Vince Lombardi


Vince Lombardi
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Bitte Entschwurbeln, kein enz. Artikel, sondern Fan-Niveau ("Dennoch spiegelt dieser Satz die Karriere des zur Legende gewordenen Vince Lombardi aufs treffendste wider") und Konflikt mit WP:TF und WP:NPOV.--Oliver S.Y. 00:57, 17. Okt. 2011 (CEST)

Vince Lombardi (* 11. Juni 1913 in Brooklyn, New York; † 3. September 1970 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer American Football-Trainer.

Leben

Vince Lombardi war italienischer Abstammung und verheiratet. Er hatte zwei Kinder. Lombardi litt an Rot-Grün-Blindheit.

An der Fordham University war Lombardi Mitglied der berühmten Offensivlinie Seven Blocks of Granite. Später wechselte er an die Seitenlinie, um die Trainerlizenz zu erwerben. Seinen ersten wichtigen Job als Coach bekam er an der U.S. Military Academy in West Point, wo er Sid Gillman assistierte und von ihm die Feinheiten des Passspiels erlernte.

Als Trainer hatte Lombardi einen autoritären Stil, der aber auch Selbständigkeit förderte. Darüber hinaus war er ein gläubiger Katholik, was ihn aber nicht hinderte, den homosexuellen Runningback Ray McDonald zu verpflichten. Hintergrund war, dass Lombardi selbst einen homosexuellen Bruder hatte.[1] Lombardi gehörte als Coach nicht zu den großen Innovatoren des Football-Sports, konnte aber neue Strategien und Taktiken schnell aufnehmen und verfeinern. Auch gelang es Lombardi, Taktiken und Strategien den Fähigkeiten seiner Spieler anzupassen und so gut ausbalancierte Teams zusammenzustellen. Lombardi trainierte zudem jeden Spielzug mit seinen Teams bis zur Perfektion.

1954 wechselte Lombardi als Offensive Coordinator zu den New York Giants und verhalf ihnen 1956 zum NFL-Titel und 1958 zu einer Divisionsmeisterschaft.

1959 übernahm Lombardi die Green Bay Packers, jenes traditionsreiche Team, welches nach den erfolgreichen Tagen von Curly Lambeau in der NFL wenig siegreich war. Lombardi führte die Packers bereits in seinem zweiten Jahr zurück ins NFL Championship Game. Die 13:17-Niederlage gegen die Philadelphia Eagles war das einzige Championship Game, welches Lombardi während seiner Trainer-Karriere mit seiner Mannschaft verlor. 1961, 1962 und 1965 gewannen die Packers überlegen die NFL-Meisterschaft, 1966 und 1967 folgten zwei weitere NFL-Titel, gefolgt von Siegen in den ersten beiden Super Bowls. Nach dem zweiten Super-Bowl-Sieg 1967 wechselte Lombardi auf den Posten des General Managers der Green Bay Packers. Allerdings wurde er abseits des Spielfelds nicht glücklich und so unterschrieb er für die Saison 1969 einen Vertrag als Head Coach der Washington Redskins, welche er nach 14 Jahren zu ihrer ersten Saison mit mehr Siegen als Niederlagen führte.

Kurz vor der Saison 1970 erlag Vince Lombardi einem Krebsleiden. Bereits ein Jahr später wurde er in Anerkennung seiner außergewöhnlichen Karriere in die Pro Football Hall of Fame gewählt. Der Pokal des Super Bowls wurde ihm zu Ehren in Vince Lombardi Trophy umbenannt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Coach, Symbol, Savior, ESPN.com.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vince Lombardi — Head Coach/General Manager Personal information Date of birth: June 11, 1913 …   Wikipedia

  • Vince Lombardi — [Vince Lombardi] (1913–70) a US professional American football ↑trainer, known for his tough methods. He trained the Green Bay Packers of ↑Wisconsin from 1959 to 1967, during which time they won 141 games and lost only 39. His teams won the… …   Useful english dictionary

  • Vince Lombardi — Pour les articles homonymes, voir Lombardi. Fichier:Vince Lombardi.jpg Statue de Vince Lombardi à l extérieur du Lambeau Field Vince Lombardi (11 juin 1913 3 septembre 1970) était un entraîneur de football américain et remporta de nombreux titres …   Wikipédia en Français

  • Vince Lombardi — Un trofeo de Vince Lombardi Vincent Thomas Lombardi (11 de junio de 1913 3 de septiembre de 1970) fue un entrenador de fútbol americano estadounidense de ascendencia italiana. Lombardi fue Entrenador en jefe (Head Coach) de los …   Wikipedia Español

  • Vince Lombardi — ➡ Lombardi * * * …   Universalium

  • Vince-Lombardi-Trophy — Die Vince Lombardi Trophy ist der Pokal, den der Sieger des alljährlich stattfindenden Super Bowls der amerikanischen National Football League gewinnt. Ursprünglich hieß der Pokal World Championship Game Trophy , er wurde jedoch 1971 zu Ehren des …   Deutsch Wikipedia

  • Vince Lombardi Trophy — Die Vince Lombardi Trophy ist der Pokal, den der Sieger des alljährlich stattfindenden Super Bowls der amerikanischen National Football League gewinnt. Ursprünglich hieß der Pokal „World Championship Game Trophy“, er wurde jedoch 1971 zu Ehren… …   Deutsch Wikipedia

  • Vince Lombardi Trophy — Vince Lombardi Trophy. Le Vince Lombardi Trophy est le trophée décerné chaque année à l équipe victorieuse du Super Bowl de la National Football League. Il est considéré comme le trophée le plus prestigieux de la NFL. Le trophée était à l origine …   Wikipédia en Français

  • Vince Lombardi Trophy — The Vince Lombardi Trophy is the trophy awarded each year to the winning team of the National Football League s annual championship game, the Super Bowl. The trophy was originally called the World Championship Game Trophy in 1967, when the Super… …   Wikipedia

  • Trophée Vince Lombardi — Vince Lombardi Trophy Vince Lombardi Trophy. Le Vince Lombardi Trophy est le trophée décerné chaque année à l équipe victorieuse du Super Bowl de la National Football League, la ligue états unienne de football américain. Il est considéré comme le …   Wikipédia en Français