio Native name: Dja r’ Mai’ …   Wikipedia