Vincenzo Camuccini


Vincenzo Camuccini
Vincenzo Camuccini

Vincenzo Camuccini (* 22. Februar 1771 in Rom; † 2. September 1844 ebenda) war ein italienischer Maler des Klassizismus.

Camuccini war in seiner Geburtsstadt Rom Schüler Domenico Corvi; bis etwa zu seinem 30. Lebensjahr kopierte er vor allem ältere Malermeister. Sein erstes und wohl auch bekanntestes eigenes Bild war Der Tod Caesars von 1798 (Neapel, Museo Nazionale di Capodimonte). Im Verlauf malte er vor allem nach altrömischen und kirchengeschichtlichen Motiven. Gegen Ende seines Lebens tat sich Vincenzo Camuccini verstärkt als Sammler flämischer und niederländischer Werke hervor.

Ein großer Teil seines Werks und seiner Sammlung ist im Palazzo Camuccini Cesi in Cantalupo in Sabina ausgestellt, der von seinem Sohn Giovanni erworben und eingerichtet wurde.

Weblinks

 Commons: Vincenzo Camuccini – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vincenzo Camuccini — Autoportrait Nom de naissance Vincenzo Camuccini Naissance 22  …   Wikipédia en Français

  • Vincenzo Camuccini — (February 22 1771 September 2 1844) was an Italian painter of Neoclassic histories and religious paintings. He was considered the premier academic painter of his time in Rome. Camuccini was born at Rome and first educated by his brother Pietro, a …   Wikipedia

  • Vincenzo Camuccini — Autorretrato de Vincenzo Camuccini. Vincenzo Camuccini (22 de febrero de 1771 2 de septiembre de 1844) fue un pintor italiano de cuadros religiosos y de historias de estilo neoclásico. Fue considerado el primer pintor académico de su época en… …   Wikipedia Español

  • Camuccini — Vincenzo Camuccini Vincenzo Camuccini (* 22. Februar 1771 in Rom; † 2. September 1844 ebenda) war ein italienischer Maler der Neoklassik. Camuccini war in seiner Geburtsstadt Rom Schüler Domenico Corvi; bis etwa zu seinem 30. Lebensjahr kopierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Vincenzo — ist die italienische Variante des deutschen Vornamens Vinzenz. Bekannte Namensträger: Vincenzo Aloi (* 1923), US amerikanischer Mobster Vincenzo Camuccini (1771–1844), italienischer Maler Vincenzo Carafa (1585–1649), 7. General der Societas Jesu… …   Deutsch Wikipedia

  • Vincenzo Riolo — (* 14. Februar 1772 in Palermo; † 5. Juli 1837 ebenda) war ein italienischer Maler des Klassizismus auf Sizilien. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Vincenzo Cammuccini — (1771 1844) was a neoclassical painter who worked in Rome, where his contemporary reputation, based on his formal, academic style, placed him as one of the very few contemporary artists who could be compared to the artists of the past. [Ulrich… …   Wikipedia

  • Vincenzo Chialli — Il bucato delle cappuccine (vers 1835), Galerie nationale d art moderne Vincenzo Chialli (né le 27 juillet 1787 à Città di Castello, province de Pérouse, en Ombrie et mort le 24 septembre  …   Wikipédia en Français

  • Camuccini — (Camutschini), Vincenzo, Baron, geb. 1773 zu Rom, ausgezeichneter Maler, der die Manier des Franzosen David nach Italien verpflanzte; guter Portraitmaler und glücklich in der Wiederherstellung alter Gemälde; st. 1844 als Inspector der päpstlichen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Iden des März — Vincenzo Camuccini: Der Tod des Cäsar (1798) Im römischen Kalender fielen die Iden des März (lateinisch Idus Martii) auf den 15. Tag des Monats Martius. Gaius Iulius Caesar wurde 44 vor Christus an diesem Tag ermordet. Nach …   Deutsch Wikipedia